New York Strips grillen - die frau am grill

New York Strips grillen: ein saftig-krosser Hochgenuss

New York Strips grillen - die frau am grill

Vor einiger Zeit war ich beim Metzger meines Vertrauens zu einem Steak-Tasting eingeladen. Klar was das unter anderem auf den Grill kam: Entrecote, Wagyu-Burger Patties oder Flanksteak. Aber auch eher unbekanntere Cuts, also Fleischzuschnitte, wie Skirtsteak (eigentlich ja sogar eine Innerei), Spidersteak (Kachelfleisch) und New York Strips. Und letztere hatten es mir besondere angetan…

Hier das Video zum Rezept – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Was sind New York Strips?

New York Strips sind nicht mit einem New York Strip Steak zu verwechseln! Denn das New York Strip Steak wird aus dem Roastbeef geschnitten. Und es handelt sich dabei schon um größere Steaks. Die New York Strips sitzen zwar gar nicht weit von diesem Roastbeef entfernt. Aber es handelt sich um das Fleisch, das zwischen den Rippen des Rindes sitzt. Man könnte also auch sagen, dass es sich zum Zwischenrippenfleisch handelt.

Bild aus Gust-Video

Wer sich also einen kompletten Rundrücken ansieht, der erkennt die einzelnen T-Bone-Steaks. Und zwischen den Knochen dieser T-Bone-Steaks befinden sich die besagten New York Strips.

Das Tolle an gegrillten New York Strips

Das lässt sich ganz einfach erklären: Das Fleisch ist saftig, weil auch marmoriert. Wer es grillt benötigt keine lange Gar- oder Wartezeit. Und die Strips eigen sich auch wunderbar als Snack.

New York Strips roh - die frau am grill
Die New York Strips im rohen Zustand. (Foto: Matthias Würfl)

Für welche Gerichte eignen sich New York Strips?

Wie bereits gesagt zum kurzen Grillen. Aber auch Schmorgerichte lassen sich damit zubereiten. Und klar: Wer die marmorierten New York Strips im Bräter mit Gemüse und Rotwein schmort findet sich im siebenten Himmel wieder – so zart wird einem das Fleisch. Auch Fajitas oder Burger wären eine Verwendungsmöglichkeit beim New York Strips grillen.

Wie würzen wir diesen Fleischzuschnitt?

Also der Grillmeister beim Steak-Tasting hat sich dem New York Strip nur mit Salz und Zucker genähert. Und genau das empfehle ich euch auch. Es schmeckt einfach wunderbar. Salz und Zucker verhelfen dem Fleisch zu einer sehr aromatischen Kruste. Wer will streut sich später noch ein wenig Pfeffer übers Fleisch. Und für Saucen Fans gilt: Schnappt euch eure Lieblings BBQ Sauce dazu. Ich persönlich brauche keine, weil das Fleisch einen großartigen Eigengeschmack hat.

Wie werden die Strips gegrillt?

Normalerweise bedienen wir uns ja bei dickeren Steaks immer der niedrigen indirekten und hohen direkten Hitze. Nicht so bei den New York Strips! Diese sind bei weitem nicht so dick und breit wie herkömmliche Steakzuschnitte. Sondern eher kurz und länglich. Also heißt es: Ab damit auf den Grill bei mittlerer direkter Hitze. Nach wenigen Minuten können die leckeren Stückchen sodann auch schon verspeist werden.

Beilagen die sich beim New York Strips grillen anbieten

Auf alle Fälle die für Steaks typischen Beilagen wie Pommes Frites oder Kroketten. Gemüsetechnisch vielleicht eine leckere Pfanne mit gedünstetem Gemüse der Saison. Oder einfach nur einen bunten gemischten Salat? Da fällt euch ganz bestimmt etwas dazu ein!

New York Strips grillen - die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

New York Strips grillen: ein saftig-krosser Hochgenuss

Dieser kleine aber feine Cut eignet sich als Snack oder Hauptspeise.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: kross, saftig, snack
Portionen: 6 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 6 New York Strips (zusammen ca. 300 g)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Salz

Anleitungen

  • Salz und Zucker vermischen und die New York Strips damit bestreuen.
  • Den Grill auf direkte Hitze (250 Grad) vorheizen.
  • Die New York Strips von jeder der vier Seiten ca. zwei Minuten grillen.
  • Nach dem Grillen zwei bis drei Minuten ruhen lassen und servieren.

Video

Notizen

Tipp: Auf den gegrillten New York Strips machen sich ein wenig Pfeffer sowie Meersalzflocken sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*