radieschen lagern - die frau am grill

Lifehack: Schrumpelige Radieschen wieder knackig machen

radieschen lagern - die frau am grill

Radieschen sind gesund, schnell auf den Tisch gebracht. Darum pflanzen auch viele Menschen Radieschen im Garten an. Was aber, wenn die Radischen geerntet sind und tagelang im Kühlschrank liegen? Oder im Supermarkt gekauft wurden und schon wenig später recht schrumpelig daherkommen? Radieschen lagern ist nicht schwer: einfach kühl halten. Doch lange bleiben sie nicht knackig. Darum gibt es heute einen Trick, wie ihr schrumpelige Radieschen wieder knackig macht.

Radieschen lagern Video: Schrumpelige Radieschen wieder knackig machen

Die gelagerten Radieschen vorbereiten

Hierfür schnappt ihr euch die Radieschen und befreit sie von den grünen Blättern. Es ist ratsam diese beim Lagern zu entferne, so bleiben die Radieschen länger knackig – denn die Blätter entziehen den Knollen Flüssigkeit. Als nächstes werden die Radieschen geputzt. Am besten unter fließendem Wasser.

Die Utensilien für diesen Lifehack:

Dazu braucht es einfach nur zwei Dinge: Eine Schüssel, in die alle Radieschen hineinpassen und kaltes Leitungswasser. Das war’s dann aber auch schon. Und diese Dinge hat ja wohl jeder im Haus, oder?

Radieschen wieder knackig bekommen:

Legt die Radieschen in die Schüssel und macht diese mit kaltem Leitungswasser voll. Die Schüssel lasst ihr für mindestens eine Stunde an einem kühlen Ort stehen.

radieschen knackig - die frau am grill

Geld sparen mit diesem Trick!

Seht ihr demnächst kurz vor Ladenschluss reduzierte Radieschen die nicht mehr kanckig aussehen: Zugtreifen. Denn ihr wisst mit diesem Haushaltstipp jetzt wie man schrumpelige Radieschen wieder knackig machen kann!

Das Lagern von Radieschen ist also gar nicht nötig…

Naja, was heißt nötig, man sollte sie vielleicht nicht unbedingt in der sonne oder auf dem Fensterbrett über der Heizung lagern. Aber irgendwann kommt immer der Punkt, egal wie gut gelagetr, dass sie schrumpelig werden., Und dann hilft dieser Trick!

Verwertung von Radieschen

Bei uns landen die Radieschen entweder in einem Radieschen Salat oder auf einem Brotzeitbrett. Für dieses Brotzeitbrett noch einige Tipps, was sich außer den knackigen Radieschen darauf befindet:

Weitere Küchen-Lifehacks

…hier bei uns im Magazin zum Beispiel das Eier schälen , ohne dass man sich die Finger verbrennt und das Ei danach aussieht wie ein Golfball. Oder wie man eine größere Menge Walnüsse knacken kann ohne einen Nussknacker zu verwenden – sehr interessant, falls mal größere Mengen davon für einen Kuchen oder ein Brot benötigt werden. Und sicher kennt ihr auch die Problematik beim Granatapfel öffnen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. StefanAllgäuer

    Hallo Ihr Beiden ;0)),

    Ist fast wie Salat länger haltbar machen. Bei Salat ist es ja immer so , dass von dem Kopf etwas übrig bleibt. Diesen in ein Behältnis oder es geht auch ein Zipper Beutel, ein feuchtes Küchentuch dazu, voila …….. hält mindestens 2 x so lang. Alles andere was so übrig bleibt z.b (Pilze,Karotten usw.) friere ich meistens am selben Tag vom Einkauf ein. Ich lasse nur 3-4 Stück im Kühlschrank. Geht schnell und man hat immer etwas parat. ;0)) Grüßle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*