Pilze einfrieren & auftauen | so klappt es einwandfrei

pilze einfrieren

pilze einfrieren

Pilz Fans wissen, dass Pilze sind nicht nur lecker, sondern auch gesund sind. Sie enthalten viele Nährstoffe und sind kalorienarm. Doch frische Pilze verderben schnell. Durchs Pilze Einfrieren kann man ihre Haltbarkeit verlängern und sie für spätere Verwendung konservieren.

Egal ob Champignons, Steinpilze, Pfifferlinge und Co.: Wer zuviele Waldpilze hat, der muss diese einfrieren. Passiert meist nicht mit Pilzen aus den Supermarkt oder dem Stand vom Markt, weil beim Einkauf bleibt selten viel übrig. Aber wer mal im Wald zwei Körbe Speisepilze gesammelt hat, der kommt am Pilze einfrieren nicht vorbei.

Anleitung zum Einfrieren von Pilzen

Lasst uns ohne großes Blabla zum Punkt kommen – Pilze einfrieren so geht’s:

  • Vorbereitung: Frische rohe Pilze auswählen, beschädigte Stellen entfernen und gründlich reinigen – nicht mit Wasser, sondern am besten mit einem Pinsel (oder einer speziellen Pilzbürste) und Küchenpapier. Tipp: Pilze sollten generell nicht ins Wasser, da sie sonst zu viel Feuchtigkeit aufnehmen. Zudem: Stiel Enden abschneiden.
  • Schneiden: Pilze je nach Größe und geplantem Verwendungszweck in Scheiben oder Stücke schneiden.
  • Blanchieren: Dies ist ein optionaler Schritt: Pilze in kochendem Wasser für etwa 1 Minute blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken.
  • Abtrocknen: Die blanchierten Pilze gut abtropfen lassen.
  • Einpacken und Beschriften: Die Pilze portionsweise in Gefrierbeutel oder Behälter geben – das Beschriften nicht vergessen!

pilze auftauen

Vorteile und Nachteile des Einfrierens von Pilzen

Pilze sind im Gefrierfach bis zu 12 Monate haltbar. Und man hat ganzjährig Zugriff auf Pilze, unabhängig von der Saison. Allerdings wird sich die Konsistenz von Pilzen durchs Einfrieren verändern, sie sind nach dem Auftauen oft weicher. Darüber hinaus ist ein leichter Geschmacksverlust möglich, besonders bei längerer Lagerung im Gefrierfach.

Empfohlener Beitrag

fiaker gulasch - rezept - die frau am grill
Fiaker Gulasch mit Bockbier | Original aus Wien

Das Fiaker Gulasch ist ein feines Rezept aus dem alten Wien. Einfaches aber kräftiges Rezept. Besonders schmackhaft bei kalten Temperaturen.

Alternativen zum Einfrieren

  • Pilze Trocknen: Pilze lassen sich trocknen, um sie lange haltbar zu machen. Getrocknete Pilze nehmen weniger Platz ein und behalten ihren Geschmack besser.
  • Einlegen: Eine weitere Möglichkeit ist das Einlegen.

Richtiges Auftauen der Pilze

Eingefrorene Pilze sollten langsam im Kühlschrank aufgetaut werden. Alternativ können sie direkt gefroren in heißen Speisen wie Suppen oder Eintöpfen verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*