Rindfleischsalat-art of bbq-rezept-die frau am grill-bild-video-web

Rindfleischsalat – egal ob als Hauptspeise, Vorspeise oder kalte Buffetvariation

Rindfleischsalat-art of bbq-rezept-die frau am grill-bild-video-web

Als gelernter Koch habe ich natürlich schon in verschiedenen Restaurants gearbeitet und viele Speisekarten gesehen. Die meisten Menschen, die an Restaurants denken haben dabei die Vorstellung, dass es eigentlich nur warme Speisen in Restaurants gibt. Wie Schnitzel, Braten oder Ähnliches. Doch weit gefehlt. Aus meiner Erfahrung kann ich euch sagen: Auch kalte Gerichte erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie zum Beispiel der Rindfleischsalat, von welchem ich euch in diesem Rezept Beitrag eine Version vorstellen möchte (eine Version, die ich von einem Zuschauer meines YouTube-Kanals erhalten habe). Es ist ein einfaches Rezept und sehr lecker. 

Wie wird das Rindfleisch für den Salat gegart? Es kommt doch wohl nicht roh hinein…

Das ist richtig. Wir müssen das Rindfleisch für den Salat erst einmal garen. Hierzu wird das Fleisch in kaltem Wasser angesetzt und zu einer Brühe abgekocht. Wer geschickt ist, der gibt in die Brühe gleich noch Markknochen, Suppengrün und Gewürze. Und erhält so eine tolle Rinderbrühe als Beiprodukt von seinem Rindfleischsalat. Die man wiederum für eine Leberknödelsuppe, Pfannkuchensuppe oder ganz einfach zum Aufgießen von Rinderbraten verwenden kann. Die Rinderbrühe, die man beim Kochen vom Fleisch für den Rindfleischsalat erhält eignet sich übrigens auch sehr gut um eingefroren und bei Bedarf schnell aufgetaut zu werden. Aber weiter mit unserem Rindfleischsalat: Das fertig gekochte Fleisch wird nämlich in kleine Würfel geschnitten.

Welches Rindfleisch eignet sich am besten?

Für eine Brühe wäre Suppenfleisch ausreichend. Aber da wir ja einen feinen Rindfleischsalat anrichten möchten ist dieses Suppenfleisch zu durchwachsen und sehnig. Also ist eine Rinderbrust oder Rouladenfleisch für den Rindfleischsalat ideal. Ein Filet, Roastbeef oder Entrecote sind wiederum zu teuer. Wobei man dieses Fleisch auch verwenden könnten – dazu aber mehr weiter unten in diesem Beitrag.

Hier das Video zum Rindfleischsalat Rezept:

Was kommt außer dem Rindfleisch noch in den Rindfleischsalat?

Wir verwenden zur Zubereitung vom Rindfleischsalat etwas Paprika und Tomate (aus dem Glas), klein gehackte Zwiebeln, ein wenig Gewürzgurke, eine Soße aus Tomatenmark, Kondensmilch, Senf, Öl und Zitronensaft und natürlich: das Rindfleisch. Dann noch ein wenig Zucker, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

Wie kann man das Rezept noch verfeinern?

Um den selbst gemachten Rindfleischsalat noch etwas zu verfeinern, könnte man dem Ganzen noch etwas Knoblauch und frische Kräuter wie z. B. Schnittlauch und Petersilie hinzufügen.

Der Rindfleischsalat als ideale Restrampe

Ist es euch auch schon mal so ergangen: Vom Festtagsbraten bleibt etwas übrig? Oder beim Grillen ein größeres Stück Entrecote, Filet oder Roastbeef? Also vor allem das Roastbeef eignet sich hervorragend als Fleisch für den Rindfleischsalat.

Kann ich statt Rindfleischsalat auch Schweinefleischsalat machen?

Was für eine Frage! Selbstverständlich. Und auch nach dem dem vorliegenden Rezept. Sicherlich würde ich hierbei aber das Fleisch nicht in einer Schweinefleischbrühe garen. Sondern hierbei tatsächlich beim Schweinebraten einfach ein Stückchen mehr machen. So, dass eben ein wenig Fleisch übrig bleibt und zu einem Salat verarbeitet werden kann. Klappt natürlich auch mit Hähnchen.

Was gibt es als Beilage?

Wie ihr auf meinem Beitragsbild seht habe ich mir ein Baguette zum Rindfleischsalat schmecken lassen. Passend wäre sicherlich auch eine schöne Scheibe eines frischen Bauernbrotes – oder eines Brotes Eurer Wahl. Oder was euch sonst noch einfällt und schmeckt. Hier übrigens ein Rezept zum Brot backen.

Der Rindfleischsalat eignet sich perfekt fürs kalte Buffet

Kalte Braten, Sülze, Fleischsalat oder Käse-Variationen – da passt dieser Rindfleischsalat doch perfekt mitten hinein. Sprich: Aufs kalte Buffet. Einfach mal ausprobieren. Eure Gäste werden begeistert sein.

 

In diesem Sinne, viel Erfolg bei der Zubereitung und Guten Appetit beim Verspeisen von diesem Rindfleischsalat wünscht Euch:

Jan, vom YouTube-Kanal „Art of BBQ“.

 

Rindfleischsalat-art of bbq-rezept-die frau am grill-bild-video-web
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Rindfleischsalat - egal ob als Hauptspeise, Vorspeise oder kalte Buffetvariation

Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: International
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Salatzutaten

  • 300 g Rindfleisch (gekocht)
  • 1 Glas Paprikatomaten
  • 1 Gemüsezwiebel (gehackt)
  • 100 g Essiggurken

Zutaten für die Soße

  • 5 EL Kondensmilch
  • 4 EL ÖL
  • 2 TL Tomatenmark
  • 0,5 TL Senf
  • 3 TL Zironensaft
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • Zucker (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Gebt einfach das Fleisch, die Paprika und Tomate, die gehackten Zwiebeln und die Gewürzgurke in eine Schüssel.
  • Nun rührt ihr die Soße an und schmeckt diese mit dem Zucker, Salz und Pfeffer ab und gebt sie dann in die Schüssel zu den anderen Zutaten für den selbst gemachten Rindfleischsalat hinzu.
  • Im letzten Schritt einfach noch einmal alle Zutaten für unseren selbstgemachten Rindfleischsalat in der Schüssel durchmengen und bei Bedarf noch einmal abschmecken.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*