Campinggrill

camping grill - grill lexikon - bild 1

camping grill - grill lexikon - bild 1

Ein Campinggrill ist ein speziell für den Einsatz beim Camping und anderen Outdoor-Aktivitäten konzipierter Grill. Er bietet eine praktische und portable Möglichkeit, unterwegs zu grillen und feine Mahlzeiten im Freien zu genießen. Diese kompakten und tragbaren Grills sind für Camper, Wanderer und Abenteurer ideal, die gerne im Freien kochen und grillen möchten.

Ich spreche als leidenschaftliche Camperin aus Erfahrung – bei mir ist immer mindestens ein Campinggrill fürs Grillvergnügen mit von der Partie, wenn sich der Wohnwagen Richtung Urlaubsort bewegt. Und natürlich lassen sich die meisten der Geräte nicht nur im Campingurlaub, sondern auch für schöne Sommerabende auf dem Balkon verwenden.

Firmen, die eine Art Campinggrill anbieten gibt’s übrigens viele: Cobb, Campingaz, Cadd Grill, Outwell Crest, NomadiQ und Petromax sowie Lotusgrill – um nur einige Hersteller und Marken zu nennen. Natürlich unterscheiden sie sich unter anderem in Größe, Gewicht, Grillfläche und Befeuerung. Manche sind Gas Grills, andere bieten wiederum einen Holzkohlegrill an. Für andere ist ein Stromanschluss von Nöten.

camping grill - grill lexikon - bild 2

Arten von Campinggrills

Ein Camping Grill kann sich in Bezug auf Energiequelle, Portabilität und Grillmethode stark unterscheiden. Werfen wir einen Blick auf einige der gängigsten Arten:

Die Gasgrills

Gasgrills sind bei Campingbegeisterten sehr beliebt. Meist wird eine Propan- oder Butan-Gaskartusche als Brennstoff für den Gasgrill verwendet. Diese Gaskartuschen bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, den Gasgrill zu starten. Ein Camping Gasgrill erzeugt eine gleichmäßige und kontrollierbare Hitze, was es einfach macht, die gewünschte Grilltemperatur zu erreichen.

camping grill - grill lexikon - bild 4

Holzkohlegrills

Zwar ist ein Holzkohlegrill etwas langsamer beim Erhitzen als ein Camping Gasgrill, weil sich erst eine Glut bilden muss, jedoch bietet er eine authentische Grillerfahrung im Freien und eignet sich perfekt für Garten-Feste mit mehreren Personen. Einige Holzkohlegrills sind mit Lüftungsöffnungen ausgestattet, um die Luftzufuhr und damit die Hitze zu regulieren.

camping grill - grill lexikon - bild 5

Elektrische Grills

Elektrische Grills sind oft kompakt, leicht und einfach zu bedienen und bieten eine erhöhte Sicherheit. Sie erzeugen keine offene Flamme und produzieren daher weniger Rauch und Gerüche als Gas- oder Holzkohlegrills. Elektrische Grills eignen sich gut für Wohnmobil Campingplätze mit einem Stromanschluss oder für den Gebrauch auf dem Balkon und der Terrasse.

camping grill - grill lexikon - bild 6

Faktoren bei der Auswahl eines Camping Grills

Bei der Auswahl eines Camping Grills gibt es verschiedene wichtige Faktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass der Grill den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben entspricht.

  • Größe und Gewicht des Grills
  • Der Brennstofftyp
  • Die Hitzeleistung
  • Die Materialqualität
  • Zubehör und zusätzliche Funktionen

camping grill - grill lexikon - bild 9

Empfohlener Beitrag

birnenkuchen mit gitter
Birnenkuchen mit Gitternetz: einfach, saftig & süß

Das Birnenkuchen Rezept ist die perfekte Lösung, falls mal wieder zu viele Birnen im Garten vorhanden sind. Mit Video & Rezept zum Download!

Campinggrill: Vorteile

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile von Campinggrills:

  • Portabilität
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Erhitzung
  • Einfache Reinigung

Wo kann man einen Campinggrill kaufen?

Im Internet findet man meist ein gutes Angebot mit dem passenden Preis-Leistung-Verhältnis. Die größte Auswahl an Campinggrills gibt es im Internet. Es lohnt sich die Bewertungen von anderen Kunden auf der Website vor dem Kauf durchzulesen, um auf Nummer sicher zu gehen. Im Baumarkt und Campingladen eures Vertrauens bekommt ihr außerdem meist auf all eure Fragen Antworten von gut ausgebildetem Fachpersonal. Ein Campingrill Vergleich vor dem Kauf ist immer ratsam! Größe, Preise und Qualität der Produkte sind entscheidend.

Fazit

Ich will im Urlaub nie vor dem Problem stehen, das ich beim Campen grillen mag und kein Gerät dabei habe. Ein Grill ist deshalb im Wohnwagen immer mein Begleiter. Mal ein Elektrogrill, mal ein Kartuschengrill und mal wird die Holzkohle für das Grillgut entfacht.

Wichtig: das Zubehör nicht vergessen – wie Kartuschen, Grillzange, Wok. Wobei, wenn ihr nicht gerade alleine in der freien Natur seid: auf dem Campingplatz hilft man sich ja gerne aus.

Bilder: istock

2 Kommentare

  1. Hallo Matthias, also wenn ich mit meinen Freunden eine Rucksack Tour mache, passt da kein großer Campinggrill hinein, da muss man einen Kompromiss machen. Kleiner Gasbrenner um Kaffee oder Essen wie Eintopf heiß zu machen reicht. Da geht es nicht darum ob man während des Grillens großartig Geschmack und Röstung und Grillaroma ans Fleisch bekommt. Da geht’s ums satt werden. Unkompliziert! Klar, wenn ich wie du mit dem Auto und Wohnwagen rausfahre, dann kann ich locker eine 5 Kilo Gasflasche mitschleppen. Macht bei einer Wanderung über 4 Tage jetzt nicht soviel Spaß. Das Zelt muss ja auch noch mit…Platz ist hier beim Transport der entscheidende Faktor! Vom Grillzubehör wie Grillbesteck, Grillrost etc. ganz zu schweigen…Liebe Grüße, Lena

    • Hallo Lena! Klar, das ist mal logisch… Es kommt natürlich immer darauf an, was geplant ist 🙂 Aber ich merke schon, dass ich mir bei Dir da keine Sorgen machen muss, bist schon ganz gut gerüstet 🙂 Lieben Dank und weiterhin Viel Spaß im Outdoor-Bereich 😉 Liebe Grüße Matthias und Anja 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Schlagwörter