Schmorgerichte Rezepte

Wer liebt es nicht, wenn sich im Herbst und Winter am Sonntagvormittag ein wunderbarer Geruch im Haus ausbreitet. Und alles darauf hindeutet, dass Omas Schmortopf wieder im Einsatz ist. Und entweder Schweinebraten, Wild, Rinderrouladen, Ragouts, Coq au vin, Ochsenschwanz oder Boeuf Bourguignon bald vom Ofen auf den Tisch wandern. Viel Spaß mit meinen Schmorgerichte Ideen.

Schmorgerichte Rezepte Übersicht

schmorgerichte rezepte

Schmorgerichte Rezepte gelingen meist nach Schema F

Wobei “F” für “einfach” steht: Für die Schmorgerichte kommt alles an Zutaten wie Fleisch, etwas Gemüse (Möhren, Wirsing, Sellerie etc.) mit Schalotten oder Zwiebeln in den Schmor Topf. Und wandert in den Ofen.

Ist das Fleisch gar wird noch schnell eine Schmorgerichte Sauce gezaubert – egal ob für Rinder Rouladen oder Sonntagsbraten. Und fertig ist das Gericht für Körper und Seele. Zum Niederknien!

Was bedeutet schmoren?

Wenn wir ein Schmorgericht zubereiten dann braten wir meist das Fleisch zuerst an. Um es im Anschluss zu garen. In einer Flüssigkeit. Dabei gibt das

Welche Schmorgerichte Rezepte gibt’s hier?

Viele! Italienische Schmorgerichte, deutsche, edle, schnelle und manche die wirklich etwas Zeit in der Zubereitung brauchen. Aber da ist kein Thema, denn: Das Aroma, das später auf den Tisch kommt entschädigt fürs Warten.

Die meisten Rezepte zum Schmoren sind natürlich für die ganze Familie. Auch wenn manchmal ein wenig Rotwein, Weißwein oder Bier an die Soße kommt. Und vor allem mit Fleisch – vom Schwein, Rind oder auch der Gans.

Das einzige Schmorgericht ohne Schmorfleisch ist das Ratatouille. Oder vielleicht eine Tomatensauce wenn die als Schmorgericht durchgeht.

Viel Spaß mit meinen Schmorgerichten – etliche von Oma!

Ja, manche der Schmorgerichte Rezepte sind tatsächlich von meiner Oma. Und manche in der Sammlung sind von mir. Wenn euch Gerichte oder ein Braten fehlen: bitte Bescheid sagen! Viel Spaß damit und Guten Appetit! Eure Anja

Bild: Shutterstock

Beitragsnavigation

Schlagwörter