Steak Pizza - die frau am grill

Steak Pizza – Kulinarisches Treffen von Italien und den USA

Steak Pizza - die frau am grill

Als die gute italienische Pizza ihren Siegeszug über die Grenzen von Italien hinweg angetreten hat um die Welt zu erobern, gab es wohl nicht allzu viele Varianten. Heute sieht das Ganze schon wesentlich anders aus. Es gibt eigentlich keinen Pizzabelag den es noch nicht gibt. Selbst süßer Belag, wie bei der Nutella Pizza, wird kredenzt. Wir nehmen uns heute die Steak Pizza vor. Die für sich selbst schon so unglaublich viele Varianten parat hält.

Hier das Video zur Steak Pizza – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Die Idee zu diesem Rezept

Na ja, in Italien gibt es die besten Pizzen (oder heißt es Pizzas?). Und in den USA die meisten Steak-Zuschnitte – auch Cuts genannt. Warum das nicht einmal zusammen bringen? Also los!

Die Basis für die Steak Pizza

Da geht es um Zweierlei: Den Teig sowie das Fleisch. In diesem Absatz wollen wir den Teig kurz unter die Lupe nehmen, zum Fleisch kommen wir weiter unterhalb in diesem Beitrag.

Steak Pizza hochkant - die frau am grill

Den Pizzateig selber machen

Hierzu sei zuerst einmal auf den Beitrag Pizzateig machen verwiesen. Wer sich die Zeit für die Lektüre dieses ausführlichen Artikels sparen will, dem sei in Kurzform gesagt worauf es ankommt:

  • Verwendet das Mehl vom Typ 405
  • Ein guter Pizzateig beinhaltet möglichst wenig Hefe
  • Das Wasser muss lauwarm sein
  • Zucker und Olivenöl verwenden

Fertigen Pizzateig verwenden

Absolut legitim würde ich sagen. Diesen gibt es ja in jedem Supermarkt zu kaufen. Interessant besonders für jene, die einfach keine Zeit haben. Wobei das selber machen vom Pizzateig für die Steak Pizza keine große Herausforderung darstellt. Lediglich ein wenig Zeit muss eben investiert werden.

Zutaten für die Steak Pizza - die frau am grill
Alle Zutaten für die Steak Pizza auf einen Blick. Alle? Wachsame Augen werden etwas ganz Essentielles vermissen…(Foto: Matthias Würfl)

Die Fleisch-Auswahl bei der Steak Pizza

Ich habe mich für ein feines Entrecote entschieden, das ich von Don Carne erhalten habe. Wie bereits oberhalb ausgeführt, bietet die Steak Pizza viele Varianten. Es ist also auch möglich Roastbeef oder ein T-Bone-Steak zu verwenden. Besonders wenn beim Vortag etwas beim Grillen übrig geblieben ist. Was auch wieder toll zur ursprünglichen Idee vom Pizza machen passt. Denn die Pizza war ja anfangs als Resteverwertung erfunden worden.

Die Vorbereitung vom Fleisch

Unser Entrecote haben wir zuerst einmal gegrillt. Denn das Fleisch kommt ja in kleinen feinen Scheibchen auf die Pizza und nicht im Stück. Dieses Entrecote muss aber wie gesagt zuerst einmal gegrillt werden. Und zwar grillen wir es scharf bei hoher direkter Hitze an und ziehen es sodann, je nachdem wie dick die Fleischscheibe ist, in der indirekten Hitze auf unserem Grill auf die gewünschte Kerntemperatur.

Von "blutig" bis komplett durchgegart: Ihr könnt so selber entscheiden ob ihr das Fleisch auf der Pizza platziert. Wie man das gute Stück Fleisch in der Küche (mit Hilfe von Herd und Backofen) zubereitet erklärt euch übrigens Grillweltmeister Oliver Sievers in seinem Artikel Steak braten.

Wichtig: Die Fleischscheiben erst nach dem Backen der Pizza auf die Pizza legen!

Steak Pizza funktioniert bezüglich dem Belegen analog zur Pizza Parma. Da kommen Rucola, Parmaschinken und der Käse auch erst nach dem Backen auf die Pizza. Der Grund: Ihr könnt euch euer Steak so grillen wie ihr das wollt. Also im Ergebnis blutig, medium-rare, medium oder ganz durch. Wenn ihr nach diesem Grillen das Fleisch nochmals auf die Pizza legt erhält das Fleisch auch einen anderen Gargrad. Und wird zudem trocken.

Entrecote auf Grill vor Pizzastein - die frau am grill
Das fertig gerillte Entrecote darf außerhalb des Grills nun ruhen, bis die Pizza in wenigen Minuten fertig gebacken ist….(Foto: Matthias Würfl)

Weitere Zutaten für die Steakpizza

Die Pizza lebt ja nicht nur vom Teig und dem Hauptbelag. Also: Eine feine Tomatensoße kann man sich entweder selber kochen oder fix anrühren. Passierte Tomaten, Salz und Pfeffer sowie die gewünschten Gewürze und Kräuter hineinpacken. Schon steht die Soße. Und ansonsten gilt wie immer: Erlaubt ist was schmeckt. Ich habe mich für ein paar Kleckse Pesto Verde von KoRo entschieden.

Alternativ könnt ihr auch Chimichurri oder Bärlauchpesto verwenden. So, und damit noch ein wenig Farbe ins Spiel kommt: Durchgeschnittene Cocktail Tomaten, rote Zwiebeln und gelbe Paprikastreifen.

Auch bei der Steak Pizza wichtig: Der Pizzaheber

Das will ich nur mal so nebenbei erwähnt haben: Ein Pizzaheber ist eine wirklich tolle Sache. Hätte ich nicht gedacht, bevor ich meinen ersten gekauft hatte. Mit diesem bekommt ihr eine runde Pizza wunderbar unkompliziert auf den Pizzastein. Ach ja, einen Pizzastein sollte man auch verwenden. Besonders wenn am Grill gearbeitet wird. Es bietet sich nämlich überhaupt nicht an die Pizza auf dem blanken Grillrost zu platzieren…

Die Steak Pizza im Backofen oder auf dem Grill zubereiten

Das bleibt jedem selber überlassen. Wichtig ist nur: Legt den Pizzastein in Grill oder Ofen, wenn ihr diesen anschaltet beziehungsweise startet. Den Pizzastein kalt in einen 400 Grad heißen Ofen oder Grill zu legen ist ungeschickt, denn: er könnt zerspringen. Im vorgeheizten Grill oder Backofen (300 bis 400 Grad) benötigt die Pizza wenige Minuten. Bei mir sind es bei 400 Grad im Grill grade einmal zwischen vier und sechs Minuten.

Steak Pizza vertikal - die Frau am grill

Die Zubereitung im Schnelldurchlauf:

  • Den Pizzateig ausrollen
  • Mit Tomatensoße, Zwiebeln und Paprika belegen
  • Jetzt das Steak scharf von beiden Seiten angrillen
  • Das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur bringen
  • Nun das Steak außerhalb des Grills ruhen lassen und die Pizza backen
  • Das Steak tranchieren und die Pizza belegen
  • Nun noch das Pesto Verde, Rucola & Parmesan drüber geben

Weitere Fragen zur Steak Pizza?

Die beantworte ich gerne. Schreibt mir eure Fragen gerne in die Kommentare unterhalb dieses Beitrags…

Die Produktion dieses Beitrags wurde unterstützt durch die Firmen KoRo und Don Carne. 

Steak Pizza - die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Steak Pizza – Kulinarisches Treffen von Italien und den USA

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Portionen: 1 Portione
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 80 g Pizzateig
  • 0,5 gelbe Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 ml Tomatensoße (mit Kräutern nach eigener Wahl)
  • 150 g Entrecote
  • 30 g Parmesan
  • 30 g Rucola
  • 2 EL Pesto Verde

Anleitungen

  • Den Pizzateig ausrollen.
  • Mit Tomatensoße, Zwiebeln und Paprika belegen.
  • Jetzt das Steak scharf von beiden Seiten angrillen und auf die gewünschte Kerntemperatur bringen. Dann das Steak außerhalb des Grills ruhen lassen und die Pizza backen.
  • Das Steak tranchieren und die Pizza belegen.
  • Nun noch das Pesto Verde, Rucola & Parmesan drüber geben.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*