Muttertagstorte fertig

Muttertagstorte – was Süßes für die beste Frau der Welt

Muttertagstorte

Heute bleibt der Grill aus. Er ist aus gegebenen Anlass zum Nichtstun verdammt und darf sich ein wenig für zukünftige Aufgaben ausruhen. Denn es steht etwas Wichtiges an: Der Muttertag!

Und zum Muttertag gibt’s bei uns zu hause meist eine Torte. Sprich: Ich backe meiner Mama eine Muttertagstorte. Heuer habe ich mich für etwas Sahniges entschieden. Und da bald die Erdbeerzeit beginnt und schon Erdbeeren verfügbar waren, ist es eine Erdbeersahnetorte geworden.

Das Ganze ist ziemlich unkompliziert, ich muss allerdings auch zugeben, dass ich ein wenig geschummelt habe. Also in Sachen Zubereitung ist nicht alles in Eigenregie entstanden. Den Sahnefond mit Erdbeergeschmack habe ich gekauft. Es musste zack-zack gehen, ich war nämlich ziemlich im Stress.

Ohne viel Aufhebens hier nun das Rezept:

Muttertagstorte fertig
Rezept drucken
Noch keine Bewertungen

Muttertagstorte

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Dessert
Land & Region: Deutsch, International
Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

  • 4 Stk Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Sahnefond
  • 3 Becher Sahne
  • 500 g Erdbeeren
  • nach Belieben Dekorblüten aus Esspapier

Anleitungen

Biskuitboden der Muttertagstorte

  • Die Eier 15 Minuten rühren, den Zucker unterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • Das Mehl und eine Messerspitze Backpulver gesiebt unterheben
  • Den Teig in einer am Boden mit Backpapier ausgelegten Springform bei 160 Grad Ober-und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Füllung der Muttertagstorte

  • Sahnefond mit der Geschmacksrichtung Erdbeere nach Packungsanleitung zubereiten
  • Einen Tortenring um den ausgekühlten Boden spannen
  • Die eine Hälfte der Erdbeeren auf den Tortenboden legen (alternativ unter die die Sahnecreme heben)
  • Mit der anderen Hälfte der Erdbeeren nach Belieben garnieren
  • Die Torte kurz vor dem Servieren mit Dekorblüten verzieren

 

 

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*