Thunfisch Salat-Rezept-Die Frau am Grill-Australian Macadamia Society-Beitragsbild-web

Sommerlicher Thunfisch Salat mit Macadamia Dressing

Thunfisch Salat-Rezept-Die Frau am Grill-Australian Macadamia Society-Beitragsbild-web

Wenn ich jetzt gerade aus dem Fenster blicke und sich die Bäume im kalten Nieselregen im Wind biegen, schließe ich gerne die Augen und träume vom Sommer. Lange dauert es ja nicht mehr, zwei oder drei Monate, dann ist der Sommer wieder da. Und mit ihm das warme Wetter und es gibt keine heißen Eintöpfe und Braten mehr – die zugegeben sehr lecker sein können. Mit dem Wandel der Jahreszeiten ändert sich ja auch immer das Essverhalten. Und darum möchte ich euch heute vorstellen, von was ich geträumt habe, als ich gerade meine Augen geschlossen habe: einem sommerlichen Thunfisch Salat mit Macadamia Dressing!

Welcher Blattsalat lässt sich für diesen Thunfischsalat gut verwenden?

Ich habe mich als Hauptakteur für Radicchio entschieden. Denn der bringt zum einen eine schöne rötliche Farbe ins Spiel, die auch toll zur Farbe vom Thunfisch passt. Dazu schmeckt er leicht bitter, was gut mit dem Dressing harmoniert. Doch zum Dressing von diesem Thunfisch Salat später mehr. Und außerdem, damit es nicht langweilig wird ein paar Blätter Blattsalat. Da könnt ihr jede Sorte verwenden, die euch in den Sinn kommt, verfügbar ist und natürlich schmeckt.

Die weiteren Zutaten für diesen Thunfisch Salat…

Da wären zum einen Fenchel. Ein Fenchelsalat wurde auf dieser Webseite ja bereits schon einmal vorgestellt, heute ist der Fenchel im Thunfisch Salat aber nur der Nebendarsteller. Dazu gesellen sich noch feinste Bohnen. Und bei Fisch darf ein Gewürz nicht fehlen: Dill! Und zwar frischer Dill.

Das Dressing für diesen Thunfisch Salat

Da erwartet euch eine kleine Geschmackexplosion – obwohl ich dieses Wort nicht leiden kann, denn es wird irgendwie zu oft verwendet. Aber wie soll man es denn sonst nennen, wenn der Geschmack von Macadamia Nüssen auf Koriander, Kapern, Oliven, Zitronensaft und Knoblauch trifft? Klar, Salz, Pfeffer und Olivenöl fehlen in diesem Dressing für den Thunfisch Salat auch nicht.

Sind Macadamia Nüsse gesund?

Klar, sonst würde sie eine von Deutschlands größten Zeitschriften, die Apotheken Umschau, nicht als die Königin der Nüsse titulieren. Sonst noch Fragen? Ich denke ein kleiner Blick auf den verlinkten Artikel beantwortet so einiges. Natürlich wird dort auch geschrieben, dass ein übermäßiger Genuss nicht gesundheitsfördernd ist. Aber hey: Bei welchen Produkten ist dies nicht der Fall? Und für unserer leckeren Thunfisch Salat benötigen wir ja auch keine 10 Kilo.

Welches alternative Dressing bietet sich an?

Darüber habe ich mir ehrlich noch gar keine Gedanken gemacht. Aber ihr könnt bestimmt mit anderen frischen Kräutern operieren. Wenn ihr das macht lasst mich dies doch wissen, es würde mich sehr freuen wenn ihr mir diesbezüglich unterhalb von diesem Rezept Beitrag einen Kommentar hinterlasst.

Dieser Thunfisch Salat eignet sich toll als Hauptspeise aber auch als Vorspeise

Im Sommer, wenn die Temperaturen die 30 Gradmarke überschreiten, habe ich wirklich keine Lust auf dampfende Eintöpfe oder Bräter…mit Unmengen von Fleisch und Knödeln oder Kartoffeln. Alles zu seiner Zeit. Da ist dieser Thunfisch Salat eine willkommene leichte Hauptspeise. Nicht zu heiß, obwohl der Thunfisch ja gebraten oder gegrillt wurde – weil er ja auch noch geschnitten und mit Dressing beträufelt wird. Und er ist auch nicht zu „schwer“. Was passt als Beilage dazu? Naja, vielleicht ein selbst gemachtes Baguette oder ein Pizzabrot? Und der Thunfisch Salat als Vorspeise: Klar, dann halt auf einem kleinen Teller mit nur einer Scheibe Thunfisch. Und einer kleinen Scheibe Baguette.

Dieser Thunfisch Salat als Beilagensalat?

Ein ganz klares „Nein“! Denn der Thunfisch im Thunfisch Salat ist der Hauptdarsteller und duldet keine Nebenbuhler in Form von anderen Fischsorten oder vielleicht sogar Fleisch. Zumindest ist das meine Meinung. Wer anderer Ansicht ist kann diese gerne in den Kommentaren unterhalb von diesem Rezept Beitrag äußern.

Wo kaufe ich den Fisch für diesen Thunfisch Salat?

Am besten beim Fischhändler. Und zwar frisch. Etliche Einkaufszentren und Supermärkte beheimaten Fischhändler oder eine Frischfischtheke. Falls dem nicht der Fall ist bleibt immer noch der Gang auf den Wochenmarkt, der in vielen größeren und kleineren Städten meist am Samstag stattfindet. Bei uns gibt es zum Beispiel dort einen Fischhändler. Natürlich ist tiefgefrorener Fisch auch eine Option. Den gibt es wirklich in jedem Supermarkt.

Welche alternativen Fischarten gibt es hierbei für den Thunfisch?

Keine, weil sonst würde es ja nicht Thunfisch Salat heißen. Aber ich weiß schon, worauf diese Frage hinausläuft: Dir gefällt dieses Thunfisch Salat Rezept mit samt seinen Zutaten und dem tollen Macadamia-Dressing – nur stehst du nicht auf Thunfisch. Ich denke, dass du keinen strafrechtlich oder auch moralisch relevanten Tatbestand erfüllst, wenn du aus deinem Thunfisch Salat zum Beispiel einen Lachs Salat machst.

Auf was gilt es bei Zubereitung des Thunfisch zu achten?

Egal ob ihr den Thunfisch auf einer Grillplatte auf dem Grill zubereitet oder in einer Pfanne auf dem Herd: Beim Wenden immer vorsichtig und behutsam agieren, so dass er nicht auseinander fällt. Und: Mit mittlerer Hitze garen. Sonst kann es durchaus passieren, dass er außen zu dunkel und trocken, innen jedoch noch roh ist. Zwar ist roher Thunfisch auch genießbar, siehe Shushi. Aber viele Menschen mögen ihn gerne durchgegart. Achtet darauf besonders wenn ihr Gäste habt und diesen jenen herrlichen Thunfisch Salat serviert.

Hast du auch noch andere Fisch-Rezepte im Angebot?

Nun, wenn du aktuell keinen Gefallen an diesem Thunfisch Salat findest, dann schaue dich doch mal hier in der Rezept-Ecke zum Thema Fisch um. Da ist hoffentlich ein Gericht dabei, das dir zusagt…

Dieser Beitrag wurde von Sebastian Krammer verfasst. Er verantwortet die Webseite www.australian-macadamias.de.

Thunfisch Salat-Rezept-Die Frau am Grill-Australian Macadamia Society-Beitragsbild-web
Sommerlicher Thunfisch Salat mit Macadamia Dressing
Yum
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Thunfisch Salat-Rezept-Die Frau am Grill-Australian Macadamia Society-Beitragsbild-web
Sommerlicher Thunfisch Salat mit Macadamia Dressing
Yum
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Für das Dressing
  • 125 g Australische Macadamias (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • 30 g Korianderblätter (fein gehackt)
  • 1 EL Kapern (gehackt)
  • 60 g schwarze Oliven (fein gehackt)
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 0,5 TL Salz
Für den Thunfisch
  • 55 g Australische Macadamias (fein gehackt)
  • 2 TL Limettenschale
  • 0,25 TL Salz
  • 500 g Thunfisch-Filets
  • 1 EL Öl
Für den Salat
  • 250 g Bohnen (geschnitten und blanchiert)
  • 1 Kopf Radicchio (gewaschen und in Stücke gerissen)
  • 1 Fenchelknolle (fein geschnitten)
  • 150 g Salatblätter
  • 25 g Dill (frisch)
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Für das Dressing alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken und beiseite stellen.
  2. Für den Thunfisch die Macadamias, Limettenschale und Salz auf einem flachen Teller vermengen. Jede Seite des Thunfischfilets fest auf die Macadamia-Mischung drücken, sodass so viel wie möglich haften bleibt, um eine Kruste zu bilden.
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Thunfisch dazugeben. Bei mittlerer Hitze jede Seite 1-2 Minuten anbraten, wobei beim Wenden darauf zu achten ist, dass so viel Kruste wie möglich erhalten bleibt. 2-3 Minuten ruhen lassen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Für den Salat alle Zutaten verrühren und die Hälfte des Dressings hinzugeben.
  5. Zum Servieren den Thunfisch vorsichtig auf einen Teller legen und das restliche Dressing über die Scheiben träufeln. Mit Salat und Limettenspalten servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*