Über das BBQ & Food-Magazin „Die Frau am Grill“

Über das BBQ & Food-Magazin „Die Frau am Grill“

BBQ verbindet. Und selbstverständlich auch Kochen. Denn was gibt es Geselligeres, als mit Freunden, jeder mit einem Drink in der Hand, um den Grill oder Herd zu stehen? Während einem der Geruch der Speisen langsam in die Nase steigt. Und man sich schon vor dem gemeinsamen Essen unterhält. Über Politik, Sport, den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft oder aber sehr naheliegend: über Rezepte.

Doch lasst mich von vorne beginnen:

Als ich zusammen mit meinem Kameramann 2017 meine Pilates-Webseite www.anjaauer.de aufgesetzt habe wurde innerhalb dieser auch ein Food-Blog namens „Salz & Pfeffer“ gestartet – um die Webseitenbesucher über meine Pilates-Kursangebote hinweg zu unterhalten. Die Resonanz auf diesem Blog, besonders aus dem privaten Bereich, war überaus positiv. Es hieß: „Mensch mach‘ doch gleich noch einen Grillblog auf“. Gesagt getan. „Die Frau am Grill“ war im November 2017 geboren. Und parallel dazu auch der gleichnamige YouTube-Kanal.

Heute, Anfang April 2019, hat die Nachfrage nach Rezepten auf dem Blog aber ein Ausmaß erreicht, dem ich als einzelne Bloggerin mit zwei oder drei Rezepten pro Woche nicht mehr gerecht werden kann.

Allein von Dezember 2018 bis März 2019 stiegen die Besucherzahlen um sagenhafte 200 Prozent. Und zwar nicht nur von zehn auf dreißig Besucher (Mediakit auf Anfrage).

Zudem ist es seit zwei Monaten nicht mehr nur meine Wenigkeit, die auf „Die Frau am Grill“ Beiträge veröffentlicht. Sondern auch Autoren, die alle aus der BBQ- und Kochwelt stammen, veröffentlichen ihre Werke regelmäßig.

Aus diesem Grund habe ich, zusammen mit meinem Kameramann, entschieden, dass „Die Frau am Grill“ ab heute, den 04. April 2019, ein BBQ & Food-Magazin ist. Mit Beiträgen von vielen Autoren. Rund um die Themen Grillen und Kochen. Mit Tipps & Tricks von Profis. Mit Interviews. Mit Produkttests. Und besonders auch mit Rezepten zu Fleisch, Fisch, Beilagen, Süßem, Saucen, Dressings etc…

Rezepte, die, wenn auf dem Grill zubereitet, auch Großteils in der Küche nachgekocht werden können. Denn nicht jeder besitzt einen Grill.

Und vielleicht ist ja gerade die Lektüre einer der Artikel in diesem BBQ & Food-Magazin der Auslöser sich einen Grill zu kaufen. Und: Warum nicht einmal ein Gericht, das bisher nur in der Küche zubereitet wurde mal auf dem Grill eine Chance geben? Besonders bei schönem Wetter in geselliger Runde.

Damit sind wir auch schon wieder bei eingangs erwähnter Gruppe, die sich um den Grill oder den Herd zusammengefunden hat, angelangt. Dort will man sich im Gespräch, wenn es ums Essen geht, oftmals gegenseitig informieren und inspirieren.

Genau das soll auch das Credo von diesem neuen BBQ & Food-Magazin sein: Inspiration & Information

In diesem Sinne, Eure Anja

P.S.: Hier geht’s zur Team-Vorstellung.

Kommentare sind geschlossen.