Geschmorte Schweinebäckchen | butterzart in feiner Soße

schweinebaeckchen rezept - die frau am grill

schweinebaeckchen rezept - die frau am grill
Ein sehr beliebtes Schmorgericht bei meiner Familie sind seit einiger Zeit geschmorte Schweinebäckchen. Ich rate euch dringend dieses Schweinebäckchen Rezept mal auszuprobieren, denn sie sind mit das Zarteste und Leckerste was man vom Schwein essen kann.

schweinebäckchen pin

Lebensmittel mit Respekt behandeln!

Aus Respekt vor Tieren und Lebensmitteln sollte man einen bewussten Umgang damit wählen und deshalb gehört es auch dazu, dass möglichst alles vom Tier verarbeitetet wird. Zu einem Schwein gehören eben nicht nur das Schweinefilet oder das Kotelett, sondern halt auch Innereien, das Blut oder halt auch die Schweinebäckchen.

Zutaten und Zubereitung

schweinebaeckchen rezept - die frau am grill
3.82 von 11 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Geschmorte Schweinebäckchen | butterzart in feiner Soße

Dieses Rezept für butterzarte geschmorte Schweinebäckchen ist sehr einfach. Beim Zubereiten springt außerdem eine sehr leckere Soße heraus.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit3 Stunden
Gesamtzeit3 Stunden 15 Minuten
Gericht: Abendessen, Festtagsessen, Hauptgericht, Mittagessen, sonntagsessen
Küche: International
Keyword: butterzart, lecker, würzig, zart
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 1398 kcal
Autor: Julia Reimann

Zutaten

  • 1 kg Schweinebäckchen
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 EL Rübensirup
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein
  • 1 L Bratenfond
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 3 Stück Pimentkörner
  • 1 Prise Salz (zum Würzen)
  • 1 Prise Pfeffer (zum Würzen)

Anleitungen

  • Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Das Suppengrün säubern und ebenfalls grob schneiden.
  • Die Bäckchen gegebenenfalls parieren.
  • Die Bäckchen in einem Bräter von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Bäckchen aus dem Bräter nehmen und jetzt das Suppengrün und die Zwiebeln anbraten.
  • Tomatenmark und Sirup zugeben und kurz anrösten.
  • Mit dem Rotwein ablöschen und die Bäckchen wieder in den Bräter geben.
  • Mit dem Fond aufgießen.
  • Lorbeer und Piment zufügen.
  • Mit geschlossenem Deckel für mindestens drei Stunden bei 150 Grad (Umluft) im Ofen garen.
  • Die Bäckchen, sowie Piment und Lorbeerblätter rausnehmen und die Soße mit einem Mixstab pürieren.

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 1398 kcal | Kohlenhydrate: 17 g | Protein: 25 g | Fett: 133 g | Gesättigte Fettsäuren: 48 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 14 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 62 g | Cholesterin: 180 mg | Natrium: 1150 mg | Kalium: 824 mg | Fasern: 1 g | Zucker: 12 g | Vitamin A: 681 IU | Vitamin C: 7 mg | Kalzium: 82 mg | Eisen: 3 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Julia Reimann

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

schweinebacken rezept - die frau am grill

Empfohlener Beitrag

wildfond rezept
Wildfond selber kochen | für Hirschgulasch, Wildbraten & Co.

Wildfond selber kochen - dieser kocht sich ganz von selbst. Nur ein paar wenige Vorbereitungen und schon ist er bereit für Braten & Soßen…

Welche Beilagen passen zu geschmorten Schweinebäckchen?

Schweinebäckchen essen wir sehr gern als Festtagsbraten zur Weihnachtszeit. Deshalb serviere ich sehr gern Rotkohl und Klöße dazu. Diese Kombination passt selbstverständlich nicht nur zu Weihnachten. Wenn ihr lieber Pasta dazu reichen wollt, eignen sich lange Bandnudeln.

In dem Fall empfehle ich euch, das Fleisch klein zu zupfen und die Nudeln direkt zur Soße zu geben. Dann vermischt ihr alles und habt ein Pastagericht der Extraklasse. Probiert es aus und ihr werdet verstehen wovon ich rede.

schweinebäckchen geschmort zubereiten

Ein perfektes Familienessen

An meine Schweinebäckchen kommt Rotwein. Dementsprechend sind sie eher weniger für Kinder geeignet. Wenn diese aber mitessen sollten, lasst ihr den Wein einfach weg und ersetzt ihn durch etwas Rotweinessig und mehr Bratenfond. Meine Kids lieben dieses (dann alkoholfreie) Gericht übrigens sehr, denn das zarte Fleisch der Bäckchen schmeckt einfach jedem.

6 Kommentare

  1. Regina Brüggemann

    5 Sterne
    Super Rezept. Vielen Dank. Habe von der Familie viel Lob erhalten. Bin nämlich keine “Kochhexe”, aber die Bäckchen sind einfach zu bereiten und sind soo lecker!

  2. 5 Sterne
    Ich koche diese Schweinebäckchen heute zum zweiten Mal – weil ich so begeistert war vom Rezept. Und ich werde dies Gericht immer wieder kochen. Problem ist – die Bäckchen zu bekommen. Mein Mezger hat sie sie nicht. Daher bin ich ins Internet gegangen und habe dort (bei mehrfach empfolener Seite) Bäckchen vom iberischen Schwein bekommen – die sind geschmacklich unvergleichlich

    • Hallo Ingeborg, das ist ja schön, so eine erfreuliche Nachricht zum Wochenstart zu lesen. Ja, schade, dass man nicht ganz so leicht rankommt. Aber Du machst das schon und umso besonderer wird das Gericht. Danke Dir für das schöne Feedback und liebe Grüße, Anja

  3. 5 Sterne
    Mega lecker. Selbst die Soße war ohne nachzuwürzen perfekt. Vielen Dank für dieses Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*