Gebratene Entenbrust

gebratene entenbrust mit tagliatelle

gebratene entenbrust mit tagliatelle

Von mir aus kann es gerne das ganze Jahr hindurch ab und zu Wildgerichte geben. Heute ist es mal wieder soweit und wir kümmern uns ums Thema Entenbrust braten.

gebratene entenbrust pinterest - die frau am grill

Zutaten und Zubereitung

gebratene entenbrust mit tagliatelle
Rezept drucken Rezept Pinnen
4 von 2 Bewertungen

Gebratene Entenbrust – in Pfeffersauce mit Tagliatelle & Zucchini

ntenbrust braten klappt schnell und einfach. Dazu gibt es eine leckere Soße sowie Nudeln & Gemüse. Unbedingt nachmachen und genießen!
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gesamtzeit50 Minuten
Gericht: Abendessen, Festtagsessen, Hauptgericht, Mittagessen, Weihnachtsessen
Küche: International
Keyword: rosa, saftig, zart
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Entenbrüste
  • 600 g Zucchini
  • 400 g Tagliatelle
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 200 g Schmand
  • 200 ml Geflügelfond (alt. Gemüsebrühe)
  • 2 EL eingelegter grüner Pfeffer
  • 2 EL süßer Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Kerbel (alt. Petersilie)
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Die Haut der Entenbrust im Abstand von einem knappen Zentimeter leicht einschneiden.
  • In einer heißen Pfanne kurz anrösten, bis sich Röstaromen entwickelt haben.
  • Dann ab damit (in der Pfanne liegend) in den Backofen bei 120 Grad bis eine Kerntemperatur von 58 bis 60 Grad erreicht ist.
  • Die Zucchinis in mundgerechte Stücke schneiden und im Olivenöl anbraten. Dazu gesellen sich klein geschnitten: Lauchzwiebel, Chili und rote Zwiebel.
  • Wenn das Gemüse fertig gedünstet ist (einfach mal probieren, manche mögen’s knackiger, andere weniger) nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Jetzt damit beginnen die Tagliatelle nach Packungsanleitung zu kochen.
  • Die Entenbrüste nach dem Erreichen der Kerntemperatur auf einem Teller in den ausgeschalteten Backofen legen.
  • Die Pfanne nicht sauber machen sondern: Auf dem Herd erhitzen, den grünen Pfeffer rein geben, mit Gemüsefond ablöschen. Schmand zugeben sowie den Senf. Alles vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren mit klein geschnittenem Kerbel oder Petersilie garnieren.
  • Die Entenbrüste tranchieren und mit Gemüse, Sauce und Tagliatelle auf einem Teller anrichten.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

gebratene entenbrust - die frau am grill

Die Beilagen zur gebratenen Entenbrust

Naja, das Zucchinigemüse ist eine flotte Angelegenheit und die Tagliatelle kocht ihr nach Packungsanleitung. Wer andere Beilagen präferiert: Bitte sehr, tut euch keinen Zwang an.

Empfohlener Beitrag

Gebratener Rehruecken mit Pak Choi Gemüse
Rehrücken braten | mit feinem Gemüse und Spätzle

Rehrücken braten klappt in der Küche wie unter freiem Himmel gleichgut und einfach. Artikel mit Schritt für Schritt Rezept und Beilagen Tipps.

gebratene entenbrust - die frau am grill

Kein Fett beim Braten verwenden!

Wenn ihr die Entenbrust von beiden Seiten in der Pfanne anröstet, dann benötigt ihr kein Fett. Bratet zuerst die Hautseite an, das Eigenfett der Entenbrust tritt zum Teil aus und hilft euch schöne Röstaromen in der Pfanne zu erhalten. Und die benötigen wir später…

Die Sauce zubereiten – ein sehr wichtiger Tipp

Stellt nun die Entenbrust auf einem Teller in den abgeschalteten Backofen und lasst die Ofentür ein wenig auf. So könnt ihr das Fleisch warmhalten, ohne dass es euch massiv nachgart. Und um Himmels willen: Putz ja nicht die Pfanne, in der die Entenbrust im Backofen war. Darin befinden sich nämlich die Röstaromen, die unserer Soße einen so herrlichen Geschmack verleihen.

2 Kommentare

  1. Hallo,
    schöne Kombination und schönes Video. Könntest Du mir vielleicht sagen, wie lange die Brust so ungefähr im Ofen bleibt?
    Viele Grüße

    • Hallo Tina, das dauert nicht lange, zirka 15 bis 20 Minuten. Hab einfach ein Auge auf das Kerntemperatur-Thermometer. Viel Spaß und gutes Gelingen! Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter