feuerplatte mit gas betreiben - die frau am grill

Feuerplatte mit Gas betreiben: rauchfrei, schnell & Temperatur regelbar

feuerplatte mit gas betreiben - die frau am grill

Sie ist ja in den letzten Jahren sehr in Mode gekommen – die Rede ist von der Feuerplatte. Eine kreisrunde Platte mit einem Loch in der Mitte. Diese kommt auf ein altes Ölfass, in dem man ein Feuer entfacht. Und mit der Zeit, das glaube ich kann man sich gut vorstellen, wird diese Platte auch verdammt heiß: Es kann also gegrillt werden! Doch nun die große Frage: lässt sich die Feuerplatte auch mit Gas betreiben?

Das Video zum Feuerplatte mit Gas betreiben – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal

Wie ich auf die Idee kam die Feuerplatte mit Gas zu betreiben

Vor kurzem habe ich ja zum ersten Mal einen Hockerkocher verwendet – wer diesen nicht kennt, siehe Bild unter diesem Absatz. Und darauf einen Wok betrieben. Es gab, das sei nur am Rande erwähnt, einen Bayerischen Wok. Auf diesem Hockerkocher von Dross Professional Services lässt sich nach Herstellerangaben auch eine Paella-Pfanne oder eine gusseiserne Pfanne betreiben. Doch nirgends stand etwas von einer Feuerplatte.

chattenglut hockerkocher auf tisch - die frau am grill

Der Anruf bei Grillrost.com

Meine Neugier war geweckt. Und besonders auch die von Matthias (Redakteur hier im Magazin und Kameramann von meinem YouTube-Kanal) – der wiederum fackelte nicht lange und rief bei seinem Kontakt bei Grillrost.com an – einem der größten Feuerplatten-Hersteller in Deutschland. Ob man eine Feuerplatte mit Gas betreiben könne war logischerweise seine Frage. Die Antwort: „Keine Ahnung, noch nie gehört oder gesehen“. Klar, dass man bei Grillrost.com auch gleich interessiert an dieser eventuell möglichen neuen Methode war. Und so bekamen wir eine Feuerplatte zugeschickt – um zu testen…

Der erste Test ging in die Hose

Also: Feuerplatte auf den Hockerkocher und das Gas aufgedreht. Tja, wir haben sehr schnell lange Gesichter gezogen, denn so einfach lässt sich die Feuerplatte nicht mit Gas betreiben. Die Gründe:

  • Zum einen strömen geschätzte 99 Prozent der Hitze durchs mittlere Loch der Feuerplatte. Dieses Loch braucht man bei der Feuerplatte, wenn sie auf einem oben offenen Ölfass betrieben wird. Klar, denn das Feuer in der Tonne benötigt ja einen Luftzug, sonst erstickt es. Für den Gasbetrieb ist das Loch jedoch kontraproduktiv. Sprich: die Feuerplatte wurde auch nach 15 Minuten nicht annähernd warm, von heiß ganz zu schweigen. Also: Das Gas wieder abdrehen, ein Gläschen Wein einschenken und nachdenken.
  • Zudem: Die Feuerplatte ist ja ganz leicht nach innen gewellt. Wenn also aus dem Grillgut Fett und Fleischsaft austritt, so läuft es durchs Loch in die Feuertonne. Das Fett kann darin verbrennen. Beim Hockerkocher würde das Fett aber wunderbar auf den Brenner tropfen oder sogar laufen. Und das gäbe neben fiesen Flammen auch eine große Sauerei.

feuerplatte mit loch auf hockerkocher - die frau am grill

Das Loch in der Feuerplatte muss gestopft werden

Nun könnte man meinen: legt doch einfach eine Eisenplatte auf das Loch und gut ist es. Nein, ist es nicht: Denn eine quadratische Eisenplatte geht schon mal gar nicht. Weil die Feuerplatte ja leicht nach innen gebogen ist. Und so das Fett durch die Schlitze auch auf den Brenner tropfen würde. Und auch bei einer runden Eisenplatte ist fraglich, ob diese dicht hält. Also: Es muss geschweißt werden. Das Loch muss wirklich dicht gemacht werden. Doch zuerst muss eine runde Eisenplatte her.

Eisenplatte aufstellen und das Loch zuschweißen

Vorweg für alle die sagen, dass ich die Feuerplatte ohne Loch nicht mehr auf einer Feuertonne betreiben kann: Ja, das ist richtig, aber: Ich habe gar keine Feuertonne. Und wenn doch einmal eine Feuertonne in meinen Besitz kommt – dann wird sich schon eine Feuerplatte mit Loch finden…

So, jetzt aber weiter: Das Loch in der Feuerplatte beträgt bei uns genau 20 cm. Also musste eine runde Eisenplatte mit etwa 22 Zentimeter Durchmesser her. Und es sollte eine Dicke von gut 0,5 Millimeter haben. Damit die Schweißnaht auch gesetzt werden kann – so hat es mir Matthias erklärt (der wiederum hat es aber auch von einer dritten Person erfahren, denn er ist ja kein Schweißer).

Grillrost.com konnte uns leider keine solche Scheibe besorgen (und hat auch keine Feuerplatte ohne Loch im Sortiment) und Matthias hat im Internet Firmen gefunden, die Maßanfertigungen anbieten. 170 Euro waren uns aber zuviel. So zog mein Kameramann in der Stadt umher und fragte sich durch – leider erfolglos.

Bis er an einem Freitagnachmittag bei unserem Bekannten "Luggi" Forellen holen fuhr. Jener Luggi, der mir damals erklärt hat, wie man Forellen filetiert. Da unser Luggi nicht nur Autos reparieren kann sondern auch noch Schreiner und sonst was alles ist, konfrontierte Matthias ihn mit der Problematik "Feuerplatte mit Gas betreiben" und stellte ihm besagtes Loch vor. Was soll ich sagen? Luggi trieb innerhalb von kürzester Zeit die runde Platte auf. Und schweißte sie wenig später aufs Loch.

das loch in der feuerplatte zuschweissen - die frau am grill

Achja, das hat auch keine 170 Euro gekostet. Den "Preis", der dafür "bezahlt" wurde seht ihr im Video oberhalb…

Feuerplatte mit Gas betreiben: Test Nummer 2

So, jetzt aber nach Hause fahren und die Feuerplatte ohne Loch auf den Hockerkocher gesetzt. Und siehe da: Die Platte wurde erst warm und dann richtig heiß. Und zwar innerhalb von gut 3 Minuten war sie auf Betriebstemperatur! Da kann die Feuertonne nicht mithalten. Wir haben sodann auch gleich unser Grillgut darauf platziert. Und alles lief wunderbar.

feuerplatte ohne loch mit grillgut - die frau am grill

Die Vorteile, wenn man die Feuerplatte mit Gas betreibt

Nun ja, derer sind es einige:

  • Versucht mal bei einer Feuertonne die Temperatur zu regeln. Bei meinem Hockerkocher geht das ganz praktisch mit dem "Gasregeler" am Hockerkocher.
  • Das Ding ist innerhalb von gut drei Minuten auf Betriebstemperatur.
  • Ihr könnt auf einem Balkon grillen. Eine Feuertonne mit einem Feuer mit Holz macht sich dabei weniger gut. Besonders wenn über einem noch einige Parteien wohnen.
  • Wenn ihr die Feuerplatte mit Gas im Garten betreibt, dann gibt’s keinen Grund für den "rauch-feindlichen" Nachbarn ein Fass aufzumachen
  • Und: Falls ihr zum Campen oder an einen See fahrt, ist eine Feuerplatte und ein Gasbrenner schnell eingepackt, mit einer Feuertonne tut ihr euch da schwer. Vor allem, weil ihr ja auch warten müsst, bis das Feuer erloschen ist.

Die Nachteile:

  • Die Feuerplatte hat sich beim Schweißen leicht verbogen. Das ist aber kein Problem, denn beim Erhitzen richtet sie sich wieder zu 100 Prozent korrekt aus. Aber: Passt auf, wenn die Feuerplatte wieder erkaltet. Dann geht das Spiel wieder in die andere Richtung und falls Fettreste auf der Feuerplatte sind, können diese aufgrund der Verbiegung auf den Boden tropen. Also: wer die Feuerplatte mit Gas betreiben will und auch mit dieser Verbiegung zu kämpfen hat: Nach dem Grillen das Fett gleich entfernen.
  • Man muss aufpassen, dass man dem Rand der Feuerplatte nicht zu nahe kommt. Im Gegensatz zu einer Feuerplatte auf einer Feuertonne, wo die heiße Luft vom Feuer durchs Loch in der Mitte entweicht, ist dies bei der Feuerplatte ohne Loch nicht möglich. Hier entweicht die heiße Luft rundherum am Plattenrand. Also: Abstand halten!

Alternativen zum Hockerkocher

Da kommt mir jetzt der Paella-Brenner in den Sinn. Den hatten wir beim Camping schon einmal dabei. Auf diesem habe ich die Feuerplatte aber noch nicht getestet. Könnte mir aber vorstellen, dass man darauf achten muss, dass der Dreifuß einen sehr sicheren Stand hat und die Platte wirklich mittig aufgelegt wird. Sonst kracht das ganze Gestellt zur Seite um. Und bei einem Feuerplatten Gewicht von 20 Kilo ist es suboptimal, wenn sich der Platte beim Umkippen ein Fuß in den Weg stellt. Also nicht wegen der Platte – ihr wisst schon was ich meine.

Du willst auch eine Feuerplatte ohne Loch um sie mit Gas zu betreiben?

Kein Ding! Matthias ist bereits mit Herstellern in Kontakt. Schreibe ihm einfach eine Email an matthias@die-frau-am-grill und gib Bescheid, ob Du an einer Feuerplatte mit einem Durchmesser von 80 oder 100 Zentimeter Interesse hast. Das ist kein Auftrag zum Kauf sondern natürlich nur eine Interessensbekundung von dir. Sobald Matthias von den Herstellern Bescheid bekommen hat, dass eine solche Feuerplatte ohne Loch verfügbar ist, wird er deine Email weiterleiten. So dass der Hersteller sich mit dir in Verbindung setzen kann um dir ein Angebot zu unterbreiten.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir keine Garantie dafür übernehmen, dass alles glatt läuft, wenn ihr auf diese Weise eine Feuerplatte mit Gas betreiben wollt. Sprich: Keine Haftung von unserer Seite für jegliche Unfälle etc..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*