Lebkuchen backen

Lebkuchen backen und Glühwein selber machen

Es ist bald wieder so weit, Weihnachten steht vor der Tür. Und um sich in der Vorweihnachtszeit auf Weihnachten einzustimmen dürfen natürlich Lebkuchen und Glühwein auf keinen Fall fehlen. Jeder kennt beides von Weihnachts- oder Christkindlmärkten. Aber: -um in den Genuss von Lebkuchen und Glühwein zu kommen muss man sich nicht unbedingt außer Haus begeben. Sondern den Spieß umdrehen: Und seine Freunde zu sich einladen. Somit entschloss ich mich fürs Lebkuchen backen auf dem Grill. Mit leckerem, weißen Glühwein dazu – und das alles selbst gemacht. Was gibt es Schöneres als draußen, in einer verschneiten Landschaft, mit seinen Liebsten Glühwein zu trinken und Lebkuchen zu naschen. Da kommt bei mir so richtig Weihnachtsstimmung auf! Zugegeben, auf dem Grill ist es eine ungewöhnliche Art und Weise dieses Traditionsgebäck zuzubereiten aber auch so macht Lebkuchen backen Spaß!

Immer über neueste Video-Rezepte informiert bleiben? Dann hier klicken & kostenlos meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Lebkuchen backen auf dem Grill – funktioniert das überhaupt?

Ganz klar: ja! Lebkuchen backen kann man auch hervorragend auf dem Grill. Dabei legt man die Lebkuchen einfach auf den Grillrost – und zwar in die indirekte Hitze. Es ist also nicht einmal ein Backblech nochwenig. Und keine Sorge, durch den festen Teig und die Oblaten darunter klebt nichts am Rost fest. Die indirekte Hitze verhindert ein Anbrennen von unten. Wichtig dabei: Keine Temperaturen wie im Hochofen. Denn beim Lebkuchen backen heißt es: Ruhe bewahren, der Backvorgang dauert wirklich seine Zeit, bei einer Temperatur von cirka 170 Grad. Je nach dicke der Lebkuchen zwischen 30 und 60 Minuten!

Lebkuchen backen – dazu weißen Glühwein vom Seitenbrenner

Während nun die Lebkuchen backen, nutze ich den Seitenbrenner vom Gasgrill für die Zubereitung des Glühweins. Eine tolle Sache, so wird der Glühwein gleich schön warm gehalten. Sehr praktisch! Wichtig bei der Zubereitung von Glühwein ist, dass man ihn nicht zum Kochen bringt sondern nur „ziehen“ lässt. Zum einen damit der Alkohol nicht verfliegt und zum anderen verhindert man so, dass sich der Geschmack des Glühweins verändert oder sich die Aromen der Gewürze verflüchtigen.

Lebkuchen backen – aber wie lagern?

Nach dem Lebkuchen backen und dem anschließenden Verzieren die Lebkuchen am besten gut auskühlen und trocknen lassen. In einem verschließbaren Gefäß an einem trockenen und kühlen Ort lagern, damit es nicht zur Bildung von Feuchtigkeit kommt. So bleiben die Lebkuchen lange frisch.

Lebkuchen backen
Lebkuchen backen und Glühwein selber machen
Yum
    Portionen Vorbereitung
    3-5 Personen 45 Minuten
    Kochzeit
    60 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    3-5 Personen 45 Minuten
    Kochzeit
    60 Minuten
    Lebkuchen backen
    Lebkuchen backen und Glühwein selber machen
    Yum
      Portionen Vorbereitung
      3-5 Personen 45 Minuten
      Kochzeit
      60 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      3-5 Personen 45 Minuten
      Kochzeit
      60 Minuten
      Zutaten
      Zutaten Lebkuchen
      • 250 g Kartoffeln mehlig kochend
      • 3 Eier
      • 250 g Zucker
      • 225 g Mehl
      • 1 Pck. Backpulver
      • 250 g Haselnüsse
      • 25 g Zitronat
      • 25 g Orangeat
      • 2 EL Amaretto
      • 3 TL Lebkuchengewürzmischung
      • 1 Pck. Oblaten 9 cm Durchmesser
      • 500 g Schokoladenglasur
      Zutaten für den weißen Glühwein
      • 750 ml Weißwein trocken
      • 250 ml Apfelsaft
      • 1 EL Honig
      • 1 Schuss Granatapfellikör oder Orangenlikör
      • 1 kleine Ingwerwurzel
      • 5 Stern-Anis
      • 5 Gwürznelken
      • 1 Zimtstange
      • 1 Orange Bio
      Portionen: Personen
      Anleitungen
      Zubereitung Kartoffellebkuchen
      1. Kartoffeln kochen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken.
      2. Zitronat und Orangeat fein hacken.
      3. Eier und Zucker schaumig rühren und Amaretto hinzugeben.
      4. Mehl Backpulver Zitronat, Orangeat, das Lebkuchengewürz und Haselnüsse mischen.
      5. Nun die Kartoffeln zusammen mit der Mehl- Haselnussmischung unter die Eiermasse heben.
      6. Den Teig nun gleichmäßig auf die Oblaten setzen und andrücken.
      7. Bei 160-180 Grad ca. 30-45 Minuten backen.
      8. Nach dem Erkalten mit Schokoladenguss bestreichen und nach Belieben verzieren.
      Zubereitung weißer Glühwein
      1. Weißwein, Apfelsaft und Likör in einen Topf gießen.
      2. Orangen in Scheiben schneiden, Ingwer schälen.
      3. Orangenscheiben, Ingwer und die Gewürze zugeben.
      4. Nun den Glühwein langsam erhitzen, er sollte nicht kochen.
      5. Wenn der Glühwein heiß geworden ist den Honig hinein schmelzen lassen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      *