himbeer chessecake im glas - rezept - die frau am grill

Himbeer Cheesecake im Glas – raffiniert, einfach & lecker!

himbeer chessecake im glas - rezept - die frau am grill

Neulich flatterte bei uns eine E-Mail aus der Schweiz ins Postfach. Und zwar von Brigitta und René vom Magazin „Country Style“. Dazu muss ich vielleicht vorher noch erwähnen, dass ich in diesem Magazin regelmäßig Rezepte veröffentlichen darf. Jedenfalls kam der Vorschlag, ob ich nicht einen Himbeer Cheesecake im Glas fürs besagte Country Magazin zubereiten möchte. Da muss man mich wirklich nicht zweimal bitten. Mit Vergnügen!

Ich liebe diese kleinen Dessert-Köstlichkeiten. Wie zum Beispiel auch die Kokos Kirsch Wölkchen – ein Dessert aus dem Glas. Und das Schöne daran – sie gelingen unheimlich schnell und machen ordentlich was her. Und da auch noch Himbeeren im Garten waren stand dem Himbeer Cheescake im Glas nichts im Wege. Lasst uns zuerst einen Blick auf die Zutaten werfen und dann gleich loslegen.

Die Zutaten für den Himbeer Cheesecake im Glas

Hierfür benötigt ihr Butterkekse, etwas Butter, Quark, Schmand, Eier Zucker und etwas Speisestärke. Aus den Butterkeksen und der geschmolzenen Butter wird der Keksboden vom Cheesecake im Glas hergestellt. Aus den anderen Zutaten die Quarkcreme. Darauf werde ich aber noch genauer im Einzelnen eingehen. Zu guter Letzt fehlen nur noch die Himbeeren. Diese könnt ihr aber auch durch andere Früchte und Beeren ersetzen, auch dazu später mehr.

Der Keksboden

Ich habe mich entschieden dem Cheesecake im Glas eine „Teigschicht“ aus Butterkeksen zu verpassen. Eine Alternative wären andere Kekse aller Art, sowie Löffelbiskuit oder Waffeln. Gebt die Kekse einfach in einen Gefrierbeutel und schlagt sie mit dem Nudelholz zu Krümel. Dann vermengt ihr die Kekskrümel mit geschmolzener Butter und schon ist der „Boden“ für den Himbeer Cheesecake im Glas fertig. Und das ganz ohne Kneten.

chessecake im glas - mit himbeeren - die frau am grill

Die Zubereitung der Quarkcreme

Nichts einfacher als das. Gebt Quark, Schmand, Eier, Zucker und etwas Speisestärke und Vanillezucker in eine Schüssel und verrührt die Zutaten gut miteinander. Verboten einfach oder? Jetzt könnt ihr Boden und Quarkcreme schon ins Dessertglas schichten und backen.

In welche Gläser füllt man den Himbeer Cheesecake?

Also ich habe mich für ganz normale, nicht zu hohe und gleichmäßig geformte, Trinkgläser entschieden. Auch Dessertgläser sind natürlich möglich. Es sollten Gefäße sein, aus dem sich der Cheesecake gut herauslöffeln lässt. Es empfiehlt sich ebenfalls, durchsichtige Gefäße zu verwenden, denn dann kann man natürlich sie schönen Schichten vom Cheesecake im Glas bewundern.

Was ich auch gerne für Dessert Rezepte aller Art verwende sind Einmachgläser. Am besten noch mit Bügelverschluss. So spart man sich die Folie zum Abdecken und kann sie einfach schließen und in den Kühlschrank stellen. Ihr könnt den Himmber Cheesecake im Glas nämlich nicht nur warm, beziehungsweise frisch aus dem Ofen genießen, sondern auch gekühlt.

Wie wird der Himbeer Cheesecake im Glas nun geschichtet?

Ganz einfach! Verteilt zuerst die Butter-Krümel auf dem Boden der Gläser und drückt diese etwas an. Anschließend füllt ihr mit der Quarkcreme auf und euer Käsekuchen im Glas ist bereit zum Backen. Eine andere Möglichkeit wäre es, Keks- und Quarkschicht im Wechsel ins Glas zu füllen.

Bei welcher Temperatur und wie lange wird gebacken?

Regelt den Backofen auf 150 Grad ein und lasst ihn vorheizen. Der Himbeer Cheesecake im Glas gelingt natürlich auch am Grill, vorausgesetzt dieser verfügt über einen Deckel. Nach einer Backzeit von etwa 30 Minuten könnt ihr eigentlich schon servieren. Fehlt nur noch das Früchte-Topping, in diesem Fall besteht dieses aus Himbeeren.

himbeer chessecake im glas - hochkant - die frau am grill

Das Himbeer-Topping

Während eure Gläser, mit Käsekuchen gefüllt, die Zeit im Backofen verbringen, könnt ihr schon mal ganz gemütlich das Himbeer-Topping zubereiten. Gebt dazu frische oder tiefgefrorene Himbeeren und den Saft einer halben Zitrone sowie etwas Zucker und einen kleinen Teelöffel Speisestärke in einen Topf.

Nach kurzem Köcheln habt ihr die Möglichkeit das Himbeer-Püree noch durch ein Sieb zu passieren. Und zwar für den Fall, dass ihr die Kerne der Himbeeren nicht mögt. Nun könnt ihr entweder jedem einzelnen Cheesecake im Glas einen Himbeer-Spiegel verpassen. Oder das „Himbeer-Sößchen“ in einer Schüssel dazu servieren.

Hinweis: Die schnellere Variante ohne Speisestärke und ohne Kochen: Einfach Himbeeren, Zitronensaft und Zucker in ein hohes und schmales Gefäß geben und pürieren.

Wie wird dekoriert und garniert?

Der Himbeer Cheesecake im Glas lässt sich wunderschön anrichten. Entweder mit frischen Himbeeren und einem Klecks Sahne. Auch mit kleinen Butterkeksen lassen sich die Dessertgläser dekorieren. Ebenso stelle ich mir ein Blatt frische Minze sehr appetitlich vor.

Den Himbeer Cheesecake im Glas kalt oder warm genießen?

Das bleibt jedem selber überlassen. Ich liebe es, den Cheescake im Glas direkt aus dem Ofen zu genießen. Denn dann ist er noch sehr weich und extra cremig. Aber auch gut durchgekühlt aus dem Kühlschrank ist der Cheesekace im Glas ein Hochgenuss. Und vor allem an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung.

Welche Alternativen gibt es zu den Himbeeren?

Alle Beeren die ihr euch vorstellen könnt. Blaubeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren. Einfach mit etwas Zitronensaft, Zucker nach Geschmack und ein bisschen Speisestärke erhitzen und fertig ist euer Topping für den Cheesecake im Glas.

Was kann ich anstelle von Butterkeksen verwenden?

Wie bereits oben kurz angedeutet, könnt ihr nicht nur Butterkekse oder die Vollkorn-Variante davon für Cheesecake im Glas verwenden. Auch andere Kekse sind möglich, sowie Löffelbiskuit und Waffeln aller Art.

Ihr mögt Cheesecake?

Dann schaut euch gerne noch weitere Rezepte hier im Magazin an. Den Blackberry Cheesecake zum Beispiel, ein fruchtig cremiger Traum. Oder den klassischen New York Cheesecake ebenfalls mit einer Himbeersauce.

Wenn dir dieser Beitrag zum Himbeer Cheesecake im Glas gefallen hat dann teile ihn gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

himbeer cheesecake im glas - rezept - pinterest - die frau am grill

himbeer chessecake im glas - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 2 Bewertungen

Himbeer Cheesecake im Glas - raffiniert, einfach & lecker!

Geniales Dessert, das auch mit anderen Beeren klappt
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Dessert, Nachspeise, Süßspeise
Land & Region: International
Keyword: cremig, einfach, fruchtig, knusprig, lecker, schnell, süß
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

Für die Creme

  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 1 Vanilleschote (Mark davon)
  • 80 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Für den Keksboden

  • 100 g Butterkekse
  • 40 g Butter

Für das Himbeertopping

  • 200 g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)
  • 1 EL Zucker
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 TL Speisestärke (optional)

Anleitungen

  • Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu Krümeln schlagen.
  • Butter zum Schmelzen bringen und die Kekskrümel hineinrühren.
  • Frischkäse, Schmand, Eier, Mark der Vanilleschote, Speisestärke und Zucker in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  • Vier Dessertgläser zuerst mit den Butter-Krümeln befüllen und etwas andrücken, anschließend die Quarkmasse hineinfüllen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Ober- und Unterhitze zirka 30 Minuten backen.
  • Für das Himbeer-Topping: Himbeeren, Speisestärke, Zucker und Zitronensaft vermengen und in einen Topf geben, erhitzen und kurz köcheln lassen. Wer möchte, der kann das Topping durch ein Sieb passieren und die Kerne der Himbeeren somit entfernen.
    Hinweis: Alternativ können die Himbeeren auch mit dem Zucker und etwas Zitronensaft vermengt und püriert werden. (Ohne Speisestärke und ohne Kochen)
  • Das Himbeertopping auf den gebackenen Cheesecakes im Glas verteilen und entweder noch warm oder gekühlt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*