Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika - marc sander - die frau am grill

Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika grillen – ein leichtes & buntes Gericht

Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika - marc sander - die frau am grill

„Konnichiwa“ und „Herzlich willkommen“ auf unserem kleinen Ausflug in die japanische Küche. Wer einmal auf eine Speisekarte in einem asiatischen Restaurant geschaut hat, der musste unweigerlich feststellen: es gibt zwar viele verschiedene Gerichte, aber meist ist es eine Kombination von gleichen Saucen mit verschiedenen Fleischsorten oder Veganem. So findet man beim Inder Tikka Masala mit Hähnchen, Lamm oder Gemüse. Beim Chinesen wiederum verschiedene süß-sauer Kombinationen Und aus Japan kommt eben die Teriyaki Sauce. Da die Teriyaki Sauce für die Lachs Teriyaki Spieße essentiell ist, wollen wir zuerst einmal einen genaueren Blick auf diese Sauce werfen.

Was ist eine Teriyaki Sauce?

Man bereitete die Teriyaki Sauce früher nur aus Sojasauce, Sake und Zucker im selben Verhältnis zu.  Die Teriyaki Sauce wurde durch Erhitzen reduziert, bis nur noch die Hälfte übrig blieb. Dabei achtete man darauf, dass die Teriyaki Sauce bei geringer Hitze zuvor zubereitet wurde. Warum? Damit der Alkohol in dem Sake nicht vollständig verloren ging. Der Geschmack konnte auch durch Zugabe von Zitrusfrüchten, Ingwer oder Paprika variieren. Traditionell fanden übrigens weder Knoblauch noch Zwiebeln ihren Weg in die Teriyaki Sauce. Sämtliche Zutaten werden am Ende abgesiebt, so dass nur die dickflüssige Teriyaki Sauce verwendet wird. Die Teriyaki Sauce eignet sich hervorragend für Grillgerichte. Aber das sagt ja der Name Teriyaki bereits aus. Teriyaki setzt sich nämlich aus den zwei japanischen Wörtern „teri“ für Glanz und „yaku“ für Grillen zusammen.


Kennst Du schon die 14-tägige Kolumne von Grillweltmeister Oliver Sievers hier in unserem Magazin? Jetzt abonnieren & nichts mehr verpassen…

Weltmeister Oliver Sievers 1


Heute gibt’s keine traditionelle Teriyaki Sauce!

Denn wir nutzen nämlich keinen Sake für unser Rezept und auch keine Marin was gern alternativ Verwendung findet. Wir achten darauf, dass unsere Rezepte für Kinder geeignet sind. Deshalb wird in diesem Rezept vollständig auf Alkohol verzichtet. Denn auch wenn Alkohol verbrennt, bleibt der Geschmack erhalten. Weiter nutzen wir sowohl Knoblauch als auch Zwiebeln für unsere Marinade. Dazu auch noch einen halben Esslöffel der Zutaten für das Einlegen des Lachses. Für die Sojasauce fiel die Entscheidung auf eine helle Sojasauce – und keine dunkle Sojasauce.

Zutaten für Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika
Die Zutaten für Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika. Was fehlt? Richtig, die Paprika…(Foto: Marc Sander)

Was ist der Unterschied zwischen heller und dunkler Sojasauce?

Die dunkle Sojasauce heißt, laut japanischer Übersetzung, „alte Sojasauce“. Wohingegen die helle Sojasauce so viel heißt wie „rohe“ beziehungsweise „unreife“ Sojasauce. Schaut man auf die Herstellung, versteht man schnell, wo die Namen herkommen. Die dunkle Sojasauce reift sehr lange, manchmal über mehrere Jahre. Ihr wird zu der Reifung Karamell hinzugefügt, wodurch sie einen süßlichen Geschmack bekommt und dickflüssiger wird. Die helle Sojasauce reift nur für kurze Zeit und hat einen leicht salzigen Geschmack, da ihr kein Karamell hinzugefügt wird.

Wann verwende ich welche Sojasauce?

Die dunkle Sojasauce verwendet man zum Kochen, sie gibt dem Essen Farbe und sollte sparsam dosiert werden. Die helle Sojasauce wird als Geschmacksgeber in Suppen, Salaten oder Saucen verwendet. Grundsätzlich gilt: für helles Fleisch oder Fisch sollte immer zur hellen Sojasauce gegriffen werden, da sonst das Grillgut zu dunkel durch die Marinade wird. Wenn in Rezepten von Sojasauce zu lesen ist, ohne genau Kennzeichnung ob dunkle oder helle Sojasauce, ist meistens die helle Sojasauce gemeint.

Wie kann die Teriyaki Sauce variieren?

Zitrusfrüchte passen hervorragend zu Fisch. Beim Kochen der Teriyaki Sauce einfach ein paar Spritzer Limette oder Orangensaft hinzugeben. Etwa ein Esslöffel sollte reichen. Gibt man zu viel Saft hinzu, dominiert der Geschmack zu sehr das Essen.

Lachs Teriyaki Spieße – was ist bei dem Rezept zu beachten?

Die Teriyaki Sauce muss als erstes zubereitet werden, damit sie etwas abkühlen kann, bevor der Lachs mariniert wird. Sonst fängt der Lachs beim Marinieren schon an zu garen. Teriyaki Sauce kühlt recht schnell ab, nach ca. 10 Minuten kann die Marinade verwendet werden.

Wie lange mariniere ich den Lachs?

Die Marinier-Zeit der Lachs Teriyaki Spieße sollte mindestens 3 Stunden betragen. Noch besser sind aber sechs Stunden, damit die Marinade gut in den Lachs einziehen kann. Für die Teriyaki Spieße sollte der Lachs vor dem Marinieren in ca. fünf Zentimeter große Würfel geschnitten werden. Dadurch vergrößert sich die Oberfläche für die Aufnahme der Marinade. Von der Marinade übrigens unbedingt zwei Esslöffel aufheben um die Spieße später beim Grillen nochmal zu bestreichen. Wir vakuumieren unseren marinierten Lachs – das ist nicht zwingend notwendig, verbessert aber die Wirkung des Marinierens. Durch den Unterdruck wird die Marinade schneller vom Lachs aufgenommen. Mit einem Frischhaltebeutel oder eine Vorratsdose erreicht man aber fast dasselbe Ergebnis.

Lachswürfel für Teriyaki Spieße marinieren und vakuumieren - marc sander - die frau am grill
Die Lachswürfel für Teriyaki Spieße marinieren und vakuumieren. (Foto: Marc Sander)

Was ist beim Grillen der Lachs Teriyaki Spieße zu beachten?

Will man einen ganzen Lachs grillen, dann lässt man die Haut dran und grillt den Lachs mit der Haut nach unten. Am einfachsten gelingt die Zubereitung von Lachs auf einer Zedernholz Planke, da bekommt er noch etwas Raucharomen und kann langsam indirekt gegrillt werden. Für Lachs Teriyaki Spieße muss die Haut vor dem Marinieren abgezogen werden. Unsere Lachs Teriyaki Spieße werden eine Minute von jeder Seite direkt gegrillt, dadurch bekommt der Lachs einige Röstaromen. Anschließend werden unsere Lachs Teriyaki Spieße indirekt fertig gegrillt.

Lachs Teriyaki Spieße direkt angrillen
Zuerst die Spieße von jeder Seite eine Minute angrillen…
Lachs Teriyaki Spieße indirekt grillen
..und dann in der indirekten Hitze (mit geschlossenem Deckel fertig grillen. (Fotos: Marc Sander)

Aber wann sind die Lachs Teriyaki Spieße fertig?

Lachs ist bei einer Kerntemperatur von 55 °C fertig. Dann ist der Lachs innen noch ganz leicht glasig und das sollte er auch sein. Für Lachs braucht man aber kein Thermometer. Sobald Eiweiß aus dem Lachs austritt, ist der Lachs fertig und kann gegessen werden. Wer also eine Glasscheibe im Deckel von seinem Grill hat, kann getrost auf die Messung der Kerntemperatur verzichten. Unsere Lachs Teriyaki Spieße sind nach cirka zwölf Minuten fertig geworden – also vier Minuten direkt grillen und acht Minuten indirekt fertig garen lassen.

Brauche ich Hilfsmittel zum Grillen?

Nein, die Lachs Teriyaki Spieße können direkt auf dem Rost gegrillt werden. Der Rost sollte leicht eingefettet werden damit die Spieße weniger haften. Habt aber ein Auge auf Flammenbildung! Entstehen zu vielen Flammen sollten die Spieße auf dem Rost versetzt werden. Einfacher geht das Grillen mit einer Plancha, da hier keine Marinade in die Flammen tropfen kann und so der Lachs vor Flammenbildung geschützt ist. Bevor die Spieße auf den Grill kommen, empfiehlt es sich etwas Salz auf die Plancha zu streuen. Das Salz verhindert, dass der Fisch an der Plancha beim Wenden festklebt.

BBQ-TORO Edelstahl Grillplatte, BBQ Plancha, passend zu Weber Grill, rechteckig, 26 x 44,5 cm,...
10 Bewertungen
BBQ-TORO Edelstahl Grillplatte, BBQ Plancha, passend zu Weber Grill, rechteckig, 26 x 44,5 cm,...
  • UNIVERSAL | Diese Plancha ist nicht nur für Profis! Hiermit kann jeder braten, kochen und grillen - ob Spiegelei, Steak oder Pancakes, diese Plancha ist...

Kann ich auch etwas anderes als Lachs verwenden?

Wie anfangs bereits erwähnt, sind asiatische Saucen immer übergreifend zu verwenden und die Teriyaki Sauce macht da keine Ausnahme. Statt Lachs kann man zum Beispiel Hähnchen oder Rind wie feines Entrecôte verwenden. Aber auch vegetarische Spieße mit Zucchini schmecken mit einer Teriyaki Sauce richtig gut. Im Grunde kann man verwenden was schmeckt, einfach mal probieren. Wer hier eine tolle Idee hat, kann dies sehr gerne in die Kommentare schreiben, wir lieben neue Ideen.

Hier das Video zum Rezept der Lachs Teriyaki Spieße:

Gibt es Alternativen zur verwendeten Paprika?

Die Paprika soll die einzelnen Lachsstücke nur voneinander trennen und den Spießen zusätzlichen Halt geben, eine Zwiebel erfüllt denselben Zweck. Da die Grillzeit relativ kurz ist, würde ich rote Zwiebel empfehlen.

Schaschlikspieße,Grillspieße Edelstahl,Schaschlikgrill,Metall Grill Spieße(6PC)
40 Bewertungen
Schaschlikspieße,Grillspieße Edelstahl,Schaschlikgrill,Metall Grill Spieße(6PC)
  • 【Universell Verwendbar】Passen auf alle Grillmodelle. Das Grillgut wird sicher gehalten und kann beim Drehen der Spieße nicht verrutschen.

Lachs Teriyaki Spieße in der Pfanne braten

Klar. das geht auch! Die Spieße von jeder Seite eine Minute anbraten und anschließend im Backofen bei 160 °C fertig garen lassen. Sobald das Eiweiß austritt, sind auch hier die Spieße fertig.

Welche Beilagen bieten sich zu den Lachs Teriyaki Spießen an?

Zu Lachs passt als Beilage immer grüner Spargel, egal ob direkt gegrillt oder in Bacon gewickelt. Bei asiatischen Gerichten bietet sich natürlich ein leckerer Reis als Beilage an, wir bevorzugen Basmati Reis. Aber auch ein Langkornreis oder Jasminreis passt zu dem Gericht als Beilage. Beim Kochen des Reises einfach einige Blätter Koriander hinzugeben, dann schmeckt der Reis noch besser zum Lachs.

Dieser Beitrag wurde von Marc Sander verfasst. Zusammen mit einer Tochter Mahika verantworten beide den YouTube-Kanal „Daughter & Dad’s Sizzlezone“

Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika - marc sander - die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Teriyaki Spieße mit Lachs und Paprika grillen – ein leichtes & buntes Gericht

Teriyaki spieße mit Rezept zur Teriyaki Sauce
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit6 Stdn. 30 Min.
Gericht: Fitness-Essen, Hauptgericht
Land & Region: Asiatisch
Portionen: 2 Spieße

Zutaten

Teriyaki Spieße

  • 300 g Lachs
  • 2 Paprika (rot & gelb)
  • 1 TL Sesamsamen
  • 1 Frühlingszwiebel

Teriyaki Sauce

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte (alternativ eine kleine Zwiebel)
  • 3 Koblauchzehen
  • 10 g Ingwer
  • 2 EL Rohrzucker
  • 50 ml helle Sojasoße

Anleitungen

Teriyaki Sauce

  • Knoblauch, Ingwer und Schalotte fein würfeln.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Das Öl ist heiß genug, wenn am Löffel blasen entstehen, dann Knoblauch, Ingwer und Schalotte hinzugeben und alles braten bis es leicht gold/braun ist.
  • Nun Sojasauce und Zucker hinzufügen und verrühren. Der Zucker muss sich vollständig auflösen. Die Sauce 3-5 Minuten köcheln lassen damit sie etwas andickt.
  • Die Sauce durch ein Sieb abgießen um Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer aus der Sauce zu entfernen. (Optionale Info: 0,5 TL von den klein geschnittenen Zutaten kann man auch zum Marinieren verwenden)

Lachs Teriyaki Spieße

  • Die Haut vom Lachs entfernen und den Lachs in ca. 5 cm Würfel teilen.
  • Die Würfel mit 2/3 der Sauce marinieren. Am für ca. 6 Stunden einschweißen.
  • Paprika in ca. 5 cm gleich große Stücke schneiden und abwechselnd mit dem Lachs aufspießen.
  • Die Spieße werden nun im direkten Bereich von jeder Seite eine Minute gegrillt und anschließend im indirekten Bereich für ca. acht Minuten auf eine Kerntemperatur von 54 °C gegrillt. Wenn die Spieße in den indirekten Bereich kommen sollten die noch mal geglaced werden (abermals mit Marinade einpinseln). Fertig sind die Spieße, wenn das Eiweiß austritt. Nur noch etwas mit Sesam und fein geschnittenen Frühlingszwiebel ringen garnieren und schon kann gegessen werden.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*