Milzwurst Burger

Milzwurst Burger – ein bayerisches Unikat

Milzwurst, noch nie gehört? Ja, so ging es mir auch bis vor kurzem. Diese bayerische Wurstspezialität ist in Niederbayern und Oberbayern bekannt. Und als Oberpfälzerin kam ich erst spät mit ihr in Berührung, genauer gesagt meine Geschmacksknospen. Und das ist ziemlich bedauernswert, denn die Milzwurst, ist eine der leckersten Würste, die ich jemals gegessen habe. Auf die Wurst gehen wir natürlich noch genauer ein. Jedenfalls stieg das Interesse daran, denn die Milzwurst hat das Potenzial, sie einmal in einem Burger zu probieren. Somit war der Milzwurst Burger geboren.

Immer über neueste Video-Rezepte informiert bleiben? Dann hier kostenlos meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Der Milzwurst Burger, ein Bruch der Tradition?

Wahrscheinlich zieht mit der Veröffentlichung dieser Idee, die Milzwurst in Burger Buns zu stecken, wohlmöglich noch mit Ketchup, ein Aufschrei durch die oben genannten Gebiete Bayerns. Aber bevor hier vorschnell geurteilt wird – die Idee hinter dem Milzwurst Burger ist vielleicht ein wenig vergleichbar mit Bratwurst-, Leberkäs-, Fleischpflanzerl- oder Schnitzelsemmel. Ob man den Milzwurst Burger zukünftig auch in Restaurants und Biergärten bestellen kann, bleibt natürlich ungewiss.

Was ist Milzwurst?

Die Milzwurst ist eine helle Brühwurst mit kleinen Milzstückchen darin. Der Geschmack ist ein bisschen mit dem von Weißwürsten oder Wollwürsten vergleichbar. Die Milzwurst ist allerdings viel größer als die Weißwurst und ist in Kunstdarm verwurstet. Auch die Konsistenz der Milzwurst ist wesentlich fester als die von Weißwurst oder Wollwürsten. Ähnlich wie Bierschinken oder Paprika- und Champignonwurst, die als Aufschnitt bekannt sind.

Wie wird die Milzwurst klassisch zubereitet?

Die Milzwurst kann beim Metzger im ganzen Stück oder bereits in Scheiben geschnitten gekauft werden. Abgesehen davon, dass die Milzwurst auch kalt zur Brotzeit verzehrt werden kann, eignet sie sich hervorragend um sie zu panieren. Genauso wie man Schnitzel paniert: Erst die zirka 1,5 Zentimeter Dicke Scheibe mit Mehl bestäuben, anschließend ins gerührte Ei tauchen und sodann in Paniermehl legen. Und ab damit in die Pfanne mit dem heißen Butterschmalz oder Öl. Die Milzwurst muss dabei nicht mehr gegart werden. Sondern lediglich erhitzt und die Panade sollte eine schöne gold-bräunliche Farbe annehmen. Meist wird sie in Gaststätten in einer Bratensoße liegend zusammen mit Kartoffelsalat serviert. Viele mögen auch gerne einen süßen Senf dazu genießen.

Mit welchen Zutaten kommt die panierte Milzwurst auf den Burger?

Der so typische Kartoffelsalat ist natürlich nicht zu empfehlen. Zusammen mit den Burger Buns wäre das vielleicht ein bisschen zu viel des Guten. Was aber sicherlich passt: Salatblätter, Essiggurken-Scheiben, Röstzwiebeln, Radieschen und natürlich: süßer Senf.

Warum kommt auf den Milzwurst Burger kein Speck und Käse?

Bei den meisten Burgern sind Speck, also Bacon, und Käse ein Muss, wenn es um den Belag geht. Doch die Milzwurst ist sehr fein im Geschmack. Speck und Käse würden diesen Geschmack sprichwörtlich erschlagen. Selbstverständlich gibt es, ebenso wie man zu Weißwürsten kein Ketchup oder Mayonnaise isst, dies auch nicht auf dem Milzwurst Burger.

Welche Beilagen gibt es zum Milzwurst Burger?

Wem der Milzwurst Burger noch nicht gehaltvoll genug ist, der kann sich ja wirklich noch einen Kartoffelsalat dazu kredenzen. Auf Pommes Frites oder Kroketten würde ich verzichten – dass passt überhaupt nicht zur Milzwurst. Und wer noch etwas Gesundes in einem kleinen Teller anbei haben möchte: Ein gemischter Beilagen-Salat ist nie verkehrt.

Milzwurst Burger
Milzwurst Burger – ein bayerisches Unikat
Yum
Portionen Vorbereitung
1 Portion 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Milzwurst Burger
Milzwurst Burger – ein bayerisches Unikat
Yum
Portionen Vorbereitung
1 Portion 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Zutaten
  • 1 Burger Bun
  • 1 Scheibe Milzwurst (Zirka 1, 5 cm dick)
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL süßer Senf
  • 1 große Essiggurke
  • 2 Blätter Salat
  • 2 Röstzwiebeln (Nach Belieben)
  • 2 Radieschen
  • 2 EL Kresse
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Die Milzwurst Scheibe panieren. Dazu wird sie zuerst in Mehl, dann im verquirltem Ei (mit Salz und Pfeffer gewürzt) und anschließend in Semmelbrösel gewendet.
  2. Die Ober- und Unterseite des Burger Buns auf der Innenseite anrösten.
  3. Die Salatblätter auf die Unterseite geben, darauf den Milzwurst Patty platzieren und den Senf darauf geben und verstreichen.
  4. Die Essiggurke der Länge nach in Scheiben schneiden und zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Radieschen und der Kresse auf den Senf legen.
  5. Als letztes noch die Röstzwiebeln drauf geben und den Burger mit dem oberen Bun zuklappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*