Kartoffelgratin Rezept-Beitragsbild-Die frau am Grill-web

Kartoffelgratin Rezept – mit verschiedenen Varianten

Kartoffelgratin Rezept-Beitragsbild-Die frau am Grill-web

Mit einem Kartoffelgratin Rezept punktet man sowohl bei jungen wie auch älteren Semestern. Zudem stellt die Zubereitung auch eine tolle Resteverwertung dar. Ein Kartoffelgratin Rezept kann mit Gemüse aber auch Fleisch nach Geschmack erweitert oder kombiniert werden. Sehen wir uns doch einmal genauer an, wie ein Kartoffelgratin Rezept in wenigen Schritten gelingt und auf was es genau ankommt.

Was bedeutet eigentlich gratinieren?

Gratinieren bedeutet nichts anderes als Überbacken. Für ein klassisches Kartoffelgratin Rezept kann entweder mit Käse aber auch mit Semmelbrösel überbacken werden. Beim Gratinieren der Kartoffeln soll also eine knusprige Kruste entstehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kartoffelgratin und einem Kartoffelauflauf?

Wie bereits angedeutet werden für ein Kartoffelgratin Rezept oder allgemein Gratin Rezepte, Käse oder Semmelbrösel benötigt. Und diese zu einer knusprigen Kruste gebacken. Beim Auflauf handelt es sich eigentlich ganz allgemein um einen Oberbegriff, zu dem neben dem Souffle auch das Gratin gehört. Das Wort „Auflauf“ bezieht sich aber auf „Aufgehen“. Und das wiederum auf die Verwendung von geschlagenen Eiern oder einen Sahne- oder Milchaufguss in welchem die Kartoffeln und weitere Zutaten gegart oder gebacken werden. Dies dient dazu Bindung zu schaffen und lässt einen Kartoffelauflauf cremig werden. Ein Auflauf benötigt auch eine längere Garzeit als ein Gratin. Zudem wird das Gratin geschichtet. Und auch das Würzen und Beträufeln der Schichten mit Sahne, Milch oder – wie in diesem Kartoffelgratin Rezept – mit Knoblauch-Basilikum-Öl, ist charakteristisch für Gratins.

Welche Kartoffeln verwende ich für mein Kartoffelgratin Rezept?

Das kommt jetzt auf den Geschmack eines jeden Einzelnen an. Für ein Kartoffelgratin Rezept mit „Biss“ eignen sich am besten festkochende Kartoffeln. Diese lassen sich nach dem Garen problemlos in Scheiben schneiden und in die Form schichten. Mehlig kochende Kartoffeln eignen sich eher für Kartoffelpüree.

Kartoffelgratin Rezept-Zutaten-Die frau am Grill-web
Alle Zutaten fürs Kartoffelgratin Rezept auf einen Blick. (Foto: Matthias Würfl)

Welche Auflaufform verwende ich bei meinem Kartoffelgratin Rezept?

Wer Kartoffelgratin zubereiten möchte, der schafft sich am besten eine Auflaufform an. Diese breiten aber flachen Formen sind ideal. Ein Kartoffelgratin Rezept gelingt aber auch in anderen feuerfesten Gefäßen, wie beispielsweise in Brotbackformen, Reinen und Brätern aller Art. Vor allem dann wenn man das Kartoffelgratin Rezept gerne auf Kugelgrill oder auf glühenden Kohlen oder Briketts umsetzen möchte.

Oberhitze zum Gratinieren vom Kartoffelgratin

Zum Gratinieren, also Überbacken wird Oberhitze benötigt. In Profiküchen und in der Gastronomie kommen hier spezielle Oberhitzeöfen zum Einsatz. Aber man kann diese Oberhitze auch Zuhause am Grill und sogar im Herd erzeugen – im Folgenden gehen wir auf diese Thematik im Detail ein.

Gratinieren von Kartoffelgratin mit Briketts

Zum einen kommen beim Gratinieren mit Briketts spezielle Gusseiserne Töpfe, wie Dutch Ovens zum Einsatz. Diese Töpfe können ordentlich Hitze aushalten. Neben den klassischen runden Töpfen gibt es mittlerweile auch eckige Bräter. Wichtig ist der Deckel. Denn um hier die Oberhitze zu erzeugen kommen glühende Briketts zum Einsatz. Zum anderen wird dieser gusseiserne Topf auf ein paar Briketts platziert und um Oberhitze zu erzeugen werden auch auf dem Deckel Briketts gelegt.  Auf dem Deckel liegen deutlich mehr Briketts als unten, um den Käse knusprig und goldbraun zu backen. Wer ein Kartoffelgratin Rezept auf diese Weise umsetzen möchte der braucht entweder eine Feuerstelle oder einen speziellen Dutch Oven Tisch. Alternativ lassen sich diese feuerfesten Formen oder Töpfe natürlich auch auf dem Rost von einem Kugelgrill platzieren.

Kartoffelgratin Rezept-BBQ Toro Auflaufform-Gusseisen-Briketts-Die frau am Grill-web
Wer sein Gratin in einer guusseisernen Auflaufform zubereiten will, und dazu Briketts verwendet,sollte sich einen passenden Tisch besorgen. (Foto: Matthias Würfl)

Das Gratinieren von Kartoffelgratin im Backofen

Im Backofen kann man sich mit der Funktion „Ober- und Unterhitze“ helfen. Dazu platziert man eine Auflaufform, allerdings ohne Deckel, auf der obersten Schiene des Backofens und erzielt so das Gratinieren von Kartoffelgratin. Wer über eine Grillfunktion verfügt, der kann auch diese Nutzen, um der Kartoffelgratin-Kruste gegen Ende der Garzeit noch einmal richtig auf die Sprünge zu helfen und von oben ordentlich einheizen. Aber Vorsicht, das Kartoffelgratin im Auge behalten!

Die Soße beim Kartoffelgratin Rezept

Bei der Zubereitung von Kartoffelgratin, darf natürlich Flüssigkeit nicht fehlen, damit die Zutaten, die Überbacken werden nicht anbrennen. In diesem Rezept wurden die geschichteten Zutaten zuerst mit einer Mischung aus Olivenöl und fein gehacktem Basilikum und Knoblauch bestrichen. Und zum Schluss wird mit etwas Weißwein beträufelt.

Welche Gewürze benötige ich für dieses Kartoffelgratin Rezept?

Für dieses Kartoffelgratin Rezept kommen Salz, Pfeffer aber auch frisches Basilikum zum Einsatz. Wer möchte, der kann natürlich auch mit anderen Gewürzen und Kräutern experimentieren und das Kartoffelgratin Rezept nach seinen Wünschen abwandeln. Beispiele wären Paprika-, Zwiebel- oder Knoblauchpulver und Muskat und Rosmarin, Petersilie, Thymian, Oregano oder Liebstöckel.

Welchen Käse kann man fürs Kartoffelgratin Rezept zum Gratinieren verwenden?

Auch was den Käse im Kartoffelgratin Rezept anbelangt gibt es keine Regeln. Kartoffeln und Käse harmonieren wunderbar miteinander.  Egal ob Hart- oder Weichkäse, hier geht alles. Vom Parmesan über Emmentaler und Mozzarella bis hin zum Gorgonzola.

Wie sieht es mit Kartoffelgratin mit Gemüse aus?

Sehr gut sogar. In diesem Kartoffelgratin Rezept wurden Tomaten unter die Kartoffelscheiben geschichtet.  Ein Kartoffelgratin Rezept lässt sich auch mit Kohlrabi, Broccoli, Zucchini, Rote Bete oder sogar Äpfeln und Birnen abwandeln. Es sieht sogar fantastisch aus, wenn zwischen den Kartoffelscheibchen noch ein paar andersfarbige Gemüsesorten zu sehen sind. Kohlrabi, Broccoli und Rote Bete sollte man ebenfalls wie die Kartoffeln vorgaren. Bei Tomaten ist das nicht notwendig.

Wie schichte ich die Zutaten?

Die Kartoffeln fürs Kartoffelgratin schichtet man am besten Fächerartig in die Auflaufform. Das sieht natürlich schön aus, wenn beim Anrichten die einzelnen Schichten sichtbar sind.

Kartoffelgratin Rezept-Schichten-Die frau am Grill-web
Mit ein wenig Geduld sind die Zutaten schnell geschichtet.(Foto: Matthias Würfl)

Kann man Kartoffelgratin auch mit Sahne oder Milch zubereiten?

Unbedingt, ein Kartoffelgratin Rezept wird ohnehin meist mit Sahne oder Milch zubereitet. Es empfiehlt sich, als Alternative ebenfalls eine Pflanzencreme zu verwenden.

Angebot
Elektrischer Kartoffelschäler Apfelschäler Gemüseschäler Obstschäler Elektro Schäler für Obst...
44 Bewertungen
Elektrischer Kartoffelschäler Apfelschäler Gemüseschäler Obstschäler Elektro Schäler für Obst...
  • SCHNELLER & SPARSAMER - Der elektrische Universalschäler schält nahezu sämtliches Obst und Gemüse in wenigen Sekunden. Dadurch sparen Sie nicht nur viel...

Eine weitere Abwandlung: Kartoffelgratin Rezept mit Hackfleisch?

Wer auch bei einem Kartoffelgratin Rezept nicht auf Fleisch verzichten mag, der kann dies natürlich auch mit Hackfleisch zubereiten. So wird Hackfleisch zu einer Schicht im Kartoffelgratin. Einfach das Hackfleisch nach Gusto würzen, mit etwas Öl anbraten und anschließend zu den Kartoffeln geben und mit Käse gratinieren.

Kartoffelgratin Rezept mit Speck

Auch alle Freunde von geräuchertem Speck können aufatmen. In feinen Scheiben geschnitten und unter die Kartoffeln geschichtet bringt er einen wunderbaren Geschmack ins Kartoffelgratin.

Hier das Video zum Kartoffelgratin Rezept – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst dann abonniere unsere Facebook Seite oder meinen YouTube-Kanal:

Zu welchen Hauptgerichten serviere ich Kartoffelgratin?

Ein Kartoffelgratin passt herrlich zum Rindfleisch, Entrecote beispielsweise, aber auch zu Steaks aller Art. Es darf auch gerne Hähnchen, Pute oder Schwein sein. Kartoffelgratin geht immer!

Ist Kartoffelgratin auch als Hauptspeise tauglich?

Auf jeden Fall. Ein Kartoffelgratin gibt eine reichhaltige, und Dank der Vielfalt der Zutaten und Kombinationsmöglichkeiten, abwechslungsreiche Hautspeise ab. Dazu empfiehlt sich ein bunter Salat mit frischen Kräutern.

Soll ich das Kartoffelgratin im offenen oder geschlossenen Bräter zubereiten?

Wie oben schon beschrieben ist beim Gratinieren von Kartoffelgratin mit Briketts ein Deckel unerlässlich. Im Backofen ist das wieder anders. Hier würde ein Deckel die Hitze zu sehr abschirmen und den Gratiniervorgang verhindern.

Wie lange und bei welcher Temperatur wird das Kartoffelgratin zubereitet?

Das Kartoffelgratin wird bei einer Temperatur von 180 bis 220 Grad zirka 20 bis 30 Minuten überbacken.

Ich mag kein Kartoffelgratin!

Das ist zwar sehr schade aber da lässt sich ganz einfach mit einigen Kartoffelalternativen Abhilfe schaffen. Wie wäre es dann beispielsweise mit Kartoffelpuffer, Kartoffelkuchen oder Rosmarin Kartoffeln? Wer nun gar keine Kartoffeln mag, der findet in der Kategorie „Beilagen“ sicher etwas nach seinem Geschmack.

Kartoffelgratin Rezept-Beitragsbild-Die frau am Grill-web
Kartoffelgratin Rezept – mit verschiedenen Varianten
Yum
Portionen Vorbereitung
5 Personen 20 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Personen 20 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Kartoffelgratin Rezept-Beitragsbild-Die frau am Grill-web
Kartoffelgratin Rezept – mit verschiedenen Varianten
Yum
Portionen Vorbereitung
5 Personen 20 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
5 Personen 20 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
  • 1 kg festkochende Kartoffeln (gekochte)
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 4 Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella (je 125 g)
  • 150 g Parmesan
  • 1 EL Olivenöl (zum Ausstreichen der Auflaufform)
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. (zirka 0,5 Zentimeter) Ebenso die Tomaten und den Mozzarella.
  2. Basilikum und Knoblauch fein hacken und mit Meersalz und Pfeffer unters Olivenöl rühren.
  3. Den Parmesan reiben oder in feine Plättchen hobeln.
  4. Eine flache Auflaufform oder einen Bräter mit Olivenöl einstreichen und die Kartoffeln, Tomaten und Mozzarella fächerartig und abwechselnd schichten.
  5. Jede Schicht wird mit Hilfe eines Pinsels mit dem Knoblauch-Basilikum-Öl bestrichen. Je nach Größe der Auflaufform können auch zwei oder drei Schichten entstehen.Anschließend beträufelt man die Zutaten mit etwas Weißwein und streut den Parmesan gleichmäßig darauf.
  6. Das Kartoffelgratin bei zirka 200 Grad backen. Entweder im Herd bei Ober- und Unterhitze auf oberer Schiene oder im Dutch Oven mit Briketts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*