Go Back
+ servings
fiaker gulasch - rezept - die frau am grill
Rezept drucken
4.86 von 7 Bewertungen

Fiaker Gulasch mit Bockbier - Rezept aus dem alten Wien

Rezept für Fiaker Gulasch
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit2 Stdn.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Österreichisch
Keyword: kräftig, lecker, rustikal, schmoren
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 1 kg Rindergulasch
  • 1 kg Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Schuss Rotwein
  • 4 Frankfurter oder Wiener Würstchen
  • 4 große Essiggurken
  • 4 Eier
  • 500 ml Bockbier
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 1 EL Majoran
  • 1 EL Kümmel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken
  • Die Zwiebeln in etwas heißem Butterschmalz kräftig anbraten.
  • Die Hitze etwas reduzieren, den feingehackten Knoblauch dazugeben, sowie das Paprikapulver und das Tomatenmark unterrühren und leicht anrösten lassen.
  • Mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen und mit dem Bockbier und der Rinderbrühe aufgießen.
  • Etwas salzen und pfeffern, den Kümmel und den Majoran unterrühren und das rohe Rindergulasch einlegen.
  • Bei schwacher Hitze und leicht geöffnetem Deckel zirka 1,5 bei köcheln lassen.
  • Kurz vor Ende der Garzeit die Spiegeleier und die Frankfurter oder Wiener Würsten braten. (Die Würstchen vor dem Anraten von beiden Seiten etwa ein Drittel tief kreuzweise einschneiden.) Die Essiggurken fächerförmig aufschneiden.
  • Das Fiaker Gulasch auf einem Teller anrichten und jeweils mit einem Spiegelei, einem Würstchen und einer Essiggurke garnieren und servieren.