Cremeschnitten | schnelles Blätterteig Rezept

cremeschnitten rezept - die frau am grill

cremeschnitten rezept - die frau am grill

Heute möchte ich euch wieder ein fluffiges und flottes Schmankerl aus der Kategorie Süßes vorstellen. Und zwar ein luftiges Cremeschnitten Rezept mit Blätterteig und Vanillepudding. Und die sind sowohl bei den großen, als auch bei den kleinen Naschkatzen beliebt.

cremeschnitten in backform - die frau am grill

Zutaten und Zubereitung

cremeschnitten rezept - die frau am grill
4.67 von 6 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Cremeschnitten | schnelles Blätterteig Rezept

Dieses Cremeschnitten Rezept gelingt schnell. Mit Blätterteig eine leichte, cremige und fruchtige Nummer.
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, Nachspeise
Küche: Afrikanisch, International
Keyword: blätterteig, cremig, fein, kaffeeklatsch, kaffeekränzchen, lecker
Portionen: 20 Portionen

Zutaten

  • 750 g Blätterteig
  • 10 Blätter Gelatine
  • 1 L Milch
  • 4 EL Zucker
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 600 ml Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 4 EL Rum
  • 150 g Marmelade

Anleitungen

  • Die Hälfte vom Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit Backrahmen oder in eine Backform legen, mit der Gabel mehrmals einstechen und bei 200 Grad zirka 20 Minuten backen.
  • Dann den anderen Blätterteig zum Backen vorbereiten, diesen aber in Quadrate oder Rechtecke vorschneiden. Ebenfalls mit der Gabel einstechen und zirka 20 Minuten bei 200 Grad backen.
  • Den gebackenen Blätterteig auskühlen lassen.
  • Die Gelatine im kalten Wasser einweichen.
  • Währenddessen die beiden Päckchen Vanillepuddingpulver mit der Milch und dem Zucker nach Anleitung kochen.
  • Zwei Esslöffel Rum unter den Pudding rühren.
  • Die Gelatine ausdrücken und ebenfalls in den heißen Pudding rühren bis sie sich aufgelöst und gleichmäßig verteilt hat.
  • Die Sahne steif schlagen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Den Pudding im Wasserbad kalt rühren. Dazu den Topf in eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen und regelmäßig umrühren.
  • Wenn der Pudding zu gelieren beginnt und erkaltet ist, die steif geschlagene Sahne unterrühren.
  • Den restlichen Rum mit der Marmelade verrühren.
  • Den Blätterteig-Boden in die Backform geben oder auf einen Kuchenteller setzen und einen Backrahmen herumspannen. Die Rum-Marmelade auf den Blätterteig-Boden streichen und die Vanillecreme darauf verteilen. Den zweiten zugeschnittenen Blätterteig daraufsetzen und mit Puderzucker bestreuen.
  • Die Cremeschnitten für mindestens 6 Stunden kaltstellen, bis die Creme erkaltet und fest geworden ist. 

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

cremeschnitten in backform - kaffeetasse - die frau am grill

Die Backform für die Cremeschnitten

Legt zuerst fest, in welcher Backform oder auf welchem Blech ihr euren Blätterteig backen wollt. Dieses Rezept reicht für ein halbes Backblech. Ihr könnt auch mit einem Back-Rahmen arbeiten oder mit der doppelten Menge arbeiten, um die Größe eines ganzen Blechs zu füllen.

cremeschnitten auf teller - die frau am grill

Empfohlener Beitrag

kohlrouladen rezept
Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung | Omas Klassiker

Kohlrouladen sind ein feines Herbst- und Winteressen. Rezept mit lecker Soße. Sehr schnell und einfach zubereitet. Omas Klassiker!

Tipps und Hinweise

Welche Marmelade fürs Cremeschnitten Rezept?

Ich habe mich ja für Johannisbeeren-Marmelade unter der Puddingcreme entschieden. Ich mag den süß-säuerlichen Geschmack in Kombination mit der Vanille. Ihr könnt für eure Cremeschnitten aber auch jede andere Marmelade verwenden. Die Klassiker sind zum Beispiel Kirsch-, Erdbeer- oder Rhabarbermarmelade.

Guss oder nur Puderzucker für die Cremeschnitten?

Ja, das ist hier die große Frage. Ihr könnt die Cremeschnitte ganz klassisch vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Oder ihr rührt euch einen Guss aus Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft an. Das schmeckt natürlich auch sehr lecker. Etwas Farbe bekommt der Guss für die Mehlspeise übrigens, wenn ihr Marmelade hineinrührt.

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Hallo Anja ich habe diese leckeren Cremeschnitten heute für meine Mama zum Muttertag gemacht. Sind super lecker geworden, ich freu mich wenn wir diese heute zusammen genießen dürfen! Klasse Rezept und einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*