Grillspieße

grillspiesse

grillspiesse

Grillspieße sind eine beliebte Methode, um eine Vielzahl von Zutaten in mundgerechter Größe zusammen auf dem Grill zuzubereiten. Egal ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder sogar Früchte – Grillspieße bieten endlose Möglichkeiten für leckere Grillgerichte. Hier erfährst du alles Wichtige rund um das Thema Grillspieße.

Grillspieße kaufen – auf was ist zu achten?

Metallspieße, vorzugsweise aus Edelstahl, sind langlebig und leicht zu reinigen. Holzspieße, oft aus Bambus, sind günstig, aber in der Regel nur einmal verwendbar.

Achte auch auf die Größe und Form der Spieße. Runde Spieße können verhindern, dass sich die Zutaten beim Wenden drehen – sprich: der Grillspieß dreht durch. Lange Spieße eignen sich besonders für größere Grillflächen. Ein ergonomischer Griff erleichtert das Wenden und Handling der Spieße auf dem Grill.

grillspiesse auf kugelgrill

Wie macht man Grillspieße?

Um Grillspieße richtig zuzubereiten, beginne mit der Vorbereitung der Zutaten. Schneide sie in gleich große Stücke. Das sorgt für ein gleichmäßiges Garen. Du hast die Wahl zwischen Holz- oder Metallspießen. Holzspieße solltest du vor der Verwendung etwa 30 Minuten in Wasser einweichen, damit sie auf dem Grill nicht verbrennen.

Beim Bestücken der Spieße achte darauf, die Zutaten abwechslungsreich aufzureihen – macht visuell was her! Lass’ zwischen den Stücken etwas Platz, damit die Hitze zirkulieren kann. Bevor die Spieße auf den Grill kommen, kannst du sie mit Marinaden oder Rubs (Gewürzmischungen) verfeinern. Das Marinieren sollte mindestens 30 Minuten dauern, besser aber mehrere Stunden, damit sich die Aromen entfalten können.

Empfohlener Beitrag

gegrillter hummer
Hummer Grillen: Festlicher Genuss vom Grill

Hummer grillen ist ganz einfach. Und schmeckt lecker. Das Hummer Rezept lässt sich schnell umsetzen.

Wie lange muss man Grillspieße grillen?

Die Grillzeit hängt stark von der Art der Zutaten und deren Größe ab.

Fleischspieße

Hähnchen und Schwein benötigen etwa 10-15 Minuten. Rindfleisch kann je nach gewünschtem Gargrad kürzer oder länger grillen.

Fischspieße

Fisch, wie Lachs oder Garnelen, benötigt meist 8-10 Minuten. Achte darauf, dass der Fisch nicht zu lange gegrillt wird, um seine Zartheit zu bewahren.

grillspiesse selber machen

Gemüsespieße

Gemüse braucht in der Regel 8-12 Minuten, je nach Sorte und Größe der Stücke.

Fruchtspieße

Früchte wie Ananas, Pfirsiche oder Bananen grillt man etwa 3-5 Minuten, bis sie leicht karamellisiert sind.

Vorteile und Nachteile von Grillspießen

  • Vorteile: Grillspieße bieten eine große Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten, da verschiedene Zutaten kombiniert werden können. Das führt zu abwechslungsreichen Geschmackserlebnissen. Sie sind praktisch für die Portionskontrolle und eignen sich hervorragend für größere Grillpartys, da jeder Gast seinen eigenen Spieß haben kann. Spieße sind einfacher zu wenden als einzelne Stücke auf dem Grill, was das Grillen erleichtert.
  • Nachteile: Die Vorbereitung kann zeitaufwendig sein, da die Zutaten geschnitten und aufgespießt werden müssen. Auf kleineren Grills kann der Platz schnell knapp werden, wenn viele Spieße gleichzeitig gegrillt werden sollen. Unterschiedliche Zutaten auf einem Spieß können unterschiedliche Garzeiten haben, was eine gleichmäßige Zubereitung erschwert. Grillspieße bieten eine großartige Möglichkeit, kreativ zu sein und verschiedenste Geschmäcker zu kombinieren. Mit ein wenig Vorbereitung und Sorgfalt lassen sich köstliche und abwechslungsreiche Gerichte zaubern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Schlagwörter