Oliver Sievers-Grillrezepte-Buch-Autor-Interview-die frau am Grill

Grillweltmeister Oliver Sievers Interview: „Männer sind da (beim Grillen) einfacher gestrickt als Frauen: viel Fleisch, Feuer, Rauch – das reicht“

Oliver Sievers-Grillrezepte-Buch-Autor-Interview-die frau am Grill

Grillweltmeister, World Food Champion, Vize Europameister, Deutscher Vizemeister und auch Deutscher Meister der Amateure – alle diese Titel hat der 46-jährige Bochumer Oliver Sievers mit seinem BBQ Wettkampf-Team „BBQ Wiesel“ schon eingeheimst. Neben seiner Tätigkeit als Fleisch- und Markenbotschafter für einen großen deutschen Fleisch-Onlinehändler gibt er Grillkurse. Offline aber auch online (letztere zu finden unter www.onlinegrillkurs.de). Und: Seit neustem ist er auch unter die Autoren gegangen. Im Frühjahr 2019 erschien im Heel Verlag sein Erstlingswerk mit dem Titel „Männer am Grill – Das Buch, das Mann braucht!“, das 70 Grillrezepte mit tollen Bildern beinhaltet…

Inhaltsverzeichnis

Oliver, die erste Frage, die von mir als Frau kommt ist wohl klar, oder? Es geht nicht um die Grillrezepte…

Oliver Sievers (lacht): Ich denke mal, dass es um das Wort „Mann“ im Buchtitel geht…

Richtig! Und nicht nur einmal – sondern im Singular und im Plural! Handelt es sich nun um ein Buch, das wirklich nur Männer etwas angeht, willst Du damit ein wenig provozieren oder was hat es mit dem Titel auf sich?

Oliver Sievers: Natürlich können und sollen auch Frauen das Buch und die Grillrezepte darin nutzen, um sich mit neuen Ideen und Gerichten an den Grill zu stellen. Der Titel provoziert sicher ein bisschen, aber er spielt mehr auf die visuell ansprechenden Gerichte an, die von Männern sicher anders wahrgenommen werden als von Frauen. Männer sind da einfacher gestrickt, viel Fleisch – Feuer – Rauch, das reicht (lacht). Die fertigen Speisen, die nach diesen Grillrezepten umgesetzt wurden schmecken Mann und Frau aber gleichermaßen.

Ribeyeroast-Oliver Sievers-Heel Verlag-die frau am Grill-web
Fleisch, Feuer und wohl auch ein bisschen Rauch: das Ribeye-Roast ist wohl eher dem Männer-Grillen zuzuordnen. (Foto: Heel Verlag)

Aha, verstanden! Du bist ja viel auf Grillmeisterschaften aktiv unterwegs. Und in manchen Wettkampfteams sind auch Frauen zugange. Würdest Du sagen, dass Männer anders grillen als Frauen?

Oliver Sievers: Sicher gibt es Unterschiede in der Art und Weise, wie von Männern oder Frauen gegrillt wird. Das hat aber eher was mit der Auswahl der Zutaten zu tun, als mit dem Können. Frauen können genauso gut grillen wie Männer, denen machen aber meistens andere Grillrezepte mehr Spaß in der Zubereitung. Männern reicht oft nur ein Stück Fleisch, Feuer und Glut, dazu ein Bierchen. Frauen lieben eher interessante Grillrezepte mit frischen Zutaten. Bei Meisterschaftsteams sind die dazugehörigen Frauen kein Beiwerk, sondern aktive Stütze des Erfolgs, das ist meine Erfahrung der letzten Jahre.

Nun zu Deinem Buch: Wie kam es dazu, dass Du nun unter die Autoren gegangen bist?

Oliver Sievers: Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, irgendwie fand ich es spannend und interessant zugleich. Außerdem ist das etwas Besonderes, was nicht jeder macht, also auch ein bisschen was fürs Ego (lacht). Als der HEEL Verlag mir die Chance dazu bot, habe ich ohne Zögern zugesagt, ohne zu ahnen, wie viel Arbeit tatsächlich dahintersteckt. Die Schwiegermutter ist auch noch stolz auf mich, was will man mehr (lacht).

Double Cheeseburger-Oliver Sievers-Heel Verlag-die frau am Grill-web
Big Time: Der Double Chili Cheeseburger. (Foto: Heel Verlag)

Nach welchen Gesichtspunkten hast du die Grillrezepte ausgewählt?

Oliver Sievers: Ich wollte in dem Buch möglichst viele verschiedene Varianten der Zubereitung zeigen, die auf jedem normalen Grill mit Deckel funktionieren, egal ob Gas oder Kohle. Es geht dabei hauptsächlich um Fleisch, allerdings gibt es auch interessante Beilagen und Dips. Natürlich spielen auch die Grillrezepte, die wir bei Meisterschaften machen, oder die wir auf unseren Touren durch die USA kennengelernt haben, eine wichtige Rolle. Tacos und Sandwiches in verschiedensten Varianten sind da ein gutes Beispiel, ich kannte das vorher schon, aber lieben gelernt habe ich das erst in den USA. Die Grillrezepte sind alle schon mehrfach von mir zubereitet worden, und bei den Gästen kommen sie auch immer gut an. Im Endeffekt ist im Buch das drin, was ich selbst gerne esse.

Wie viele Grillrezepte standen zur Auswahl und was eigentlich noch interessanter ist: Wie groß ist die Anzahl der Gerichte, die du in Deinem Leben schon auf dem Grill zubereitet hast?

Oliver Sievers: Wir wollten eigentlich cirka  50 Grillrezepte in das Buch bringen, allerdings konnte ich mich dann nicht zurückhalten, und habe fast 70 Grillrezepte zubereitet. Und da alle Beteiligten begeistert waren, und die Bilder dazu eh im Kasten waren, ist dann etwas mehr im Buch gelandet, als ursprünglich geplant. Und bezüglich der zweiten Frage: Es gibt tatsächlich nicht mehr viel, was ich noch nicht auf dem Rost liegen hatte. Für Meisterschaften probiert man viel aus, und für Events und Grillkurse muss man sich ja auch immer was Lustiges ausdenken, schließlich erwarten die Leute einiges von einem Weltmeister (schmunzelt). Außerdem schreibe ich Grillrezepte für Zeitschriften, Magazine und andere Bücher, dann mache ich noch YouTube Videos für meinen Partner Don Carne, und auch da will ich etwas Interessantes, manchmal auch Ungewöhnliches, zeigen. Vieles probiert man ja auch aus, und denkt sich dann, „okay, brauch ich nicht noch einmal“ – auch so etwas kommt vor.

Die Frage nach einem Lieblings-Grillrezept erübrigt sich wohl, oder? Weil das wird sich bei so vielen Kreationen mit der Zeit immer ändern…

Oliver Sievers: Das ändert sich wirklich von Zeit zu Zeit, im Moment stehen Tacos bei mir ganz hoch im Kurs. Aber eine gute Wurst vom Grill ist ein zeitloser Klassiker, und geht immer, und ist auch immer ein Genuss.

Tacos-Oliver Sievers-Heel Verlag-die frau am Grill-web
Schmecken dem Weltmeister derzeit besonders gut: Tacos. Natürlich  gibt’s auch dazu im Buch ein Rezept. (Bild: Heel Verlag)

Wie war das Verhältnis zwischen Spaß und Arbeit beim Erstellen des Buches?

Oliver Sievers: So ein Buch umzusetzen bedeutet wirklich eine Menge Arbeit, ich muss aber sagen, dass der Spaß dabei absolut überwiegt, vor allem, weil mich meine Freundin dabei perfekt unterstützt hat. Viel Vorbereitung und Schreibarbeit, alles Nötige an Grills, Zubehör und Lebensmitteln besorgen. Und dann tagelang, von morgens bis abends, an bis zu sechs Grills gleichzeitig arbeiten, zwischendurch saubermachen, organisieren und vorbereiten – okay, eigentlich klingt das gar nicht so spaßig…Aber: Ich würde es sofort wieder machen.

Und wie lange hat es von der Idee bis zur Veröffentlichung gebraucht?

Oliver Sievers: Etwa acht Monate, wobei das größte Problem die Tatsache war, dass ich viel mit dem Team unterwegs bin und viele Veranstaltungen besuche. Die Grillrezepte haben wir dann zwischen einer 4-wöchigen USA Reise und mehreren Veranstaltungen in Europa gegrillt und fotografiert.

Ist dieses Buch eher etwas für Anfänger oder fortgeschrittene Griller?

Oliver Sievers: Im Prinzip kann man die meisten Grillrezepte locker als Anfänger bewältigen, das war mir auch besonders wichtig. Ich würde dann vielleicht nicht mit dem Brisket starten, da gehört etwas Erfahrung dazu, aber fast alles im Buch ist mit Geling-Garantie.

Und wie viele und welche Grills benötigt man, wenn man alle Grillrezepte aus Deinem Buch nachgrillen möchte?

Oliver Sievers: Mit einem vernünftigen Kugel- oder Gasgrill (mit Deckel) kommt man schon sehr weit. Mit einem, meiner Meinung nach, unverzichtbaren Einstechthermometer (gibt es in guter Qualität schon für unter 20 €) bewaffnet, wird Mann und Frau alles zur Zufriedenheit der Gäste hinbekommen.

Bestseller Nr. 1
Habor Thermometer Küche Digitales Grill Thermometer Bratenthermometer Fleischthermometer 2 Sonden...
344 Bewertungen
Habor Thermometer Küche Digitales Grill Thermometer Bratenthermometer Fleischthermometer 2 Sonden...
  • 【 Nie wieder BBQ überhitzen】: Empfohlene vorprogrammierte und anpassbare manuelle Temperatureinstellung, bietet dieses Grill-Thermometer verschiedene...
Bestseller Nr. 2
Blusmart Digital Fleischthermometer Instant Read Grillthermometer Küchenthermometer, IPX7...
41 Bewertungen
Blusmart Digital Fleischthermometer Instant Read Grillthermometer Küchenthermometer, IPX7...
  • Blitzschnelle Temperaturmessung - Mit einer ultraschnellen Reaktionszeit von 3 Sekunden verfügt das fleischthermometer über eine extrem hohe Genauigkeit von...

Was würdest du als das schwierigste Grillrezept bezeichnen?

Oliver Sievers: Beim BBQ ist es definitiv das Brisket, immer wieder eine echte Herausforderung, zum Glück kann ich das besonders gut. Ansonsten tun sich viele bei den vegetarischen Gerichten noch recht schwer. Da etwas Interessantes abzuliefern braucht mehr Fantasie und Leidenschaft für die Produkte.

Auch wenn es erst seit wenigen Monaten auf dem Markt ist: Hast du schon Ideen für einen Nachfolger? Vielleicht ein Frauen-Grillbuch…

Oliver Sievers (lacht): Für das Frauen-Grillbuch bist du ja eher die Richtige. Tatsächlich ist das nächste Buch schon in Planung, allerdings dieses Mal ohne geschlechtlichen Bezug. Es werden wieder viele interessante Gerichte sein, mehr will ich aber noch nicht verraten.

Wenn wir kurz generell übers Grillen sprechen können: Wieviel Wert legst du bei Grillrezepten auf Beilagen?

Oliver Sievers: Beilagen gehören für mich absolut zu einem ordentlichen Essen vom Grill. Im Fußballstadion reicht die Wurst im Brötchen, ansonsten darf es gerne etwas umfangreicher sein.

Hot Dog-Oliver Sievers-Heel Verlag-die frau am Grill-web
Eine solche Wurst im Brötchen wird man wohl in keinem Fußballstadion bekommen. Das Rezept zu diesem leckeren Hot Dog ist natürlich im Buch zu finden. (Foto: Heel Verlag)

Hand aufs Herz: Wenn Dir einer Deiner Kollegen von deinem Grillteam BBQ Wiesel ein Rinderfilet vom Discounter und eines vom Fleischsommelier zubereiten würde: Schmeckst Du da garantiert den Unterschied? Und wenn ja warum?

Oliver Sievers: Normalerweise erkennt man so etwas problemlos. Wer gute Fleischqualität gewohnt ist eher, als jemand der nur Discounterfleisch zubereitet. Auch bei perfekter Zubereitung, und da würde ich bei meinen Kollegen mal von ausgehen, ist Discounterfleisch meist weniger gereift, und damit weniger zart, und auch weniger geschmackvoll. Das hängt von der Aufzucht, Fütterung und dem Alter des Tieres bei der Schlachtung ab. Gute, naturnahe Haltung, ein sorgsamer Umgang bei der notwendigen Tötung, sowie fachgerechter Zuschnitt und Reifung sorgen für einen intensiven Geschmack und zartes Fleisch. Das Wohl des Tieres sollte uns sehr am Herzen legen, das kostet zwar etwas mehr, aber wir haben die moralische Verpflichtung dazu, wir sprechen schließlich von empfindungsfähigen Lebewesen. Hatte das Rind ein gutes Leben, haben wir aber auch ein gutes Steak auf dem Teller.

Abschlussfrage in eine andere Richtung: Du bist mit Deinem Team „BBQ Wiesel“ im Herbst 2017 Grillweltmeister geworden. Dieser Wettkampf findet alle zwei Jahre statt. Also in wenigen Wochen ist es wieder soweit. Seid ihr wieder mit Euren tollen Grillrezepten dabei und wie schwer wird die Titelverteidigung?

Oliver Sievers: Durch offensichtliche Fehlplanung der WBQA, Ausrichter der Weltmeisterschaft, findet die nächste WM erst 2020 statt. Wann genau, und wo, ist noch nicht bekannt gegeben. Wir werden aber wieder teilnehmen, und versuchen, den Titel zu verteidigen. Die Konkurrenz wird immer besser, und viele Teams bereiten sich monatelang intensiv darauf vor, haben hochwertiges Equipment und starke Partner. Es wird also nicht leicht, aber das war es eh noch nie. Und: wenn es einfach wäre, könnte das ja jeder.

Hinweis: Weitere Interviews mit Experten gibt es in unserer Interview-Ecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*