lachs von der planke grillen - rezept - die frau am grill

Lachs auf der Holzplanke grillen – schnell, einfach, saftig & genial

lachs von der planke grillen - rezept - die frau am grill

Wenn es eine Fischsorte gibt, die unheimlich vielseitig einsetzbar ist, dann ist es Lachs. Durch sein relativ grätenfreies und angenehm mild schmeckendes Fleisch, lieben ihn auch Kinder. Und er lässt sich unterschiedlicher Weise zubereiten. Eine etwas ausgefallene und vor allem leckere Art der Zubereitung ist Lachs von der Planke.

Was sich sehr abenteuerlich anhört ist aber eine absolut einfache Art ein ganz wunderbar saftig schmeckendes Fischgericht vom Grill zu erhalten. Das noch zudem dadurch getoppt wird, dass es eine sehr leckere Rauchnote hat. Also probiert den Lachs auf der Planke unbedingt mal bei der nächsten Grillparty aus. Eure Gäste und ihr werdet sicherlich begeistert sein.

Hier das Video zum Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Woher stammt das Rezept?

Fisch auf einem Holzbrett, oder besser gesagt auf einer Planke, zu grillen ist eine sehr alte Methode der Zubereitung und man geht davon aus, dass es auf die amerikanischen Ureinwohner zurückgeht. Auch heute noch ist das sogenannte „Plank Grilling“ in den USA, aber auch Kanada überaus beliebt. Dort wird nicht nur der Lachs gern auf diese Art zubereitet, sondern auch Gemüse, Geflügel oder andere Fischsorten.

Mittlerweile wird das Grillen von der Planke auch in Europa und vor allem in Deutschland immer beliebter. Und wer es einmal probiert hat, weiß auch wieso. Worüber sich die Gelehrten allerdings streiten, ist die Frage, ob die Planke gewässert werden muss. Ich bevorzuge die ungewässerte Version. Da könnt ihr natürlich beide Methoden ausprobieren, aber aus meiner Erfahrung braucht ihr dies, wenn ihr Lachs zubereitet, nicht. Durch die verdampfende Feuchtigkeit steigt beim Lachs von der Planke eher die Gefahr des Übergarens.

lachs auf der holzplanke grillen - die frau am grill

Dieser besondere Fisch ist ein gesunder Allrounder

Warum ihr Lachs auf der Planke oder Lachs im allgemeinen regelmäßig in euren Speiseplan einbauen solltet, liegt ganz klar auf der Hand. Lachs ist einfach sehr gesund. Er strotzt nur so vor gesunden Omega-3-Fettsäuren. Diese sorgen für einen niedrigen Cholesterinspiegel und schützen damit vor Herz-Kreislauferkrankungen. Hinzu kommt, dass im Lachs zahlreiche Vitamine enthalten sind, etwa mehrere B-Vitamine und sogar Vitamin D. Außerdem ist er eine sehr gute Eiweißquelle und sättigt sehr gut. Ideal also, wenn man etwas auf die schlanke Linie achten möchte.

Zutaten für den gegrillten Lachs

Für den Lachs von der Planke benötigt ihr nicht viele Zutaten, um ein leckeres Gericht zu zaubern. Es braucht ein Lachsfilet mit Haut (erhältlich hier online bei OTTO GOURMET), ein paar Limetten, etwas braunen Zucker, Fischsauce, ein Fischgewürz eurer Wahl und ein paar Zehen Knoblauch. Des Weiteren muss ein Zedernholzbrett her (hier bei Grillshop.at erhältlich). Zedernholz hat ein wunderbar süßliches Raucharoma und passt ganz wunderbar zu dem Lachs. Gern könnt ihr auch auf Kirsch- oder Apfelplanken zurückgreifen.

lachs auf der planke - pin

Das Grillen klappt wirklich sehr einfach und flott

Bevor der Lachs auf der Planke gegrillt werden kann, wird er zunächst mehrfach leicht eingeschnitten und somit schon etwas vorportioniert. Aber bitte passt dabei auf, dass ihr ihn nicht durchzuschneidet. Ebenfalls solltet ihr eine Marinade anrühren und den kompletten Lachs damit bepinseln, vor allem auch die Einschnitte und die dadurch entstandenen Taschen.

  • Als nächstes steckt ihr ein paar Limettenscheiben in die Einschnitte.
  • Dann müsst ihr den Grill auf ca. 170-180 Grad einheizen und eine direkte, sowie eine indirekte Hitzezone schaffen.
  • Sobald der Grill die richtige Temperatur hat, legt ihr die Planke solange in die direkte Zone, bis das Holz etwas anfängt zu knacken.
  • Legt die Planke nun in die indirekte Zone und gebt den Lachs auf die Planke.
  • Der Lachs sollte jetzt bei geschlossenem Deckel für etwa 20-25 Minuten auf dem Grill bleiben. Gern auch etwas länger, je nachdem wie glasig oder durch ihr ihn mögt.

lachs auf zedernholzbrett auf grillrost - die frau am grill

Diese Beilagen eignen sich bestens für dieses Gericht

Zu Lachs auf der Planke passt einfach ein leckeres Baguette. Reicht einfach einen feinen Dip dazu (wie zum Beispiel diese Honig Senf Sauce) und ihr habt ein ganz wunderbares Gericht. Aber auch ein Risotto oder ein paar Bratkartoffeln passen ganz wunderbar zu diesem Fischgericht. Und eines unserer Salat Rezepte hier geht auch immer…

Lesetipps – weitere Lachs-Rezept:

  • Lachs Curry: ein leckeres Fischgericht für alle Asia-Fans
lachs von der planke grillen - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
Noch keine Bewertungen

Lachs auf der Holzplanke grillen - schnell, einfach, saftig & genial

Lachs auf der Planke grillen
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Gericht: Abendessen, Familienessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: International
Keyword: fein, grätenfrei, lecker
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Zedernholzplatte

Zutaten

  • 750 g Lachsfilet
  • 4 Limetten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Fischsauce
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 TL Fischgewürz eurer Wahl

Anleitungen

  • Aus Fischsauce, dem Saft von 2 Limetten, gepresstem Knoblauch, dem Gewürz und dem Zucker rührt ihr als erstes eine Marinade an.
  • Die restlichen Limetten schneidet ihr in Scheiben (und halbiert sie gegebenenfalls).
  • Dann schneidet ihr den Lachs etwas ein.
  • Verteilt die Marinade großzügig auf dem Lachs.
  • Steckt die Limettenscheiben dann in den Lachs.
  • Heizt den Grill auf 180 Grad, so dass ihr eine indirekte und direkte Grillzone habt.
  • Legt das Zedernholzbrett (Planke) zunächst auf die direkte Zone und wartet bis es anfängt zu knistern und etwas zu räuchern.
  • Legt es dann auf die indirekte Zone, packt den Lachs auf das Brett und lasst ihn für ca. 20 Minuten indirekt bei geschlossenem Deckel garen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*