Hüftsteak braten | Perfekte 5-Schritte Anleitung

hueftsteak braten rezept

hueftsteak braten rezept

Wenn vom Hüftsteak die Rede ist, dann ist natürlich das Rinderhüftsteak gemeint. Auch Sirloin Steak genannt. Und in diesem Artikel auf meinem Blog kümmern wir uns darum, wie Hüftsteak braten in 5 einfachen Schritten gelingt – und nicht so lange dauert wie im Beitrag “Steak richtig braten” – wo es 10 Schritte braucht….hihihi…. Natürlich gibt es noch Tipps und weitere Hinweise, damit das Rinderhüftsteak genauso auf dem Teller landet, wie ihr euch das vorstellt.

hueftsteak richtig braten

Hüftsteak braten Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

hueftsteak braten rezept
3.80 von 5 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Hüftsteak braten | Perfekte 5-Schritte Anleitung

Hüftsteak braten in 5 einfachen Schritten. Damit das Steak nicht trocken wird. Alle Tipps und Tricks für den perfekten Steak Genuss!
Vorbereitungszeit1 minute
Zubereitungszeit30 Minuten
Wartezeit1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde 31 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: International
Keyword: einfach, lecker, saftig
Portionen: 1 Steak
Kalorien: 420 kcal

Zutaten

  • 300 g Hüftsteak (sollte mindestens drei Zentimeter dick sein)

Anleitungen

  • Das Hüftsteak (wie gesagt mindestens 3 Zentimeter dick) aus dem Kühlschrank nehmen und eine Stunde lang Raumtemperatur annehmen lassen.
    hueftsteaks liegen auf brett
  • Eine schwere (am besten gusseiserne) Pfanne auf dem Herd stark erhitzen und geschmacksneutrales Pflanzenöl ( Rapsöl oder Sonnenblumenöl) hineingeben. Das Hüftsteak in der Pfanne von jeder Seite im heißen Öl 2 Minuten scharf anbraten. Das Bratergebnis sollte so aussehen, dass die beiden Seiten schöne braune Röstung angenommen haben.
    hueftsteaks in schwerer gusseisernen pfanne scharf anbraten
  • Im nächsten Schritt das Fleisch auf einen Teller legen, ein Kerntemperaturthermometer einführen und das Steak auf dem Teller in den Backofen packen (mittlere Schiene bei einer Temperatur von 130 Grad Ober Unterhitze). Wer grillt der packt es in die indirekte Hitzezone vom Grill.
    hueftsteaks garen
  • Ein Grad vor der gewünschten Garstufe (Temperatur im Kern) aus dem Ofen herausnehmen, das Thermometer entfernen und das Rindersteak in Alufolie einwickeln. Für 10 Minuten ruhen lassen, damit sich das Fleisch entspannen und die Fleischsäfte verteilen können.
    hueftsteaks in alufolie wickeln und ruhen lassen
  • Nach der Ruhezeit sofort servieren.
    hueftsteak braten rezept

Video

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 420 kcal | Protein: 68 g | Fett: 14 g | Gesättigte Fettsäuren: 5 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 6 g | Cholesterin: 189 mg | Natrium: 171 mg | Kalium: 1056 mg | Kalzium: 60 mg | Eisen: 6 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

hueftsteak braten medium

Empfohlener Beitrag

gebratene entenbrust mit tagliatelle
Gebratene Entenbrust – in Pfeffersauce mit Tagliatelle & Zucchini

ntenbrust braten klappt schnell und einfach. Dazu gibt es eine leckere Soße sowie Nudeln & Gemüse. Unbedingt nachmachen und genießen!

Welche Kerntemperatur gilt beim Hüftsteak?

Lasst uns einen Blick auf den Gargrad bei verschiedenen Hüftsteak Kerntemperaturen werfen:

Kerntemperatur HüftsteakGargrad HüftsteakOptik
44 - 47°Craretiefrot und äußerst saftig
48 C bis 54°Cmedium rarein der Mitte zartrosa und außen leicht gebräunt
55 C bis 59°Cmediumgleichmäßig rosa und etwas fester als bei “Medium Rare”
ab 60°Cdonefester und trockener als Medium, minimale Rosa-Färbung
ab 64°C und mehrwell donekomplett durchgegart und keine Rosa-Färbung

hüftsteak kerntemperatur

Fazit

Das perfekte Steak richtig braten sollte nun für niemanden mehr eine Schwierigkeit oder eine Kunst sein. Falls ihr noch Fragen habt, weil euer Ergebnis euch nicht überzeugt, so stellt sie in den Kommentaren unterhalb, es gibt auf alles von mir Antworten! Und jetzt ab und Hüftsteaks kaufen! Liebe Grüße, Anja

18 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Huftsteak ist auch mein Favorit. Das würde ich gerne zu Hause zubereiten. Gut zu wissen, worauf man achten muss. Ich freue mich auf das Ergebnis!

  2. 5 Sterne
    Toll

  3. 5 Sterne
    Hallo Anja!

    Hier hast du es uns aber wieder gezeigt! Ein perfekt gebratenes Hüftsteak.
    Am liebsten esse ich dazu Ofenkartoffeln mit Tomaten-Knoblauch-Butter 😉

    Viele Grüße, Jutta

  4. 5 Sterne
    Ein super informativer Beitrag zum Thema Fleisch richtig braten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen 👍 Bei uns kommt so ein besonderes Steak nur zu höchst feierlichen Anlässen auf den Grill 🤤 umso mehr steigt die Vorfreude auf den nächsten 😉 Grüße aus Bayreuth, Steffi

  5. Dieter Ullrich

    5 Sterne
    Hallo Anja
    es sieht schon sehr gut aus und ja wir haben ja schon mal darüber geschrieben, es ist eigentlich nur Geschmacks sache, der eine mag es durch der andere mehr Medium, oder Rib Eye. danke dir und einen Gruß aus Gründau 👌

  6. 5 Sterne
    So geht Hüftsteak… Bravo! Nach meinem Geschmack dürfte es ruhig noch ein bisschen blutiger sein 😉 dazu noch ein schönes Knoblauchbaguette und ein Salat, fertig ist das Festmahl. Schöne Grüße aus Potsdam, Kevin!

  7. 5 Sterne
    Was für geile Fotos!!! Top Artikel, Danke!!! Maurer

  8. 5 Sterne
    Genauso muss das Fleisch für mich aussehen. Meiner Frau wäre es viel zu “blutig”…wobei wir ja wissen, dass das kein Blut sondern Fleischsaft vom Hüftsteak ist. Egal: finde es gut, dass Du auch mal Zubereitung in der Küche zeigst, selbst der Ober-Griller steht ja nicht Tag und Nacht nur am Grill. Rico aus Frankfurt!

    • Hallo Rico, freut mich sehr, wenn ich Deinen Gargrad gut getroffen habe. Hatte letztens Besuch und da wollte auch nicht jeder medium aber da kann man sich ja mit ein bisschen Organisation gut helfen. 🙂 Danke für Dein Feedback und liebe Grüße, Anja

  9. 5 Sterne
    Guten Morgen Anja gerade von der Nachtschicht heimgekommen jetzt noch dein neues Video geschaut und was soll ich sagen??? Wow 🤩 ein Prachtexemplar und Danke jetzt hab ich Lust auf Steak 🤤 Martin

    • Guten Morgen, Martin, 🙂 das ist aber toll und freut mich sehr! 🙂 Danke und bis bald, es wird eine leckere Soße zum Steak geben, die Du Dir unbedingt anschauen solltest 🙂 und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*