Spareribs im Gasgrill smoken

spareribs im gasgrill raeuchern rezept

spareribs im gasgrill raeuchern rezept

Ihr besitzt lediglich einen Gasgrill, wollt hin und wieder räuchern und euch deswegen nicht gleich extra einen teuren Smoker oder zusätzlich einen Kugelgrill anschaffen? Zudem habt ihr auf der Terrasse gar nicht soviel Platz? Na dann seid ihr hier genau richtig. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr schnell und einfach Spareribs im Gasgrill räuchern könnt. Dabei stelle ich euch hier auf dem Blog ein paar Methoden vor, wie dies am besten gelingen kann.

Die Anleitung lässt sich selbstverständlich auch mit anderem Grillgut umsetzen, demnach ist es auch möglich in den Genuss von geräuchertem Pulled Pork oder Chicken Wings, etc. zu kommen.

spareribs im gasgrill smoken

Spareribs im Gasgrill räuchern Video

Spareribs oder andere Rippchen

Wer Spareribs smoken möchte, der besorgt sich am besten beim Metzger des Vertrauens schöne fleischige Rippchen. Spare Ribs werden übrigens auch als Schälrippchen bezeichnet. Also wir sprechen hier ausschließlich über Rippchen vom Schwein. Rinderrippchen, also Beef Ribs, sind nochmal ein anderes Thema.

Wer lieber die kleineren Baby Back Ribs bevorzugt, nimmt diesen Kotelettrippchen Zuschnitt her. Der Vorgang des Räucherns bleibt gleich. Plant aber von den Baby Back Ribs ein paar mehr ein, an ihnen befindet sich nämlich, zusätzlich zur geringeren Größe, etwas weniger Fleisch.

Empfohlener Beitrag

Beef Brisket hot and fast - die frau am grill
Beef Brisket “Hot and Fast”

Beef Brisket Hot & Fast ist das Gegenteil der üblichen "Low & Slow"-Zubereitung. Wie es trotzdem schnell klappt erfahrt ihr in diesem Rezept

Die Vorbereitungen

Silberhaut entfernen:

Bevor es ans Smoken geht müsst ihr die Silberhaut von den Rippchen entfernen. Warum? Sie würde verhindern, dass die Gewürzmischung, die wir später auf die Rippchen geben wird, gut am Fleisch haftet und eindringt. Außerdem ist es kein gutes Mundgefühl, später auf dieser etwas papier-ähnlich anmutenden Haut herum zu kauen.

Also Silberhaut weg! Schnappt euch dazu einen Löffel und lupft die Silberhaut am äußeren Rand der Knochenseite der Spareribs etwas an und zieht sie dann mit Hilfe eines Küchenpapiers einfach ab.

silberhaut von spareribs entfernen

Würzen / Rubben:

Zum Würzen nehmt ihr einfach entweder eure Lieblingsgewürzmischung her oder mischt euch selber eine zusammen. Ich verwende gerne Magic Dust, einen Klassiker, der oft für Spareribs verwendet wird.

Einschweißen ja oder nein?

Nach dem Würzen schwören manche darauf, die Rippen vor dem Smoken in Frischhaltefolie zu wickeln und für 24 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank zu legen. Ist aber wirklich nicht notwendig. Es reicht, wenn ihr das “Rubben” eine Stunde vor dem Grillen macht. Dieses Würzen stellt nur eine Oberflächliche “Behandlung” dar, das heißt, das Gewürz dringt bei längerem Lagern nicht viel tiefer ins Fleisch hinein.

Wichtig ist aber, dass der Rub Feuchtigkeit von der Oberfläche des Fleisches der Rippchen zieht um dadurch gut haften zu können. Die Folie könnt ihr euch somit sparen.

rippchen im gasgrill raeuchern

Das Räuchern am Gasgrill

Im folgenden behandle ich für euch ein paar Methoden, wie ihr auf euerem Gasgrill am besten Rauch ans Grillgut bekommt.

Smoken mit der Räucherbox:

Bei dieser Variante um am Gasgrill zu smoken, kommt ein spezielles Zubehör, eine sogenannte Räucherbox zum Einsatz. Denn anders als am Holzkohlegrill, wo ihr die Holzchips oder Chunks einfach in die Glut werfen könnt, braucht es für den Gasgrill eben ein solches feuerfestes Behältnis.

Platziert wird diese Box mit geschlossenem Deckel auf den Brennern des Gasgrills und zwar unterhalb des Grillrostes. Am Deckel der Box befinden sich Löcher, aus denen der Rauch entweichen kann sobald die Hitze des Brenners die Räucherbox erhitzt.

lammkeule raeuchern - pulled lamb - die frau am grill
Zwischen linkem Brenner und dem darüber liegenden Rost spitzt sie durch: Die Räucherbox.

Räuchern mit Alufolie

Mit dieser Methode lässt sich, falls keine “Smokebox” zur Hand, diese einfach improvisieren. Ihr wisst sicher schon, was gemeint ist. Richtig! Beim Smoken mit Alufolie werden die Räucherchips, statt in eine Räucherbox, in eine aus einem Stück Alufolie gefaltete Tasche gefüllt und dann auf dem Brenner des Gasgrills gelegt.

Damit der Rauch beim Erhitzen der “Alutasche” später entweichen kann, einfach ein paar Löcher in die Folie schneiden oder stechen. Für mich würde diese Methode nur im Notfall in Frage kommen.

Kaltrauchgenerator

Ja, ihr habt richtig gehört. Im Video oberhalb kommt für das Räuchern meiner Spareribs ein Kaltrauchgenerator zum Einsatz. Nämlich getreu dem Motto “Pimp your Grill zum Smoker”. Neben dem Einsatz zum Kalträuchern, funktioniert der so genannte “SMO King” nämlich euern Grill kurzerhand zum Smoker um.

smo king kaltrauchgenerator an gasgrill angeschlossen

Der Vorteil bei dieser Variante: Ihr könnt, wie im Video zu sehen, die Ribs erstmal, ohne Hitze ins Spiel zu bringen, dem Rauch aussetzen. Und zwar “kalt”. Sprich, die Holzchips werden von außen in einer Säule entzündet und der Rauch über eine Pumpe in den Grill geblasen.

Das Raucharoma kann im kalten Zustand und wenn das Fleisch noch roh ist, am besten vom Fleisch angenommen werden. Nach zirka eine Stunde wird der Gasgrill dann erhitzt und die Spareribs zu Ende gesmoked und gegart. Über die Pumpe lässt sich übrigens außerdem regeln, wie viel Rauch dem Grillgut zugeführt werden soll, also mit welcher Stärke.

Wie lange wird gesmoked?

Es reicht, wenn ihr die Rippchen (nach dem Kalträuchern) zwei bis drei Stunden bei einer Grilltemperatur von zirka 120 bis 130 Grad räuchert (dazu mit dem Deckelthermometer arbeiten). Wie lange ihr das Grillgut dem Rauch aussetzt, ist Geschmackssache. Es gibt Leute, denen reicht ein leichtes Aroma, andere können nicht genug davon bekommen und stehen auf viel Rauchgeschmack. Probiert es einfach mal aus.

Entweder ihr räuchert nur in der ersten Stunde oder die vollen drei Stunden durch. Wobei zu viel des Guten einen bitteren Geschmack verursachen kann.

smo king kaltrauchgenerator an gasgrill angeschlossen - bild 2

Wie und wo lege ich die Spareribs in den Grill?

Damit der Rauch gleichmäßig und von allen Seiten an das Grillgut kommt, ist es beim Spareribs smoken sinnvoll, sich ein besonders Zubehör zuzulegen. Nämlich einen sogenannten Spareribs-Halter. Hier steckt man die Rippchen einfach vertikal in die Zwischenräume und platziert den Rib Halter dann am Grill.

Die Frage nach dem “Wo” ist einfach geklärt: Indirektes Grillen ist hier gefragt. Platziert den Spareribs-Halter also auf dem Grillrost im indirekten Bereich eures Grills, sprich in den Bereich neben dem aktivierten Brenner und nicht direkt darüber.

Was ist mit Dämpfen?

Wer die Rippchen so zart haben möchte, dass das Fleisch vom Knochen fällt, der kann die Rippchen nach dem Smoken noch einer Dämpfphase aussetzten.

Das Dämpfen der Rippchen muss aber nicht sein. Für mich ist sogar nach zwei Stunden Smoken, wie im Video zu sehen, Schluss und ich glasiere die Rippchen lediglich noch mit BBQ Sauce und grille sie eine weitere Stunde. Die Rippchen sind für meinen Geschmack schon nach dem Heißräuchern wunderbar weich und saftig und ein klein wenig “Biss” ist genau richtig für mich.

geraeucherte spareribs aus dem gasgrill

Dazu muss man vielleicht noch erklären, dass das Dämpfen, wie auch das vorherige Smoken und abschließende Glasieren zu einer klassischen Zubereitungsmethode für Spareribs zählt. Und zwar der 3 2 1-Methode. Sprich drei Stunden smoken, zwei Stunden dämpfen und eine Stunde glasieren.

Das Dämpfen der Spareribs

Wer seine Rippchen sehr weich genießen möchte, der kann sie nach dem Smoken noch einer weiteren Garphase aussetzen und zwar dem Dämpfen. Hier wickelt man die gesmokten Ribs entweder in Butcher Paper oder Alufolie ein oder legt sie in eine sogenannte Koncisform mit Deckel. Sprich eine feuerfeste Form.

Und zum Dämpfen braucht es dann natürlich Flüssigkeit, die zu den Rippchen gegossen wird. Das kann zum Beispiel sowohl Apfelsaft, ein Schuss Apfelessig, Traubensaft aber auch Bier sein.

Das Glasieren

Wer möchte, der verpasst den Rippchen entweder gleich nach dem Smoken oder nach der zusätzlichen Dämpfphase einen “Glow”. Das Glasieren erfolgt so: Die Spareribs mit BBQ Sauce einstreichen und bei gleicher Temperatur für zirka 30 Minuten bis eine Stunde weitergrillen.

Das Ergebnis nach dem Glasieren: Süß-deftig glänzend-klebrige Rippchen. Stellt also schon mal einen Stapel Servietten auf. Manch einer verzichtet auch gerne aufs Glasieren. Es ist und bleibt Geschmackssache.

spareribs kaltraeuchern

Weitere Infos:

Noch paar Informationen rund ums Thema:

  • Kosten für Spareribs: zwischen 8 und 30 Euro pro Kilo. Je nachdem wo ihr welche Rippchen kauft müsst ihr mehr oder weniger Geld hinlegen.
  • Gewürze, die sich zum Würzen (also Trockenmarinade) vor dem ersten Räuchern anbieten, so ihr nicht auf eine Fertig-Gewürzmischung zurückgreift: Chilipulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Pfeffer, Rosmarin, Salz und Zucker.
  • Fürs Glasieren gerne eine BBQ Sauce nach Wahl, wer's ein wenig süßer mag, der gibt noch Honig dazu.
  • Mancher Grillkönig schnappt sich auch eine Sprühflasche voll mit Apfelsaft und sprüht die Rippchen alle halbe Stunde von jeder Seite mit Apfelsaft ein. Muss aber nicht sein. Macht in der Regel keinen recht großen Unterschied. Einziges Problem: der Grill braucht immer wieder Zeit um die Garraum Temperaturen zu erreichen.

30 Kommentare

  1. Anja diese SpareRibs standen gestern auf unserem Speiseplan 👍 ja und was soll ich sagen meine Frau und unsere Verwandtschaft waren begeistert 😊 richtig lecker und auch super gelungen! Danke und einen tollen Start in die Woche! Viele Grüße

    • Oliver das ist schön zu hören! Freut mich wenn es Euch allen geschmeckt hat! Danke und auch Euch einen super Start in die neue Woche. Liebe Grüße Anja

  2. Lecker 🤤 Wow 🤩 was für mega leckere SpareRibs 👏 Grüße aus dem Norden

  3. Bei so perfekt gebratenen Ribs brauch ich für meinen Geschmack gar nichts mehr dazu 😉 Sau lecker… wenn man das so sagen darf 😉 Ach und Anja noch ein kleiner Hinweis, es können keine Stars mehr vergeben werden, aber von mir würdest du die volle Punktzahl erhalten… Liebe Grüße Harald

  4. Grüße liebe Anja! Also deine Ribs so geräuchert und glasiert sehen zum reinbeißen aus 😉 Ich mag sie aber auch ganz klassisch gewürzt mit einem gut abgeschmeckten Kartoffelsalat dazu 🙂 Auf die gute Küche/Grill ein schönes Wochenende! B.

  5. Sauber 👍 so müssen Ribs sein 👍👍👍 VG Sven

  6. Servus Ihr zwei 👍 es gibt doch nix über einen vernünftigen Rauchgeschmack 😉 Anja du weißt einfach womit du uns verwöhnen musst 😋😋😋 Viele Grüße Harald

  7. Daniel Russo

    Auf das glasieren verzichten???? Nein also das geht nun wirklich nicht, auch das Dämpfen muss bei unseren Rippchen sein 😉 Aber wie du schon sagst 🙂 immer eine Frage des Geschmackes! Daumen hoch für Euere Video uns bunte Faschingsgrüße 😉 Daniel

  8. Ein tolles Spielzeug dein neuer Kaltrauchgenerator 👍 da bin ich fast ein bisschen neidisch 😉 aber ich freue mich auf weitere leckere Einsätze damit 😋 VG Matthias

  9. Vorerst, leider “arbeitet” mein Smo-King nicht so wie in diesem Video. Ich muss also weiter mit ihm testen. Aber egal, es gibt auch andere Möglichkeiten.
    Zum Video, für mich sind diese Ripperl nicht fertig. Wenn ich sie mache, liegen sie an die 7 Stunden im Napoleon Gasgrill bei rund 100 Grad. Und wenn sie rauskommen, lassen sie zu unser aller Freude ihre Knochen los, und das Fleisch zerfällt auf der Zunge. Das ist Genuss!
    Aber trotzdem danke, ich schau gerne die Videos an und sammle die Rezepte!
    LG Horst

    • Ja, das ist dann Opa-Fleisch, sprich fürs Altenheim, wo man nicht mehr Kauen muss. Es gibt viele Leute, denen schmeckt das so, ich finde, dass sie aber auch noch ein klein wenig “Biss” haben dürfen…LG Anja

  10. Huhuuuuuu für mich kann es gar nicht genug Raucharoma sein 😍 so müssen Ribs sein 👍 Viele Grüße Jürgen

  11. Heinz-Jürgen Schaller

    Ganz ehrlich 😉 ich bin ein Fan davon, wenn das Fleisch vom Knochen fällt 😉 aber natürlich darf das jeder so machen, wie es schmeckt 🙂 Deshalb dürfte bei mir der Schritt vom Dämpfen nicht fehlen 🙂 Schönen Sonntag und Grüße Heinz-Jürgen

  12. Huhuuuu liebe Anja! Wow 🤩 deine SpareRibs sehen mega lecker aus 😋 Mir läuft das Wasser im Mund zusammen 👍 Danke dafür 😉 bin übrigens ganz deiner Meinung mir ist es auch lieber wenn das Fleisch noch biss hat (solange ich es noch mit meinen Zähnen durchbringe 😉 ) Schönen Abend und Grüße, Michaela

  13. Hallo Anja
    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ die Sterne muß ich dir anderweitig verschenken, zu den Ribs kann man nur sagen großartig. LG die Gründauer

  14. Hallo Anja! Wie ich sehe hast du bereits den Hinweis erhalten 😉 dass keine Sterne vergeben werden können 🙁 dennoch lass ich es mir nicht nehmen… Deine zubereiteten Spareribs sehen ja wahnsinnig lecker aus! Und auch diese Methode mit dem räuchern, sehr interessant zu sehen! Schönes Faschingswochenende, Steffi

    • Hallo liebe Steffi, ja, das liegt daran, dass es kein Rezeptformular gibt. Aber vielen lieben Dank für Deinen Kommi, damit unterstützt Du uns sehr und wir freuen uns über Feedback! 🙂 Viele liebe Grüße, Anja

  15. Andre Schieber

    Hallo Anja leider kann ich keine Sterne ⭐️ vergeben ☹️ aber dieses Rezept hat definitiv alle Daumen / Sterne und was es sonst noch gibt oben 😉 ich finde SpareRibs gigantisch und mit einer gewissen Rauchnote besonders schmackhaft 👍 Beste Grüße aus Mecklenburg, Andre

    • Hallo Andre, vielen Dank, freu mich sehr über das tolle Lob! 🙂 Und danke für den Hinweis mit den Sternen, da muss ich gleich mal prüfen was da lost ist! 🙂 Danke, ein schönes Wochenende und liebe Grüße nach Mecklenburg, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*