Crispy Chicken | das knusprige Hähnchenbrustfilet

crispy chicken rezept

crispy chicken rezept

Wenn du nach einem einfachen aber leckeren Rezept für knuspriges Hähnchen suchst, dann bist du bei meinem Crispy Chicken genau richtig! In diesem Blogpost gebe ich dir eine einfache Anleitung mit allen Infos, wie du Zuhause schnell und einfach für dich und deine Familie oder Freunde ein köstliches, knuspriges Hähnchenfleisch zubereiten kannst. Genau das, welches du aus der KFC Bude kennst…

kfc crispy chicken

Crispy Chicken Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

crispy chicken rezept
5 von 10 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Crispy Chicken | das knusprige Hähnchenbrustfilet

Crispy Chicken ist bei Groß und Klein beliebt. Es ist schnell heraus frittiert und gebraten. Das Rezept zu den guten BBQ Saucen gibt es auch.
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gesamtzeit35 Minuten
Gericht: Fingerfood, Hauptgericht, Partyessen
Küche: Amerikanisch
Keyword: crispy, einfach, knusprig, lecker
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 806 kcal

Zutaten

  • 1 kg Hähnchenfleisch
  • 500 ml Buttermilch
  • 200 g Mehl
  • 50 g Maisstärke
  • 10 g Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)

Anleitungen

  • Das Fleisch in einer Schüssel in Buttermilch einlegen. Das wird die Marinade.
  • Panade vorbereiten, das heißt: Mehl, Maisstärke, Salz, Pfeffer und Paprikapulver in einem tiefen Teller vermengen.
  • Das Fleisch nun doppelt panieren, sprich: erst das in Buttermilch getränkte Hühnchenfleisch in die Panade legen.
  • Dann nochmals in die Buttermilch tunken und abermals mit Panade versehen.
  • Die ersten Portionen im Fett ausbacken bzw. frittieren.
  • Das Crispy Chicken auf einen Teller geben, auf dem Küchenpapier ausgebreitet ist und abtropfen lassen.

Video

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 806 kcal | Kohlenhydrate: 77 g | Protein: 84 g | Fett: 16 g | Gesättigte Fettsäuren: 5 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 4 g | Transfette: 0.04 g | Cholesterin: 232 mg | Natrium: 1862 mg | Kalium: 1649 mg | Fasern: 4 g | Zucker: 9 g | Vitamin A: 2681 IU | Vitamin C: 4 mg | Kalzium: 236 mg | Eisen: 6 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

crispy chicken mit pommes

Empfohlener Beitrag

schweinebauch grillspiesse mit glasur - rezept - die frau am grill
Gegrillter Schweinebauch am Spieß – mariniertes BBQ-Fingerfood

Schweinebauch am Spieß ist ein leckeres und schnelles BBQ Fingerfood. Diese Schweinebauch Grillspieße klappen sehr einfach!

Beilagen

Hier kommen einem als Beilage zuerst eine Portion Pommes Frites und Coleslaw in den Sinn. Geh’ da aber gerne voll nach deinem Geschmack, wenn es einfach nur ein Salat sein soll, auch okay!

Alternativ darfst du dir mit dem Crispy Chicken natürlich auch einen Crispy Chicken Burger bauen. Da braucht es dann noch ein wenig Salat, Mayonnaise und ein wenig Tomate und Gurke. Und natürlich auch Burgerbrötchen! Fertig ist der leckere Imbiss.

crispy chicken selber machen

Tipps zur Variation des Rezepts

Hier sind ein paar Tipps, um das Rezept zu variieren

  • Du kannst zum Beispiel verschiedene Gewürze hinzufügen, um dem Rezept eine andere Geschmacksrichtung zu verleihen. Versuche es mit Paprika, Curry, Kreuzkümmel oder Knoblauchpulver. Wenn Du es schärfer magst, füge eine Prise Cayennepfeffer hinzu.
  • Probiere das Panieren mit Panko, selbstgemachten Bröseln aus harten Brötchen oder Cornflakes.
  • Manche schwören auch auf Backpulver im normalen Mehl, damit die Panade richtig schön aufpoppt.

Bilder: istock

8 Kommentare

  1. Gudrun Köhler

    5 Sterne
    Die Rezepte sind sehr lecker

  2. 5 Sterne
    Super Rezept, schmeckt himmlisch

  3. 5 Sterne
    Hallo Anja,

    vielen lieben Dank. Und nicht vergessen, den CrockPot Multicooker anschauen. 😉

    LG Micha

  4. Prima Rezept, muss ich unbedingt probieren. Eine Frage hätte ich. Habe mitbekommen, dass der KFC seine Teile wohl mit speziellen Druckbehältern frittiert, was im privaten Bereich nicht möglich ist, mit normalen Haushaltsgeräten. Oder gibt es da eine Möglichkeit oder ist sie nicht unbedingt nötig? Dieses Verfahren soll die Teile besonders saftig und schonend frittieren.

    Liebe Grüße

    • Hallo Michael, das ist ja interessant und habe ich bisher noch nicht gehört. Grundsätzlich denke ich aber, dass es nicht unbedingt notwendig ist. Und man auch ohne dieses Gerät in den Genuss dieser sehr leckeren Crispy Chicken kommen kann. 🙂 Aber vielen Dank für Deinen Kommentar. Werde da mal recherchieren und mich ggf. nochmal melden:) LG Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*