Französische Zwiebelsuppe

franzoesische zwiebelsuppe rezept

franzoesische zwiebelsuppe rezept

Die Französische Zwiebelsuppe gilt als ein ganz feines Süppchen – ähnlich der Rote Bete Suppe oder der Karottensuppe. Und wird vor allem an Festtagen innerhalb eines Menüs als Vorspeise angeboten. Sehr beliebt besonders zu Silvester. Gäste sind von der Französischen Zwiebelsuppe meist hin und weg. Sie ist wirklich überaus lecker. Schon alleine das Andünsten der Zwiebeln verströmt einen verführerischen Duft und bringt ordentlich Geschmack ins Süppchen.

franzoesische zwiebelsuppe pinterest

Französische Zwiebelsuppe Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Zutaten

  • 500 g Zwiebeln
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 250 ml Weißwein (trocken)
  • 300 g Gouda (gerieben)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Mehl
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter (oder Öl oder Butterschmalz)

franzoesische zwiebelsuppe mit kaese ueberbacken

Zubereitung

  1. Zwiebeln andünsten und mit Rinderbrühe (Gemüsebrühe für Vegetarier) ablöschen.
  2. In feuerfeste Schalen füllen.
  3. Mit Toastbrot und Käse bedecken und ab in den Backofen.

Die genaue Schritt für Schritt Anleitung findet ihr in der Zwiebelsuppe Rezeptkarte.

franzoesische zwiebelsuppe originalrezept

Die Zwiebeln “entschärfen”

Jede Zwiebel Art kommt mit unterschiedlichen Schärfegraden daher. Darum empfehle ich euch: Schneidet eure Zwiebeln und legt sie sodann für etwa eine halbe Stunde in Milch ein. Dank der Milch werden die Zwiebeln viel bekömmlicher.

Das macht zwar meist dann Sinn, wenn man die Zwiebeln im rohem Zustand verzehren möchte, schadet aber auch nicht, wenn man sie später beim Kochen in großen Mengen – wie eben bei der Französischen Zwiebelsuppe – weiter verwendet. Einen Beitrag inklusive Video zum Thema Zwiebeln entschärfen haben wir auch hier im Magazin.

franzoesische zwiebelsuppe selber machen

Welcher Käse eignet sich?

Manche verwenden Bergkäse oder einen herzhaften Emmentaler für die französische Zwiebelsuppe. Bei mir ist es in diesem Rezept ein aufgeriebener Gouda geworden. Sehr typisch soll Gruyère sein – der seinen Ursprung allerdings nicht in Frankreich, sondern in der Schweiz hat.

Generell würde ich für die Französische Zwiebelsuppe eher einen Hartkäse und keinen Weichkäse verwenden. Den geriebenen Käse gibt man dann zum Gratinieren auf das Brot. Geschmacksintensiver Weichkäse wie zum Beispiel Gorgonzola eignet sich leider nicht, da er das charakteristische Aroma der Suppe übertünchen würde.

franzoesische zwiebelsuppe rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.37 von 11 Bewertungen

Französische Zwiebelsuppe Rezept

Die Französische Zwiebelsuppe ist besonders als Vorspeise beliebt. Zudem ist das Rezept auch noch schnell und einfach umgesetzt.
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gesamtzeit50 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Küche: Französisch
Keyword: einfach, fein, gratiniert, kräftig, lecker, schnell, überbacken, wärmend
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

  • 500 g Zwiebeln
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 250 ml Weißwein (trocken)
  • 300 g Gouda (gerieben)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Mehl
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter (oder Öl oder Butterschmalz)

Anleitungen

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in 0,5 Zentimeter dicken Halbringe schneiden.
  • Diese im Butterschmalz glasig dünsten und dabei mit dem Mehl bestäuben. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen.
  • Für 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Mit der Rinderbrühe aufgießen und abermals für fünf Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Zwiebelsuppe in feuerfeste Schalen geben.
  • Die Toast Scheibe darauflegen und mit Käse bestreuen.
  • Die französische Zwiebelsuppe im Backofen übergrillen, bis der Käse die gewünschte Form hat. Wer seine Französische Zwiebelsuppe im Grill macht: In der indirekten Hitze bei 250 bis 300 Grad den Käse zum Schmelzen bringen.
  • Vor dem Servieren jede Portion mit klein geschnittenem Schnittlauch garnieren.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

Bilder: istock

14 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Ich liebe Zwiebeln und dann in Kombi mit einer Suppe… EIN TRAUM!

  2. 5 Sterne
    Bei mir können gar nicht zu viele Zwiebeln im Essen sein 😉 meine Freundin meinte das wäre dann mal was für mich 👍

  3. 5 Sterne
    Du / Ihr bist / seid die Besten … Danke für Inspiration, Reduce to the Max- Attitüde, Enspanntheit … Das gilt nicht nur für dieses konkrete Rezept, sondern allgemein für euer Ansinnen, die Umsetzung und die Praktikabilität. Respekt und alles Gute!

  4. 5 Sterne
    Hi Anja,

    mit dieser Zwiebelsuppe hast du mich gekriegt 😍 ich streue darauf meinen Lieblingsbergkäse 👏 mir läuft jetzt beim Gedanken das Wasser im Mund zusammen 😋

    Beste Grüße Viola

  5. 5 Sterne
    Also…..die Suppe in dieser Zusammenstellung ist der Hammer!!!
    Ich wollte sie nur mal ausprobieren..und jetzt…komm ich nicht mehr von weg! Normalerweise kocht meine Frau, passt beruflich halt besser, aber am Wochenende versuche ich mich auch mal, hier muß ich jetzt…wir könnten uns in diese Suppe reinlegen, da passt einfach alles, ich kann es nicht in Worte fassen …Geschmacksexplosion, unser neues Lieblingsgericht und damit mache ich als nächstes Zwiebelfleisch, Zwiebelhähnechen und was mir sonst noch einfällt… ich hör jetzt auf…ich kriege Hunger…Spielt mal ein wenig mit dem Verhältnis von Wein und Rinderbrühe…interessante Noten….

    • Hallo Klaus, das ist eines der schönsten Komplimente, das wir hier bekommen haben. Wir freuen uns sehr und danke Dir herzlich! Und auch für den Tipp mit Wein und Brühe, ich probiere das aus. Liebe Grüße auch an die Gattin, Anja

  6. Koch 1 von 2

    2 Sterne
    Meine Güte, warum immer und immer wieder eine gesamte Lebensgeschichte?Es ist sowas von nervig und hält einen davon ab, Rezepte zu erfahren!!!Zutaten, Zubereitung fertig, mehr will kein Mensch!!!

    • Hallo! Wenn Dich diese Geschichten nicht interessieren dann fahr doch gleich runter zum Rezept. In diesen Geschichten befinden sich eben auch Tipps und Tricks außerhalb des Rezeptes, die auch durchaus viele Leute interessieren. Also so einfach werde ich es mir zumindest nicht machen. Nur Rezept und fertig. LG Anja

  7. Bitte, welche Alternative gibt es für den Weißwein?

    • Hallo Renate, grundsätzlich kannst Du den Weißwein auch weglassen oder beispielsweise durch Brühe ersetzen (Gemüse- oder Rinderbrühe). Wenn Du trotzdem eine säuerliche Note in der Zwiebelsuppe haben möchtest kannst Du auch ein wenig Zitronensaft hineingeben. Danke und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter