Senfgurken einlegen, einmachen & einkochen

senfgurken rezept

senfgurken rezept

Was gibt es Besseres, als im Winter bei einer deftigen Brotzeit neben dem selbst geräuchertem Fleisch und den Würsten, einem Wurstsalat oder dem Presssack von der Hausschlachtung, einer Brezen und dem Obazden ein Glas selbstgemachte Senfgurken stehen zu haben? Ich sag’s euch: wenn man noch ein Glas eingelegte Rote Bete aus dem Kühlschrank nehmen kann. Aber wir wollen es ja nicht übertreiben.

Ihr wisst auf was ich raus will: Wer im Sommer für den Winter vorausdenkt, der wird dafür belohnt. Kein Eigenlob, nein. Wenn ich das Senfgurken Rezept nicht von meinem Vater geerbt hätte, dann würde ich meine Gurkenhappen vielleicht auch im Supermarkt kaufen. Oder ich hätte mir die Anleitung von der Oma besorgt.

Viele erzählen ja immer die Geschichten von Omas Senfgurken und dem großen alten Steintopf oder den DDR Senfgurken, hier kommt aber wie gesagt die Rezeptur von meinem Vater…mit genialem Ergebnis! Ich verrate euch sozusagen unser Familienrezept zum Senfgurken einlegen…

senfgurken pinterest

Zutaten

  • 2 kg Gurken (Salatgurken oder Schälgurken)
  • 1 L weißer Balsamico / Weißweinessig
  • 1 L Wasser
  • 4 TL Knoblauchgranulat
  • 100 g Honig
  • 4 TL Salz
  • 30 g frischer Dill
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 EL Senfkörner
  • 2 EL Fenchelsamen

senfgurken selber machen

Zubereitung

  1. Die Gurken schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben.
  2. Anschließend in etwas drei Zentimeter dicke Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebeln in feine Viertelringe schneiden und den Dill von den dicken Stängeln zupfen.
  4. Erhitze in einem Topf Wasser mit Essig, Salz, Honig, Senfkörnern und Knoblauchgranulat und lass die Mischung drei Minuten kochen.
  5. Verteile währenddessen Gurke, Zwiebel und Dill gleichmäßig auf gründlich gereinigte Einmachgläser.
  6. Gieße den heißen Sud über den Inhalt, sodass er einen halben Zentimeter unter dem oberen Rand bleibt, und verschließe die Gläser sofort.
  7. Lagere die Senfgurken zum “Ziehen lassen” für mindestens einen Tag an einem kühlen, dunklen Ort, und genieße sie über Monate jederzeit als Snack.

salatgurken an der rankhilfe im garten

Was passt zu Senfgurken?

Oder anders herum gefragt: wann passen Senfgurken auf den Tisch? Ich würde sagen: zu jeder Brotzeit! Also wenn frisches Brot, Brezen oder Baguette auf dem Tisch landen, gepaart mit Leberkäse, Presssack, Wurst, Käse sowie süßem Senf und Meerrettich: dann haben Senfgurken immer Platz. Auf dem Tisch sowie im Bäuchlein.

senfgurken einlegen

Wichtige Fragen & Tipps zu Senfgurken

Hier noch in Schnelldurchlauf paar Wörter rund ums Thema:

Wie lange soll man Senfgurken ziehen lassen?

Das „Ziehen“ ist bei mir darauf bezogen, wie lange die Gurkenhappen im Keller (wie gesagt: dunkel und kühl) lagern, bevor wir das erste Glas hochholen und aufmachen: da empfehle ich, sie mindestens 24 Stunden durchziehen zu lassen. Eigentlich aber so um die fünf bis sechs Wochen.

senfgurken einmachen

Botulismus

Wie schon im Beitrag zur Currywurst im Glas erwähnt besteht beim Einmachen immer die Gefahr von Botulismus. Wer also auf Nummer sicher gehen will, der sollte Senfgurken Einkochen – und zwar zweifach.

Wie soll man Senfgurken lagern?

Senfgurken sollte man, wie schon erwähnt, immer kühl und möglichst dunkel lagern.

Wie lange halten selber gemachte Senfgurken?

Das kommt auf die Lagerung an. Wir haben heuer, also 2022, schon Senfgurken aus dem Jahr 2019 verdrückt.

Weitere Senfgurken Varianten

Ihr könnt den Senfgurken auch andere Aromen in Form von verschiedenen Gewürzmischungen verpassen. Wie wäre es beispielsweise mit anderen Gewürzen wie Fenchel, Anis, Piment, Zimt oder sogar Curry? Zuletzt genanntes lässt sich auch hervorragend mit frischem Ingwer kombinieren.

Auch die Zugabe von Zitronenmelisse, Weinblättern oder Basilikum ist möglich, welche unter anderem übrigens auch für die berühmten Spreewälder Gurken als Geschmacksgeber zum Einsatz kommen.

 

senfgurken rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.50 von 38 Bewertungen

Senfgurken einlegen, einmachen & einkochen

Senfgurken einlegen, einmachen und einkochen macht Sinn, wenn man im Herbst und Winter was Leckeres zur Brotzeit servieren mag.
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Gericht: Beilage, Brotzeit, Grillbeilage
Küche: DDR, Deutsch
Keyword: einfach, flott, lecker, rauchig-süß, schnell, süß-sauer, würzig
Portionen: 4 Gläser (á 1 L)
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 2 kg Gurken (Salatgurken oder Schälgurken)
  • 1 L weißer Balsamico / Weißweinessig (Alternativ ein Branntweinessig)
  • 1 L Wasser
  • 4 TL Knoblauchgranulat
  • 100 g Honig (Alternativ Zucker)
  • 4 TL Salz
  • 30 g frischer Dill
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 EL Senfkörner
  • 2 EL Fenchelsamen

Anleitungen

  • Die Gurken schälen, der Länge nach halbieren und das Kerngehäuse / Kernfleisch mit einem Löffel herausschaben.
    aus geschaelten und halbierten gurken mit einem loeffel das kerngehaeuse heraus schaben
  • Die Gurkenhälften nochmals in der Mitte der Länge nach halbieren und dann in etwa drei Zentimeter lange Stücke schneiden.
    entkernte gurken in mundgerechte stuecke schneiden
  • Die Zwiebeln in dünne Viertel-Ringe schneiden.
    zwiebeln in duenne viertelringe schneiden
  • Den Dill von den dicken Stängeln zupfen.
    frischer dill auf kuechenbrett
  • Das Wasser mit Essig, Salz, Honig, den Senfkörnern und dem Knoblauchgranulat in einem Topf erhitzen und für drei Minuten kochen lassen.
    wasser, essig, salz, honig, senfkoerner und knoblauchgranulat in einem topf erhitzen
  • In der Zwischenzeit Gurkenstücke, Zwiebeln und den Dill in die super-sauberen Einmachgläser verteilen.
    gurkenstuecke, zwiebeln und den dill in einmachglaeser verteilen
  • Den Sud dann über den Inhalt gießen – bis einen halben Zentimeter unter den oberen Glasrand. Die Gläser sogleich verschließen.
    senfgurken sud in glaeser mit gurken fuellen
  • Die Senfgurken an einem kühlen und dunklen Ort lagern – und jederzeit zu Brotzeit genießen
    senfgurken rezept

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Matthias Würfl

Matthias Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

32 Kommentare

  1. Dr. Hans Poehlein

    5 Sterne
    Dieser Beitrag regt total an für den kommenden Winter Senfgurken selbst zu fabrizieren.
    Bei der Anleitung kann nichts schiefgehen!
    Es dauert dann Drzwar noch ein Weilchen, bis die erste Senfgurke genießen kann, die „Disziplin“ muss man aufbringen.

    • Hallo Hans, freu mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt und es zum Nachmachen animiert. 🙂 Ganz viel Freude beim Einmachen, eine Portion Geduld und wenn es soweit ist, guten Appetit! Danke und beste Grüße, Anja

  2. Hans Dieter Termer

    Das Rezept der Senfgurken sind sehr gut.

  3. Frank Dürfeld

    5 Sterne
    Sehr ausführlich mit nützlichen Erläuterungen. Ich habe nach einem Rezept gesucht, bei dem man die Gurken vorher nicht aufkochen muss. Weil: Meine Oma hat die besten Senfgurken der Welt (für mich) gemacht. Da waren die Viertel-Längs-Gurken in das Weckglas aufrecht stehend eingelegt, keine Stückchen. Und das geht nur „roh“. Danach wurde eingeweckt in einem Zinktopf mit Thermometer in der Mitte des Deckels.
    Ich probiere dieses hier gerne so aus, aber mit Einfach-Einwecken.
    Grüße
    Frank D.

    • Hallo Frank! Es freut uns zu lesen, dass Dir unser Rezept gefällt. Vielen Dank für dein Feedback dazu. Klar, an die Senfgurken der Oma da ist es schwierig gegen anzukommen 😉 Gutes Gelingen und lass Matthias und mich wissen, wie sie Dir geschmeckt haben. Liebe Grüße, Anja

  4. 5 Sterne
    Das klingt gut! Mal sehen, wie es am Ende schmecken wird. Morgen lege ich los. Muss noch Balsamicoessig besorgen.

  5. Das Rezept möchte ich morgen gleich ausprobieren. Du legst die Gurken nicht über Nacht in Salz ein? Das hatte ich häufig gelesen.
    Liebe Heißt und Danke für deine Antwort
    Jennifer

  6. 5 Sterne
    Tolles leckeres Rezept 😉 ich mag deine ursprüngliche und einfache Küche.

    lieben Gruß, Constantin

  7. Martha Clasen

    5 Sterne
    Die Beschreibung ist wunderbar.
    Wo bekomme ich den frischen Dill.
    Die Gurken habe ich selbst im Garten.🤪🤪🤪M

  8. 5 Sterne
    Hi Anja wir machen unsere eingelegten Senfgurken jedes Jahr 👍 es hat doch was im Winter zur leckeren Brotzeit und selbst gemacht ist eben doch am leckersten 😋 Toller Beitrag 👏

    • Danke liebe Klaudia! Da stimme ich Dir zu, es ist immer eine Freude so ein Glas aus dem Vorratsschrank zu holen. Lasst Euch die leckeren Gurken schmecken. Liebe Grüße, Anja

  9. 5 Sterne
    Super Rezept, und gute Aufklärung

  10. Ach so, der Kommentar bezüglich des Knoblauchs kommt wohl eher von einem Traditionalisten, der nicht offen ist und die gute alte Zeit zurückwünscht, damit er sich nicht auseinandersetzen muss und Änderungen deshalb verteufelt. Lass dich davon nicht irritieren. Ist ja schließlich kein Schokoladenüberzug mit Bologneser Sauce oder Pizza mit Pommes.

  11. 5 Sterne
    Sehr spannend. Ich selbst habe mit Einkochen keine Erfahrung, aber mit Einlegen von Gemüse wie Tomaten oder Brokkoli nach dem Trocknen im Dörrautomaten. Senfgurken kenne ich bisher nur als Beilage zu Labskaus. Da ich sie immer im Glas kaufte, was ich nicht so prickelnd finde, bin ich kein großer Fan, habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, dass selbst hergestellt meistens um Längen besser ist und deshalb eine grundsätzliche Ablehnung nicht eben hilfreich ist. Meine Frage, kann man auch die Kerne belassen? Oder beginnt es dann frühzeitig zu gären? Und Knoblauchgranulat? Pfui. Das geht nun mal garnicht. Aber frischer, oder gärt das dann? Ich habe schon öfter Knoblauch eingelegt, war aber immer eher zum Schnellverzehr, eben weil da schnell etwas passiert.

    • Hallo liebe Mechthild, also das mit den Kernen ist mir nicht bekannt, wir lassen ihn drin. Und wenn Du nicht zu viel Knoblauch reinmachst passiert das sicher nichts. Danke Dir und ganz liebe Grüße, Anja

  12. 4 Sterne
    1Stern Abzug für Knoblauchgranulat. Ich verstehe absolut nicht, was Knoblauch an Senfgurken zu suchen hat. Und noch dazu in Verbindung mit der DDR. Ich lese nur noch Rezepte mit Knoblauch und verstehe diese “Köche” nicht. In DDR Zeiten habe ich Knoblauch bei Saat und Pflanzgut Quedlinburg ausschließlich nach Polen in die Sowjetunion exportiert, da kein Bedarf bestand. Auch meine Betriebsküche konnte ohne Knoblauch schmackhafte Essen zubereiten, ohne zu stinken. Mit freundlichen Grüßen Jürgen Ostermann

  13. 5 Sterne
    Hallo Anja,
    das Rezept hört sich gut und unkompliziert an. Werde ich auf Grund einer großen Gurkenernte ausprobieren. Kann man anstatt Knoblauchgranulat auch frischen Knobi verwenden?
    Vielen Dank und ich freue mich schon auf weitere leckere Rezepte von Dir.
    Lg
    Silvia

  14. Moin………moin……..!!
    Grundsätzlich verwendet man (frau) Dill zum Einlegen von Gurken nur in Doldenform und nicht ganz grünen Dill.
    Der Dill in Doldenform gibt als Gurkengewürz mehr Aromen an die Gurken ab, als frischer grüner Dill. Dieser eignet sich mehr für Salate und Quark.
    Um den Geschmack der Gurken kräftiger nach Dill zu gestalten, kann man noch Dillsaat als Gewürz hinzufügen.
    Ich bin als Kind in einer Gurkenfabrik groß geworden. Dort wurde nur Dill in der Doldenform angewendet, und zwar alles von ihm und kleingeschnitten.
    Dies sollten ein paar Hinweise zur Verbesserung der Qualität sein.
    MFG
    Paulchen ut Rostock

  15. 5 Sterne
    Hallo,
    Dein Rezept hört sich interessant an.
    Mein Rezept ist ähnlich, allerdings werden die Gurken im Sud gekocht. Bei diesem Rezept wird Curry verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter