Bruschetta Rezept

Bruschetta Rezept – drei Varianten

Die Klassiker aus der italienischen Küche sind neben Pizza und Pasta die vielfältigen Antipasti. Die Vorspeisen. Dazu gehören beispielsweise Parmaschinken, Frutti di Mare oder in Olivenöl eingelegtes Gemüse, beispielsweise der Antipastisalat, um nur ein paar zu nennen. Eine unglaubliche Vielfalt und eine davon besser als die andere. Wer sich schon einmal durch die Vorspeisenkarte beim Italiener durchgeschlemmt hat, der weiß sicher wovon die Rede ist und könnte sich somit auch für folgendes Bruschetta Rezept mit drei Abwandlungen begeistern.

Ein Bruschetta Rezept mit drei Abwandlungen

Heute geht´s um drei Abwandlungen vom klassischen Bruschetta.  Die Grundlage dafür sind immer fein geschnittene Tomaten auf geröstetem Baguette mit Knoblauch und Olivenöl. Zum Bruschetta Rezept kommen dann nur noch ein paar Zutaten hinzu. So werden aus den Bruschetta Vorspeise, Beilage oder der Late-Night-Snack daraus.

Das original Bruschetta Rezept

Ausgangspunkt vom Bruschetta Rezept ist die ganz einfache Variante mit klein gehackten Tomaten. Und zwar werden hier die Tomaten auf knuspriges Weißbrot gesetzt, welches vorher mit etwas frischem Knoblauch eingerieben und mit Olivenöl beträufelt wird. Weißbrot mit Knoblauch und Olivenöl ist übrigens die „Ur-Version“. Das Tomaten Bruschetta eine Weiterentwicklung davon. Natürlich von den Italienern.

Das Bruschetta Rezept für die Vorspeise

Das Bruschetta Rezept für die Vorspeise sollte etwas deftiger angehaucht sein. Das hilft schon mal etwas über den größten Hunger hinweg und macht zudem Lust auf mehr. Die Idee dazu: Baguette oder Weißbrotscheiben wie schon erwähnt mit Knoblauch, Olivenöl und Tomaten als Grundlage plus Speckwürfel. Und zwar gebratene Speckwürfel und Rucola. Zum Würzen einfach nur frisch gemahlenen Pfeffer darauf. Das Salz liefert der Speck und der Rucola unterstreicht seinen deftigen Geschmack.

Das Bruschetta Rezept für die Beilage

Grundsätzlich geht jedes Bruschetta Rezept als Vorspeise oder Beilage durch. Aber dann sollte es schon dem Hauptgang etwas angepasst werden. Und was irgendwie immer passt, da diese Kombination sehr mild und frisch im Geschmack ist: Mozzarella und Basilikum. Passend zum Fisch, zum Fleisch oder zum Gemüse.

Das Bruschetta Rezept für den Late-Night-Snack

Kommen wir nun zum Bruschetta Rezept als Late-Night-Snack. Das kennen wir doch alle: zu später Stunde und auch unabhängig davon ob ein bisschen mehr Alkohol geflossen oder ist oder nicht. Man bekommt Lust auf etwas Deftiges. Und da kommen salzige Sardellen gerade Recht.

Bruschetta Rezept
Bruschetta Rezept - drei Varianten
Yum
    Portionen Vorbereitung
    5 Personen 30 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    5 Personen 30 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Bruschetta Rezept
    Bruschetta Rezept - drei Varianten
    Yum
      Portionen Vorbereitung
      5 Personen 30 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      5 Personen 30 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Zutaten
      • 4 große Tomaten
      • 1 Stange Baguette
      • 5 Knoblauchzehen
      • 100 ml Olivenöl
      • 1 Bund Rucola
      • 1 Bund Basilikum
      • 1 Kugel Mozzarella
      • 10 Sardellen in ÖL
      • 100 g gewürfelten Speck
      • 1 TL Meersalz
      • 1 TL gemahlenen Pfeffer
      • 5 EL Balsamico
      Portionen: Personen
      Anleitungen
      Vorbereitung
      1. Tomaten klein schneiden und die Knoblauchzehen schälen.
      2. Basilikum und Rucola fein hacken.
      3. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden
      4. Den gewürfelten Speck in einer Pfanne auslassen und knusprig braten.
      5. Das Baguette in Scheiben schneiden und von beiden Seiten anrösten. Entweder auf dem Grill oder im Backofen.
      6. Die gerösteten Baguette-Scheiben mit etwas Knoblauch einreiben, mit Olivenöl beträufeln und die Tomatenstücke darauf setzten.
      Die Vorspeisen-Variante
      1. Einen Teil der Bruschetta mit Speckwürfel und Rucola garnieren und mit Balsamico beträufeln und mit etwas Pfeffer würzen.
      Die Beilagen-Variante
      1. Einen weiteren Teil der Bruschetta mit Mozzarella-Würfel und Basilikum belegen, ein paar Spritzer Balsamico darüber geben und mit Meersalz und Pfeffer würzen.
      Den Late-Night-Snack
      1. Die restlichen Bruschetta mit Sardellen belegen und ebenfalls etwas Balsamico darüber träufeln.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      *