Steckerlfisch Grill selber bauen – Improgrill

steckerlfisch improvisations grill

steckerlfisch improvisations grill

Um in den Genuss von leckerem Steckerlfisch zu kommen muss man meistens Veranstaltungen wie Volksfeste oder Jahrmärkte abwarten. Denn: Zuhause im Fischgriller gegrillt ist es einfach nicht das Gleiche. Wenn man ihn zuhause und original zubereiten möchte ist meist ein besonderer Grill mit entsprechender Halterung erforderlich. Nicht jeder hat so einen speziellen Grill und mag sich auch nicht unbedingt die Mühe machen einen solchen zu bauen. Deshalb stelle ich in meinem heuten Video eine kinderleichte Methode vor wie man sich seinen Steckerlfisch Grill selber bauen kann. Und so das ganze Jahr über in den Genuss von Steckerlfisch kommt. Egal ob es ums Forelle oder Makrele grillen gehen soll…

Steckerlfisch Grill selber bauen im Video

Steckerlfisch Grill selber bauen: Geringer Aufwand – hervorragendes Ergebnis

Hier im Magazin gibt’s ja bereits einen Beitrag, in dem ich zeige, wie man Steckerlfisch auf einem großen Holzkohlegrill zubereitet. Anlässlich dessen versprach ich, ein weiteres Video zu drehen und zu zeigen wie man sich einen Steckerlfisch Grill selber bauen kann. Ich nenne diesen Steckerlfisch Grill den Impro-Grill. Es ist eine Improvisation, die an jedem beliebigen Ort aufgebaut werden kann.

Dabei ist erstaunlich wie wenig man braucht. Und das Ergebnis ist im Vergleich zu diesem geringen Aufwand einfach spitze. Es ist darüber hinaus nicht notwendig den Fisch zu marinieren oder ihn aufwendig zu würzen. Folglich ist der Fisch nur mit Öl zu bestreichen und sodann mit Salz und Pfeffer zu würzen. Die Steckerl gibt es übrigens recht günstig im Internet.

Empfohlener Beitrag

wildfond rezept
Wildfond selber kochen | für Hirschgulasch, Wildbraten & Co.

Wildfond selber kochen - dieser kocht sich ganz von selbst. Nur ein paar wenige Vorbereitungen und schon ist er bereit für Braten & Soßen…

Der Fisch für den Steckerlfisch

Beim Fisch gilt es darauf zu achten, frischer Fisch verwendet wird. Die Forellen (alternativ schmecken auch Makrelen sehr gut) finden sonst wenig Halt auf dem Steckerl, weil das Fleisch durch das Auftauen nicht mehr die nötige Stabilität hat. Beim Grillen selbst sollte man auf den Abstand der Forellen zur glühenden Kohle achten, da sonst die Haut einreißt.

Steckerlfisch Grill selber bauen – die Anleitung

Man könnte nun denken, „Oh je, Steckerlfisch Grill selber bauen“, das klingt nach Bauanleitung mit Werkzeug und viel Aufwand. Dem ist aber garantiert nicht so. Zum Steckerlfisch Grill selber bauen braucht man lediglich ein bis zwei Sachen, die sich eh schon in fast jedem Haushalt befinden.

Einen Bier- oder Limokasten und Briketts oder Holzkohle. Fertig ist der Impro-Grill. Einen Steckerlfisch Grill selber bauen ist wie ihr seht sehr einfach. Man stellt den Kasten neben der Glut am Boden auf (mit bisschen Abstand, so dass das Plastik nicht schmilzt) und steckt den Fisch auf dem Steckerl in die leere Flasche.

Wo erhalte ich besagte Steckerl für den Steckerlfisch?

Entweder selber schnitzen oder online  kaufen.

Wie kommt der Fisch aufs Steckerl?

Einen Steckerlfisch Grill selber bauen ist eine Sache – den Fisch zu grillen die andere. Doch wie kommt der Fisch aufs Steckerl? Zugegeben, da gehört ein wenig Übung dazu. Ein Video zum Thema Steckerlfisch stecken findet ihr in der Kategorie Tipps & Tricks.

Auf was muss ich beim Steckerlfisch Grillen sonst noch achten?

Dazu gibt es von mir schon einen sehr ausführlichen Beitrag auf diesem Blog. Dieser befasst sich unter anderem mit dem Würzen, Ausnehmen oder auch der nötigen Temperatur. Einfach hier klicken.

steckerlfisch improvisations grill
5 von 1 Bewertung
Pin Rezept Rezept drucken

Steckerlfisch Grill selber bauen – Improgrill

Improvisationsgrill für Steckerlfisch
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Bayerische Küche
Keyword: fisch, genial
Portionen: 1 Person

Zutaten

  • 1 Forelle
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 5 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Limo- oder Bierkasten mit leeren Flaschen
  • 1 Steckerl (Holzspieß)

Anleitungen

  • Die Forelle auf den Holzspieß (Steckerl) schieben, man nimmt dazu deb Holzspieß „Steckerl“ und führt ihn durch das Maul und sticht ihn anschließend seitlich unterhalb der Rückengräten entlang bis zum Ende des Bauchschnittes. Danach wird auf der anderen Seite ein kurzer Stich gesetzt um die beiden Hälften miteinander zu verbinden. Zum Schluss schiebt man das „Steckerl“ mittig durch die Schwanzflosse hindurch.
  • Forelle am Steckerl nun von allen Seiten mit Sonnenblumenöl bepinseln und gleichmäßig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Bier- oder Limokasten schräg, am besten einen Stein unterlegen, mit etwas Abstand an einer Feuerstelle platzieren.
  • Jetzt wir das Steckerl mit dem Fisch (Rückenseite nach unten) in eine der leeren Bier- oder Limoflaschen gesteckt. Der Fisch ragt nun ca. 30 cm schräg über die Glut.
  • Nach ca. 20 Minuten dreht man den Fisch für ca. 15 Minuten auf die Bauchseite.
  • Zum Schluss die Flanken für ca. 5-10 Minuten grillen, bis die Haut knusprig wird.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

4 Kommentare

  1. Super Rezepte! Nur kurze Anmerkung zu den verwendeten Steckerl für den Steckerfisch: da es durchaus giftig me Holzarten gibt ( Holunder, Eibe,…) sollte man nur Hasel, Weide oder zB. Buche verwenden.

    • Guten Morgen Anita, ein guter Einwand 🙂 Danke für dieses aufmerksame Feedback. Nachdem die richtige Auswahl vom Steckerl getroffen ist 😉 Steht dem leckeren Fisch nun nichts mehr im Weg 😉 Lass Dir schmecken und Viel Spaß. Liebe Grüße, Anja

  2. 5 Sterne
    Hallo!
    danke für die Anleitung! das Ganze ist wirklich sehr viel einfacher als gedacht! Als Alternative zum leeren Kasten könnte man auch einfach einen Metalleimer mit Sand aufstellen oder? Dann besteht auch nicht die Gefahr, dass das Plastik schmilzt…
    Viele liebe Grüße!

    • Hallo und vielen Dank! Freilich, der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt, wenn das hält… Wobei ich es noch nie erlebt habe dass das Plastik warm oder sogar heiß wird und schmilzt. Danke und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*