Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Die berühmten Chicken Wings gibt es noch gar nicht sooo lange. Früher warf man diese nämlich weg. Bis eine schlaue amerikanische Wirtin in Buffalo im Bundesstaat New York auf die Idee kam diese zu verwerten. Das war im Jahr 1964. Seitdem haben sie einen unaufhaltsamen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Und sind auch auf diesem Blog angekommen: Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings.

Hier das Video zu den Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst dann abonniere unsere Facebook Seite oder meinen YouTube-Kanal:

Warum teilt man die Flügel bei der Zubereitung der Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings?

Die Chicken Wings kann man mit einem scharfen Messer oder einem Fleischerbeil teilen. Und zwar direkt am Gelenk zwischen Drumstick (Oberarm) und Flat (Unterarm). Warum ich das mache? Ganz einfach: ich muss die fertig gegrillten Hähnchenteile nicht am Tisch auseinanderdrehen- oder reißen.


Kennst Du schon die 14-tägige Kolumne von Grillweltmeister Oliver Sievers hier in unserem Magazin? Jetzt kostenlos den Newsletter abonnieren & nichts mehr verpassen…

Weltmeister Oliver Sievers 1


Warum grillen und nicht frittieren?

Meine Güte, das ist selbstverständlich eine Glaubensfrage! Oder besser gesagt Geschmacksfrage: Der eine steht auf Grillen, der andere auf Frittieren. Ich habe keinen Favoriten. Mir schmecken beide Varianten sehr gut. Nur: Beim Frittieren muss man natürlich bei der Vorbereitung mit Mehl arbeiten. Dies erübrigt sich beim Grillen. Bezüglich der Glasur gibt es auch beim Frittieren kein Problem, diese kann nach dem Frittieren auch noch aufgepinselt werden. Einzig und allein das Smoken entfällt wenn man sich gegen die Zubereitung der Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings auf dem Grill entscheidet.

Der Grillvorgang bei Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Einfache Angelegenheit: Räucherbox zum Rauchen bringen und die Chicken Teile bei gut 200 Grad über der direkten Hitze platzieren. Solange von beiden Seiten grillen, bis eine leicht gold-bräunliche Färbung der Haut erkennbar ist. Nun mit der Hot Buffalo Chili Sauce bestreichen und für weitere fünf Minuten von beiden Seiten grillen. Vor dem Servieren kann man gerne nochmals bei Belieben Sauce nachpinseln oder diese als Zusatz-Dip verwenden.

Die Marinade bzw Glasur bei den Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Klar, dass die Chicken Wings nicht nackt gegrillt und serviert werden. Als Glasur verwende ich meine eigene Konzeption: die Hot Buffalo Chili Sauce. Sie basiert auf Butter und einer Chili Soße, wird mit verschiedenen weiteren Zutaten ergänzt und abgeschmeckt. Sie ist sehr leicht zu erstellen und das Rezept will ich niemandem vorenthalten: Hier geht’s lang.

Beilagen für Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Ganz wichtig und hier an erster Stelle zu erwähnen: Eine Sour Cream Sauce als Dip (Rezept dazu hier). Der Grund ist schnell erklärt: Die Sour Cream Soße wirkt als neutralisierender Gegenspieler zur scharfen und leicht essiglastigen Marinade der Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings. Ansonsten gibt’s ganz klassisch wie bei den Amerikanern dazu der Länge nach aufgeschnittene Stangen von Staudensellerie und Karotten – lassen sich auch wunderbar in die Sour Cream dippen. Wer möchte natürlich auch Pommes Frites oder Kartoffelecken. Oder auch einen bunten Salat. Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings eignen sich übrigens sowohl als Vorspeise als auch als Hauptspeise – je nachdem welche Menge man zubereitet.

Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Smokey Hot Buffalo Chili Chicken Wings

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: Amerikanisch
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 20 Stk Chicken Wings
  • 200 ml Hot Buffalo Chili Soße

Anleitungen

  • Räucherbox mit Räuchermehl oder Räucherchips auf dem Grill (im Gasgrill auf dem Brenner, im Kohlegrill über der heißen Kohle) platzieren und warten bis sich Rauch entwickelt.
  • Die Chicken Wings mit einem scharfen Messer oder Fleischerbeil in Drumstick (Oberarm) und Flat (Unterarm) teilen und ein wenig mit Sonnenblumenöl bestreichen.
  • Die Chicken Wings bei circa 200 Grad von beiden Seiten auf direkter Hitze grillen, bis sie eine leicht bräunliche Färbung erhalten. Dies dauert zwischen 15 und 20 Minuten.
  • Nun die Chicken Wings mit der Hot Buffalo Chili Sauce bestreichen.
  • Von beiden Seiten für weitere fünf Minuten grillen.
  • Vom Grill nehmen und servieren – hierbei kann die übrig gebliebene Hot Buffalo Chili Sauce auch nochmals bei Bedarf über die Haut der Chicken Wings gestrichen werden.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*