Burger Brötchen Rezept zum selber machen - deposit

Burger Brötchen Rezept: so werden sie perfekt!

Burger Brötchen Rezept zum selber machen - deposit
Burger Brötchen Rezept zum selber machen – deposit

Wer leckere Burger machen möchte, braucht auch die richtigen Burger Brötchen. Und somit ein gutes Burger Brötchen Rezept. Denn: Was helfen die leckersten Zutaten, wenn das „Oben“ und „Unten“ nicht schmeckt? Wenn die Burger Brötchen zu hart oder krümelig schmecken und man sich daran fast die Zähne ausbeißt? Eigentlich weiß es ja eh jeder, aber zur Sicherheit nochmal: Besonders beliebt sind die Burger Brötchen, wenn sie locker und luftig sind. Wie ihr genau solche Burger Brötchen selber machen könnt – und zwar ganz einfach – das seht ihr in diesem Rezept Beitrag sowie dem integrierten Video.

Das klassische Burger Buns

Das bekannteste Burger Brötchen ist wohl das Brioche Burger Brötchen mit Sesam oben drauf. Ein Klassiker und für jeden Burger geeignet. Auch ich nutze sogar hin und wieder diese Burger Brötchen um mir einen leckeren Burger zu machen.


Kennst Du schon die 14-tägige Kolumne von Grillweltmeister Oliver Sievers hier in unserem Magazin? Jetzt abonnieren & nichts mehr verpassen…

Weltmeister Oliver Sievers 1


Der Unterschied zwischen diesen und den Brioche Burger Buns?

Im Grunde gibt es keinen Unterschied, da Brioche auch nur ein Wort für Hefegebäck ist. Bei den bekannten Brioche Brötchen wird im Rezept jedoch oftmals mehr Milch als Wasser verwendet, welches man als Unterschied anführen kann.

Soll ich nicht lieber Buns kaufen?

Ein wichtiges Bauteil für einen perfekten Burger, ist ein luftig lockeres Burger Brötchen (auch Burger Bun genannt). Diese Burger Brötchen selbst zu machen ist zum Glück gar nicht so schwierig und gelingt auch einem Anfänger in der Küche. Es ist also nicht nötig Burger Brötchen zu kaufen, zumal diese oftmals auch eher pappig sind oder nach dem Aufschneiden direkt auseinander fallen.

Die Burger-Bibel
39 Bewertungen
Die Burger-Bibel
  • 208 Seiten - 28.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - books4success (Herausgeber)

Die perfekte Konsistenz?

Hier hat jeder seinen eigenen Geschmack wie ein Burger Brötchen sein soll. Ich finde beim Backen sollten Burger Brötchen außen goldbraun sein und innen schön fluffig, also luftig. Nach dem Backen dann in Gefrierbeutel geben, damit sie schön labberig werden. Wenn sie dann auf dem Grill oder im Ofen auf dem Toaster oder wie auch immer angeröstet werden sind die Burger Brötchen für mich perfekt.

Der Geschmack vom perfekten Burger Buns

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, ich finde, ein Burger Brötchen sollte nicht zu doll nach Hefe schmecken. Es darf auch einen leicht süßlichen Geschmack mit sich bringen, der verleiht dann jedem Burger das gewisse Etwas.

Hier das Video zum Beitrag:

Warum muss der Teig eigentlich zweimal gehen?

Nach dem Kneten muss der Burger Brötchen Teig erst ruhen. Dies lässt die Hefe weiterarbeiten und der Burger Brötchen Teig bekommt ein tolles Volumen. Beim zweiten Mal ruht der Burger Brötchen Teig nach dem Formen. Hier bekommen die Burger Brötchen wieder etwas Volumen und gehen dann noch ein Stück beim Backen auf, welches diese Luftigkeit hervorruft.

Die Küchenutensilien

Ihr benötigt eine Schüssel in der Ihr den Teig anrührt, einen Schlesinger (Teigschaber wer es nicht kennt) ein Backblech und einen Teigmischer oder anderes Gerät womit Ihr einen Teig kneten könnt. Ihr könnt es natürlich auch alles in voller Handarbeit machen.

Angebot
Bosch MUM4 MUM48A1 Küchenmaschine (600 W, 3 Rührwerkzeuge aus Edelstahl, spülmaschinengeignet,...
439 Bewertungen
Bosch MUM4 MUM48A1 Küchenmaschine (600 W, 3 Rührwerkzeuge aus Edelstahl, spülmaschinengeignet,...
  • Einfach und sicher zu bedienen (Bosch Technik); leicht zu reinigen (Spülmaschinen geeignetes Zubehör)

Soll man die die Brötchen anrösten?

Bevor man einen Burger zusammenbaut, empfiehlt es sich die Burger Brötchen zuvor kurz von der Innenseite anzurösten. Dies bringt meiner Meinung nach noch etwas mehr Geschmack ins Spiel. Und die Burger Brötchen saugen nicht so schnell die Soßen auf und werden somit nicht direkt labberig. Zum Anrösten könnt ihr die Burger Brötchen entweder mit auf den Grill legen in den indirekten Bereich oder im Ofen anrösten. Auch auf dem Toaster wäre es möglich, Hauptsache ein wenig Röstaroma.

Burger Brötchen nur für Burger verwenden?

Die selbst gebackenen Burger Brötchen eignen sich nicht nur für Burger, sie sind durchaus auch für das Sonntagsfrühstück hervorragend geeignet. Auch mit Wurst, Käse oder Süßem bestrichen, schmecken die luftig lockeren Burger Brötchen sehr gut. Alternativ könnt ihr natürlich auch Sonntagsbrötchen zubereiten. Das klappt genau so einfach wie dieses Burger Brötchen Rezept – ein Rezept für Sonntagsbrötchen findet ihr hier. Und wer gleich das Zubereitungs-Video sehen will, bitte sehr:

Wie lange halten diese Burger Brötchen?

Burger Brötchen halten sicher ein paar Tage. Ich bin jedoch immer einer, der sowas backt, wenn er es benötigt. Und meistens sind die Burger Brötchen dann am nächsten Tag weg.

Kann ich Sie einfrieren und auftauen?

Klar, keine Frage einfach einfrieren, auftauen und auf dem Toaster oder im Ofen nochmal anrösten. 

Wie kann ich dieses Burger Brötchen Rezept eigentlich noch „pimpen“?

Eurer Fantasie einfach freien Lauf lassen, man muss ja nicht immer alles nach Standard machen. Nehmt bei diesem Burger Brötchen Rezept doch mal statt Wasser Milch und die doppelte Menge Zucker hinzu und beim Kneten ein paar Schokolinsen. Dann habt Ihr leckere Schokomilchbrötchen.

Was kann man mit den Burger Brötchen so alles anfangen?

Tja, wenn Du schon auf dieser Webseite bist, dann schau dich doch einfach mal bei den Burger Rezepten um. Dort könntest du eventuell über den einen oder anderen Burger stolpern, den du noch nicht kennst. Oder lass‘ dich von diesen Video Rezepten inspirieren:

Dieser Beitrag wurde von Jan-Hendrik Grant verfasst. Er betreibt den YouTube-Kanal Art of BBQ.

Burger Brötchen Rezept zum selber machen - deposit
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Burger Brötchen Rezept: so werden sie perfekt!

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Portionen: 9 Brötchen

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 300 ml Milch (warm)
  • 1 TL Salz
  • 1,5 EL Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 2 Eier
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 45 g Butter (geschmolzen)
  • Sesam (optional)

Anleitungen

  • Die Zutaten, bis auf ein Ei, das Wasser und Sesam, zu einem Teig verarbeiten und für eine Stunde ca. ruhen lassen.
  • Nochmals kneten und in 8 bis 10 gleichgroße Stücke teilen.
  • Abermals für gut 30 Minuten ruhen lassen.
  • Das Ei mit den zwei EL Wasser verquirlen und die Brötchen bestreichen, Sesam drüber streuen.
  • Für 20 Minuten unter Aufsicht bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) backen.
  • Nach dem Backen am besten in Frischhaltebeutel abkühlen lassen.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*