Go Back
+ servings
Ossobuco alla Milanese - rezept - die frau am grill
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Ossobuco alla Milanese mit feiner Gremolada

Ossobuco Rezept
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit2 Stdn. 30 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Italienisch, Mediterran
Keyword: einfach, lecker, leicht, schmoren
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

Ossobuco

  • 1,5 kg Kalbsbeinscheiben
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Zwiebeln (grob klein geschnitten)
  • 4 Karotten (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 6 Stücke Stangensellerie (in mundgerechte Stücke geschnitten)
  • 4 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stängel frischer Rosmarin
  • 10 Blätter Salbeiblätter
  • 750 ml stückige Tomaten (aus der Dose)
  • Salz (zum Würzen)
  • Pfeffer (zum Würzen)
  • 3 EL Rapsöl
  • Mehl (zum Mehlieren)

Gremolada

  • 2 Bund frische Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen
  • Abrieb einer Zitrone

Anleitungen

  • Die gewaschenen und trocken getupften Kalbsbeinscheiben salzen und pfeffern sowie im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und im heißen Öl anbraten. Anschließend herausnehmen und beiseitestellen.
  • Butter in den Topf geben. Ist diese geschmolzen darin die grob geschnittenen Zwiebeln, den gehackten Knoblauch, Stangensellerie und Karotten andünsten.
  • Das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit Weißwein ablöschen und der Brühe aufgießen.
  • Jetzt die klein geschnittenen Tomaten zugeben und alles vermengen.
  • Kräuter beigeben und die Beinscheiben wieder in den Topf legen und den Deckel drauflegen.
  • Für 2 Stunden bei 160 Grad in der indirekten Hitze schmoren.
  • In der Zwischenzeit die Gremolada zubereiten. Dazu Petersilie hacken, Knoblauch ebenso und alles mit feinem Zitronenabrieb vermengen.
  • Beim Servieren das Fleisch mit der Gremolada garnieren.