roualden grillen rezept

Rouladen grillen – in Scheiben am Spieß

roualden grillen rezept

Viele Leserinnen und Leser, zumindest jene, die in der BBQ Welt zuhause sind, kennen sie: die Rede ist von Pin Wheels. Oftmals auch als Flank Steak Pinwheels bekannt. Dabei schnappt man sich ein Flank Steak, belegt dieses, rollt es ein und schneidet Räder – die Wheels – von der Rolle ab. Und jene werden sodann gegrillt. Machen wir alles in diesem Beitrag auch. Aber nicht mit einem Flank Steak. Wir probieren, ob’s Rouladen grillen mit 0815-Rinderrouladen auch klappt. Und bereiten gegrillte Rouladenspieße zu…

Hier das Video zum Rouladen Grillen

Der Unterschied von Flank Steak und normalem Rouladen-Fleisch

Zum einen ist das Flank Steak dicker. Wir bekommen dadurch also größere Wheels. Und das Flank Steak ist teurer. Das Flank Steak stammt vom unteren Bauchlappen des Rindes. Die Roulade wird meist aus der Oberschale, Unterschale oder dem Dicken Bug geschnitten.

Die Füllung der Rouladenspieße

Frischkäse, Petersilie, Schnittlauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer – das wird erstmal unsere Streichmasse. Alles in eine Schüssel geben und kräftig verrühren. Sodann auf die gesalzenen und gepfefferten Rouladen streichen.

Darauf platzieren wir Jalapenos oder Gurkenscheiben – je nach Gusto. Die leicht scharfen Chilis harmonieren übrigens wunderbar mit dem zarten Frischkäse. Abgedeckt wird alles einlagig mit ein paar Scheiben Frühstücksspeck.

rouladen auf spiessen grillen

Das Herunter-Schneiden der Wheels

Die Rouladen sollte man einigermaßen streng rollen. Jetzt nicht so, dass es den ganzen Käse rausdrückt, aber auch nicht so, dass es eine wacklige Angelegenheit wird. Schneidet mit einem sehr scharfen Messer im Abstand von rund zweieinhalb Zentimetern die Räder ab.

Und steckt sie auf Grillspieße. Wenn ihr hölzerne verwendet, dann bitte vorher eine Stunde wässern, damit sie euch beim Rouladen grillen nicht verkohlen.

Das Grillen der Rouladenspieße

Sehr einfach: die Grillspieße wandern in den auf 200 bis 220 Grad vorgeheizten Grill. Und zwar in die indirekte Hitzezone. Nach 30 Minuten sind sie auf alle Fälle gar. Jetzt müsst ihr selber entscheiden, ob man den gegrillten Rouladen Scheiben noch etwas mehr Farbe verleiht.

Wenn ja, dann für ein paar Minuten pro Seite ab in die direkte Hitze. Aber Achtung, der Grund warum ich das im Video (siehe oberhalb) nicht gemacht habe: die Füllung tropft uns sonst heraus und es gibt schon eine kleine „Sauerei“…

gegrillte rinderrouladen

Glasieren – ja oder nein?

Das ist auch noch eine Möglichkeit zur Verfeinerung. Schnappt euch eure Lieblings-BBQ Sauce und pinselt die Rouladenspieße nach der Hälfte der Grillzeit ein.

Klappt das auch im Backofen oder in der Pfanne in der Küche?

Ihr könnt die Rouladen-Spieße auch bei 180 Grad Ober-und Unterhitze auf den Grillrost im Backofen legen. Und nach 30 Minuten, wenn gewünscht, noch mit der Übergrillfunktion arbeiten. Alternativ dazu die Zubereitung in der Pfanne: dort lassen sich die Rouladenspieße eher schlecht zubereiten.

Denn sie werden außen sehr schnell gar sein und benötigen dann doch längere Zeit um innen auf Touren zu kommen. Heißt: sie geraten außen trocken und zäh. Ich hab’s zwar noch nicht probiert, würde es aber auch nicht riskieren…

rouladen pinwheels

Beilagen zu den gegrillten Rouladenspießen

Ich habe mit aus dem Garten einen grünen Salat geholt. Dazu noch Gurken. Und weil unsere eingelegte Rote Bete noch paar Wochen nach der aktuellen Produktion im Keller durchziehen müssen – einfach zu gekauften aus dem Glas gegriffen. Die Marinade zum Salat stelle ich euch im Rezeptformular unterhalb vor.

Sättigungsbeilagen gab’s aus zwei Gründen nicht: zum einen die Hitze, es hatte über 30 Grad. Und da machen zusätzliche Pommes Frites, Kroketten und Co. doch schon ein wenig platt. Und zum anderen versuchen wir gerade ein wenig abzuspecken.

roualden grillen pin

Das Fazit zum Rouladen Grillen

Auch mit 0815-Rouladen aus dem Supermarkt werden diese Rindfleisch-Rouladen-Räder eine feine Sache. Keine Schuhsohle sondern wirklich genießbar. Sie zerfallen jetzt nicht im Mund wie manche geschmorte Roulade. Aber wir haben ja noch alle Zähne im Mund…auf alle Fälle mal eine Abwechslung auf dem Grillrost zu den üblichen Nackensteaks und Grillwürstchen.

roualden grillen rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 3 Bewertungen

Rouladen grillen – in Scheiben am Spieß

In diesem Rezept schmoren wir die Rouladen nicht. Sondern schneiden Scheiben herunter und stecken sie auf einen Grillspieß.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, Fingerfood, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Land & Region: International
Keyword: einfach, Fingerfood, Füllung, gefüllt, lecker, partytauglich, schnell
Portionen: 2 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

Für die Spießrouladen

  • 2 Rinderrouladen
  • 6 Scheiben Frühstücksspeck
  • 6 EL Frischkäse
  • 20 eingelegte Jalapenos-Ringe (alt. Essiggurken oder Burgergurken in Scheiben)
  • 2 EL frische gehackte Petersilie
  • 2 EL frische gehackten Schnittlauch
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

Beilagensalat

  • 200 g Blattsalat
  • 50 g eingelegte Rote Bete
  • 0,5 rote Zwiebel (in feine Halbringe geschnitten)
  • 3 EL Mayonnaise
  • 5 EL Sud von den eingeleten Rote Bete
  • 1 TL Zucker
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

Spießrouladen zubereiten

  • Die Rinderrouladen dezent salzen und pfeffern und beiseitelegen.
  • Den Frischkäse in eine Schüssel geben und den TL Salz sowie den halben TL Pfeffer geben. Ebenso Schnittlauch, Petersilie und den Zitronensaft.
  • Alles verrühren.
  • Die Masse auf den Rouladen verteilen.
  • In die Masse die Jalapenos setzen.
  • Abschließend alles einlagig mit dem Frühstücksspeck abdecken.
  • Die Rouladen rollen.
  • Die Rouladen im Abstand von rund 2,5 Zentimeter mit einem sehr scharfen Messer auseinanderschneiden.
  • Die Rouladen-Rollen auf einen Grillspieß stecken.
  • Im vorgeheizten Grill (220 Grad) in die indirekte Hitze legen und dort für 30 Minuten grillen.
  • Wer will kann anschließend noch in der direkten Hitze die Außenseite scharf angrillen um Röstaromen zu erhalten.

Beilagensalat zubereiten

  • Den Salat waschen, abtropfen lassen und auf einem Teller platzieren.
  • In einer Schüssel Mayonnaise, Sud und Zucker verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Rote Bete Scheiben auf dem Blattsalat verteilen. Ebenso die Zwiebelhalbringe.
  • Die Marinade drüber träufeln.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. Kathrin Müller

    5 stars
    Super lecker und genau richtig bei dem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*