Griechisches Zitronenhähnchen | mediterranes Rezept

zitronenhaehnchen rezept - die frau am grill

zitronenhaehnchen rezept - die frau am grill

Während ich diesen Artikel zum Zitronenhähnchen Rezept schreibe, steigt in mir ein Gefühl von Vorfreude auf. Und zwar die Vorfreude auf den Sommer, auf laue Sommernächte, Grillabende mit Freunden und Ausflüge an den Badesee. Oder noch besser, ein Urlaub. Zum Beispiel nach Griechenland. Griechenland hat es mir kulinarisch momentan ganz besonders angetan. Erst kürzlich habe ich mir wieder Souvlaki Spieße und Pita Brote auf dem Grill zubereitet. Feinste griechische Spezialitäten. Und genauso fein schmeckt auch ein griechisches Zitronenhähnchen mit Kartoffeln. Wer eher auf Frankreich und Hähnchen steht, wechselt an dieser Stelle schnell zum Coq au vin

zitronenhaehnchen griechische art rezept pinterest - die frau am grill

Wie beim Schweinefleisch für die Souvlaki wurde auch das Zitronenhähnchen in Olivenöl, frischen Knoblauch und Zitronensaft eingelegt. Denn die gleichen Geschmackskomponenten passen auch wunderbar zu Geflügel. Das schmeckt herrlich frisch und mediterran. Und so bin ich eben auf griechisches Zitronenhähnchen gekommen. Lasst und doch nun eine kleine kulinarische Reise nach Griechenland unternehmen.

Zitronenhähnchen Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Los geht´s mit den Zutaten

Ich möchte nun zuerst einmal die einzelnen Komponenten, aus welchen dieses Gericht besteht, mit euch durchgehen. Und euch auch gegebenenfalls Alternativen und weitere Ideen für das griechische Zitronenhähnchen aufzeigen. Angefangen vom Fleisch, über die Marinade und das „Beiwerk“, bis hin zu den Kräutern und Gewürzen.

Welche Teile vom Hähnchen sind für ein griechisches Zitronenhähnchen geeignet?

Für mein Rezept verwende ich ausschließlich die Hähnchenschenkel. Und zwar mit Oberkeule. Warum? Das Fleisch finde ich einfach besonders saftig. Grundsätzlich könnt ihr natürlich das Rezept auch zusätzlich oder ausschließlich mit Hähnchenbrust umsetzen. Ebenso wäre es möglich ein ganzes Hähnchen zu zerlegen und dieses in griechisches Zitronenhähnchen zu verwandeln.

griechisches zitronenhähnchen - die frau am grill

Wie steht’s um das „Beiwerk“ – was benötigt man des Weiteren?

Zum Hähnchenfleisch gesellen sich in diesem Zitronenhähnchen Rezept ein paar Kartoffelecken und geviertelte Zwiebeln. Ihr könnt das Gericht aber auch noch um verschiedenes Gemüse erweitern. Ähnlich wie bei der Forelle im Backofen. Oliven zum Beispiel oder Tomaten, Paprika, Staudensellerie und Fenchel. Mit diesem bunten Gemüse stelle ich mir griechisches Zitronenhähnchen ebenfalls sehr fein vor.

Wie wird gewürzt und welche Soße soll es geben?

Die Haut meiner Hähnchenschenkel reibe ich lediglich mit etwas Salz ein. Alternativ ist es nicht verboten auch zusätzlich noch zu pfeffern oder etwas Paprikapulver darüber zu streuen. Für die Soße mischen wir Olivenöl, Zitronensaft und etwas fein gehackten Knoblauch als Basis zusammen. Gewürzt wird diese mit Salz und Pfeffer. Beim Braten im Ofen oder Grill geben natürlich alle Zutaten ihren Geschmack an die Soße ab. Inklusive Röstaromen.

Welche Kräuter kann ich verwenden?

Neben Thymian lassen sich natürlich auch andere Kräuter verwenden. Hier denke ich sofort an Rosmarin, Majoran oder Oregano. Ebenso passend sind ein paar frische Salbeiblätter. Ich könnte mir das Zitronenhähnchen mit Kartoffeln, sogar mit Petersilie oder Liebstöckel vorstellen. Auch Basilikum wäre möglich.

zitronenhaehnchen griechische art - die frau am grill

Wie gelingt denn nun die Zubereitung?

Das Zitronenhähnchen Rezept lässt sich in drei einfachen Schritten umsetzen:

  • Zuerst schält ihr Zwiebeln und Kartoffeln und viertelt oder achtelt diese. Kleinere Exemplare könnt ihr halbieren. Lasst ihr die Schale bei den Kartoffeln dran, bitte diese zuerst waschen. Schält ebenso den Knoblauch und hackt ihn fein.
  • Erstellt nun die Marinade für euer griechisches Zitronenhähnchen: Dazu presst ihr die Zitronen aus, gießt den Saft zusammen mit Olivenöl in eine Schüssel, würzt mit Salz und Pfeffer und rupft ein paar Thymianblätter hinein. Bio muss bei den Zitronen nicht unbedingt sein, wenn ihr nur den Saft verwendet, wollt ihr aber auch etwas Schalenabrieb benutzen, dann lieber auf die Bio-Zitrone zurückgreifen. Das Gleiche gilt, wenn ihr ein paar Scheiben Zitrone in den Bräter geben wollt (sieht besonders schick aus). Anschließend kommen die Kartoffeln, die Zwiebeln und der Knoblauch dazu. Vermengt die Zutaten miteinander.
  • Die Hähnchenkeulen als erstes trocken tupfen. Dann reibt ihr die Hähnchenkeulen mit Salz ein und platziert sie auf einem, mit Olivenöl ausgepinseltem, Blech oder in einer Koncis Form. Legt Kartoffeln und Zwiebeln drum herum und gießt die Marinade darüber. Verteilt anschließend noch ein paar ganze Thymianzweige und dann geht´s ab auf den Grill. Griechisches Hähnchen gelingt natürlich auch im Backofen in der Küche.

zitronenhaehnchen mit kartoffeln - die frau am grill

Kann ich die Kartoffeln auch weglassen?

Natürlich, griechisches Zitronenhähnchen gelingt auch ohne Kartoffeln. Der Vorteil: So passen euch natürlich mehr Hähnchenkeulen auf das Blech – oder stattdessen vielleicht Gemüse und ihr habt die Low-Carb-Variante für Fitness-Fans!

Welche Temperatur und Garzeit brauchen wir beim Zitronenhähnchen Rezept?

Bevor wir das Zitronenhähnchen in den Ofen schieben, müssen wir den Backofen oder den Grill auf etwa 180 bis 200 Grad vorheizen (beim Grillen bitte in der indirekten Hitze garen!). Das griechische Zitronenhähnchen benötigt eine Garzeit von etwa 45 bis 50 Minuten. Die Hähnchenschenkel Kerntemperatur sollte 80 Grad betragen. Bei besonders großen Fleischstücken kann es auch über eine Stunde dauern, bis das Hähnchen fertig ist. Legt euch also ein Fleischthermometer bereit, um diese zu kontrollieren, damit das Huhn nicht trocken wird.

Und wie wird griechisches Zitronenhähnchen serviert?

Am besten mit einem kleinen bunten Salat oder noch besser, serviert griechischen Krautsalat dazu. Oder, auch sehr fein: Streut noch ein paar Würfel Feta Käse darüber.

Das Zitronenhähnchen mit Kartoffeln als One-Pot-Partyfood zubereiten?

Unbedingt! Wie wäre es mit einem griechischen Abend samt Buffet? Dazu GyrosTsatsiki, Souvlaki, Pita und griechischer Salat. Griechisches Zitronenhähnchen ist aber nicht nur ein Gericht für die Sommerzeit. Es eignet sich auch für die Silvesterparty. Meiner Meinung nach ist es auch ein Onepot-Gericht: Bei diesem Rezept habt ihr Fleisch und Beilagen, sowie eine Soße in einem Gericht.

Um die Hähnchenkeulen werden ja, wie bereits erwähnt, Kartoffeln und Zwiebeln platziert. Es lässt sich gut vorbereiten. Sind alle Gäste da, raus aus dem Kühlschrank, ab in den Ofen damit und nach einer dreiviertel Stunde könnt ihr es schon servieren. Während der Garzeit können sich alle schon mal ein Getränk nehmen und den Abend einläuten.

Wenn euch das zu wenig erscheint, könnt ihr, wie oben aufgeführt, auch noch anderes Gemüse dazugeben und die Beilagen erweitern. Alternative Hähnchen Rezepte wären etwa die Hähnchenkeulen im Backofen, das Ofenhähnchen, das Paprika Sahne Hähnchen oder der Salat mit Hähnchenbrust, krossen Speckstreifen & feinem Dressing…

 

zitronenhaehnchen rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.43 von 21 Bewertungen

Griechisches Zitronenhähnchen | mediterranes Rezept

Ein griechisches Zitronenhähnchen ist für heiße Sommertage perfekt. Mit einer erfrischenden mediterranen Soße - keine trockene Sache!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit50 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: griechisch, Mediterran
Keyword: One Pot Gericht, Sommeressen, Sommergericht
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Hähnchenkeulen
  • 3 Zwiebeln
  • 1 kg Kartoffeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Thymian
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Olivenöl
  • 2 EL Olivenöl fürs Blech
  • 2 Zitronen
  • Meersalz (zum Würzen)
  • Pfeffer (zum Würzen)

Anleitungen

  • Die Zwiebeln schälen und in Viertel oder Achtel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Die Kartoffeln ebenfalls schälen, sowie vierteln oder achteln.
  • Ein Blech (oder eine Koncis-Form) mit Olivenöl auspinseln.
  • Die Hähnchenkeulen mit etwas Meersalz einreiben und aufs Blech legen.
  • Die Zitronen auspressen und den Saft der Zitronen und den Weißwein mit Olivenöl, ein paar Blättern vom Thymian, etwas Meersalz, Pfeffer und dem fein gehackten Knoblauch zu einer Marinade verrühren. Die Kartoffeln und die Zwiebeln dazugeben und vermengen.
  • Kartoffeln und Zwiebeln um die Hähnchenkeulen verteilen, die Marinade über die Zutaten träufeln und ein paar Thymianzweige darauflegen.
  • Im vorgeheizten Backofen oder Grill (indirekt) bei 180 bis 200 zirka 50 Minuten braten.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

12 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Ganz tolles Rezept. Wir lieben die mediterrane Küche und mein Mann freut sich immer wenn er den Grill auspacken kann 🙂
    Herzlichen Gruß
    Betty von
    http://www.mundgefuehl.com

    • Danke liebe Betty! Das kann ich mir vorstellen… Da weiß er was Ihn leckeres erwartet 😉 Viel Spaß beim nachmachen, lasst es Euch schmecken. Liebe Grüße zurück, Anja

  2. Achim Wolfsteiner

    5 Sterne
    Servus ihr zwei!

    Absolut lecker…

  3. Michael Zeitler

    5 Sterne
    Hallo Anja! Mir hat es auf deiner Webseite gerade dieses leichte Sommergericht vorgeschlagen 😉 Zwar sind momentan die Temperaturen nicht danach, aber was soll’s 🙂 Werde es trotzdem mal nachkochen.

    • Hallo Michael! Es freut mich, dass ich Dich trotzdem von meinem Zitronenhähnchen überzeugen konnte 😉 Du wirst überrascht sein, es wird Dir bestimmt trotzdem schmecken 😉 Vielen Dank für dein Feedback und lass Dir schmecken. Liebe Grüße, Anja

  4. Kerstin Staeck

    5 Sterne
    Geschmacklich super lecker, habe allerdings einen neuen Grill und bin Grillanfängerin, hatte alles bei 200 grad, aber ist ziemlich von unten verbrannt.. ich denke jeder Grill ist anders, genau wie Backofen…. aber ich gebe nicht auf!

    • Hallo Kerstin, vielleicht hilft es, etwas mehr Flüssigkeit zu verwenden. Drücke die Daumen, dass es beim nächsten Mal besser klappt. Dankeschön für die positive Bewertung. Liebe Grüße, Anja

  5. 5 Sterne
    sehr einfach zuzubereiten und ein wunderbares Sommergericht. Ich hatte noch ein paar schwarze Oliven übrig, die machten sich auf dem Gericht auch noch sehr gut. Vielleicht kann man in der Anleitung noch den Wein erwähnen der in der Zutatenlist vorkommt.

    • Hallo und vielen lieben Dank für die positive Bewertung und den Hinweis! Wir freuen uns, dass das Rezept so gut angekommen ist und die Idee mit den Oliven ist toll. Danke und liebe Grüße, Anja

  6. Vera Lawrenz

    Dieses Rezept koche ich schon seit Jahren nach einem griech.Kochbuch – es schmeckt total lecker und ist sehr variabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter