Krautsalat mit Speckwürfel

Krautsalat mit Speckwürfel und Kümmel

Einer meiner Lieblingssalate ist der Krautsalat. Er ist nicht nur außerordentlich gesund, sondern auch die Zubereitung gelingt schnell und einfach. Krautsalat mit Speckwürfel passt zu Fleisch oder Fisch aller Art und wird auf jeder Grillparty und am Salatbuffet gerne gesehen und natürlich gegessen. Und im ganz Besonderen passt meiner Meinung nach der Krautsalat mit Speckwürfel zum Schwenkbraten, einer Spezialität aus dem Saarland. Und wer beispielsweise Schweinebraten nicht mit Sauerkraut essen mag, für den ist der Krautsalat mit Speckwürfel eine feine Alternative.

Immer über neueste Video-Rezepte informiert bleiben? Dann hier klicken & kostenlos meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Welches Dressing passt zum Krautsalat mit Speckwürfel?

Das Dressing entscheidet natürlich wie der Krautssalat schmeckt. Hier kommt es auf das Verhältnis der Zutaten an. Und zwar dem von Säure und Süße. Wo Essig ist da sollte nämlich auch dementsprechend Zucker sein. Der Zucker gleicht das Essigsaure aus. Das Salz sollte man eher sparsam dosieren, weil oftmals der geräucherte Speck schon angenehm salzig genug schmeckt. Die Geheimzutat mit welcher meine Oma den Krautsalat schon verfeinert hat ist eine kleine gepresste Knoblauchzehe. Also nur ein Hauch davon runden das Dressing ab und verleiht dem Krautsalat mit Speckwürfel eine besondere Note. Und das Sonnenblumenöl dient natürlich zusätzlich als Geschmacksträger.

Kümmel im Krautsalat mit Speckwürfel

Kümmelkörner dürfen im Krautsalat mit Speck eigentlich nicht fehlen. Denn neben dem deftigen, Geschmack helfen sie im Bezug aufs Kraut der Verdauung etwas auf die Sprünge. Wer keine ganzen Kümmelkörner mag, der gibt einfach etwas gemahlenen Kümmel dazu.

Wie wird das Kraut für den Krautsalat mit Speckwürfel weich?

Krautsalat mit Speckwürfel schmeckt besonders gut wenn der Weißkohl fein gehobelt und weich ist. Deshalb sollte unter den gehobelten Weißkohl Salz und Zucker gemischt werden.
So wird er entweder eine zeitlang abgedeckt stehen gelassen oder mit der Hand etwas durchgeknetet. Salz und Zucker entziehen nämlich dem Kraut das Wasser und machen es weich und geschmeidig. Das Kneten des Krauts beschleunigt diesen Vorgang.
Anschließend könnte man nun das Kraut ausdrücken, bevor das Dressing dazu gegeben wird. Ich halte es nicht für notwendig, es wäre doch schade um den gesunden Saft.
Ein weiterer Trick um das Kraut weich werden zu lassen ist das Einlegen in Mineralwasser, genauer gesagt Sprudelwasser. Was es mit der Kohlensäure im Bezug auf das Weichwerden des Kohls auf sich hat konnte ich leider nicht herausfinden. Aber viele schwören auch auf diese Methode.

Krautsalat mit Speckwürfel
Krautsalat mit Speckwürfel und Kümmel
Yum
Portionen Vorbereitung
8 Personen 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Personen 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Krautsalat mit Speckwürfel
Krautsalat mit Speckwürfel und Kümmel
Yum
Portionen Vorbereitung
8 Personen 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Personen 30 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
  • 1 kg Weißkohl
  • 200 g geräucherter Speck
  • 1 EL Kümmel
  • 2 EL Salz
  • 1 EL Pfeffer
  • 3 EL Zucker
  • 8 EL Essig
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Knoblauchzehe
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Den Weißkohl fein hobeln und in eine Schüssel geben.
  2. Nun den gehobelten Weißkohl salzen und zuckern (Abgedeckt stehen lassen oder etwas durchkneten damit der Weißkohl weich wird).
  3. Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen.
  4. Den Speck zum Kraut geben, ebenso wie Essig, Sonnenblumenöl und Kümmel.
  5. Die Knoblauchzehe hineinpressen und alles gut vermengen.
  6. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*