Gefuellte Jakobsmuscheln Rezept - die frau am grill

Gefüllte Jakobsmuscheln – mit Käse gratiniert

Gefuellte Jakobsmuscheln Rezept - die frau am grill

Dieses Rezept vorstellen zu dürfen ist mir eine ganz besondere Ehre. Denn ich habe es von der Mutter meiner spanischen Freundin. Und sie hat es sozusagen erfunden. Das Rezept kommt nicht nur optisch gut an. Sondern schmeckt so fantastisch, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte. Was es mit gefüllte Jakobsmuscheln auf sich hat, und welche Füllungen möglich sind, dazu gleich mehr.

Hier das Video zu Gefüllte Jakobsmuscheln – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Gefüllte Jakobsmuscheln – die Idee dazu

Hinter dem Rezept gefüllte Jakobsmuscheln steckt eigentlich eine raffinierte Verwertung von deren Schalen. Und zwar werden die Schalen der Muscheln mit einer cremigen Fisch-Füllung versehen und mit Käse gratiniert. Seht die Schalen der Muschel dabei als optisch äußerst ansprechende, kleine Auflaufformen an. Die ihr auch übrigens immer wieder verwenden könnt.

Um welche Füllung handelt es sich?

Die Jakobsmuschelschalen werden bei diesem Rezept mit Fisch, Lauch und einer Bechamelsoße gefüllt. Wie sich diese Zutaten zu einer sehr leckeren Füllungen vereinen erkläre ich weiter unten im Beitrag. Was fehlt noch? Ach ja, richtig: Zum Schluss wird alles mit Käse überbacken.

Zutaten für gefuellte Jakobsmuscheln - die frau am grill
Alle Zutaten für die gefüllte Jakobsmuscheln auf einen Blick. (Foto: Matthias Würfl)

Alternative Füllungen für Gefüllte Jakobsmuscheln

Es kommen dabei neben verschiedenen Fischsorten auch andere Füllungen in Frage. Hier ein paar Ideen:

  • Fisch- oder Meeresfrüchte-Füllungen: Für dieses Rezept kam Seelachs in die Füllung. Ebenso geeignet: Kabeljau, Lachs oder Meeresfrüchte wie Garnelen.
  • Gemüse: Hier einfach den Fisch, wie im Rezept aufgeführt, durch Gemüse ersetzen. Das Gemüse fein schneiden und in Butter andünsten. Ein paar Ideen wären hierfür Champignons, Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Brokkoli, Karotten oder Staudensellerie. Um nur einige zu nennen. Gemüse wie Brokkoli oder Karotten sollten dabei etwas vorgegart werden.

Der Fantasie, die Füllung abzuwandeln, sind keine Grenzen gesetzt. Die Bechamelsoße lässt aufgrund ihres neutralen Geschmacks viele Varianten und Kombinationen zu. Der Käse ebenso. Es muss nicht unbedingt Gouda sein, auch andere Käsesorten sind möglich. Dazu im nächsten Absatz mehr.

Fuellung für Jakobsmuschelnschalen - die frau am grill
Die Füllung für die Jakobsmuschelnschalen ist sehr schnell in einer Pfanne zubereitet. (Foto: Matthias Würfl)

Welcher Käse kann zum Gratinieren verwendet werden?

Zum Gratinieren der gefüllten Muscheln wurde laut diesem Rezept Gouda verwendet. Auch mit Mozzarella oder Parmesan würde man nichts falsch machen. Ihr könnt den Käse natürlich eurem Geschmack oder der Füllung anpassen. Auch Emmentaler oder kräftige Käsesorten wie Bergkäse oder Appenzeller sind möglich.

Die Zubereitung der Füllung

Für die Füllung zuerst den Lauch in feine Ringe und den Fisch in feine Würfel schneiden. Anschließend den Lauch in Butter andünsten. Wenn der Lauch weich gedünstet ist, kommt der Fisch dazu und wird ebenfalls ein wenig angedünstet. Danach wird mit Mehl bestäubt und dieses kurz untergerührt. Anschließend die Milch nach und nach unter Rühren zugeben. Bis eine weiße, cremige Soße entsteht.

So kommt die Füllung in die Jakobsmuscheln

Das ist sehr einfach: Die Füllung mit einem Löffel in die Muschelschalen verteilen. Und hier ist weniger mehr. Die Muschel sollte nicht komplett mit der Soße ausgefüllt sein. Ein ausgewogenes Verhältnis von Füllung uns Käse hat sich dabei als besonders schmackhaft erwiesen.

Fuellung in Jakobsmuschelnschalen - die frau am grill
Die Füllung einfach in die Schalen geben. (Foto: Matthias Würfl)

Danach den Käse darüber streuen. Und schon sind die gefüllten Jakobsmuscheln bereit für den Grill oder Backofen.

Kaese auf Fuellung für Jakobsmuschelnschalen - die frau am grill
Dann noch den geriebenen Käse drüber streuen. (Foto: Matthias Würfl)
Jakobsmuschelnschalen auf dem Grill gratinieren - die frau am grill
Und ab damit auf den Grill bzw. in den Backofen! (Foto: Matthias Würfl)

Bei welcher Temperatur und wie lange backen gefüllte Jakobsmuscheln?

Die Jakobsmuschelschalen gratiniert ihr im vorgeheizten Grill oder im Backofen. Und das zwischen 15 bis 20 Minuten. Bis der Käse schön gebräunt ist und euren Vorstellungen und Geschmack entspricht.

Gefüllte Jakobsmuscheln sind die perfekte Vorspeise

Die gefüllten Jakobsmuscheln sehen nicht nur einfach herrlich aus. Zudem ist die Portionsgröße genau die Richtige für eine Vorspeise – egal ob es im Anschluss eine "fleischige" Hauptspeise gibt oder Fisch, wie zum Beispiel gegrillte Dorade, serviert wird. Und mir kommt es so vor als würde die Füllung, gerade weil sie in den Muschelschalen gratiniert wird, so gut schmecken. Ganz wunderbar zu dieser Vorspeise passt übrigens ein Glas trockener kühler Weißwein sowie eine Scheibe Baguette.

Wo bekomme ich die Jakobsmuschelschalen her?

Also entweder, man hebt sich nach dem Genuss von Jakobsmuscheln einfach die Schalen auf. Oder ersteht sie beispielsweise im Internet. Man findet sie dort zu Dekorationszwecken aber auch als Auflaufformen bezeichnet.

Muschelschalen, flach, extra groß, 10-13 cm, 6 Stück
  • Gekochte, gereinigte und geschliffene englische Muschelschalen.

Lassen sich die Jakobsmuschelschalen immer wieder verwenden?

Ja, nachdem die gefüllten Jakobsmuscheln verspeist wurden, die Schalen einfach abspülen. Dazu die Jakobsmuschelschalen in heißes Wasser mit Spülmittel legen. Nach kurzem Einweichen lassen sie sich problemlos säubern. Hartnäckig angebackenen Käse könnt ihr auch ganz leicht mit dem Messer wegkratzen. Das halten die harten Muschelschalen gut aus. Bei uns warten sie dann im Küchenschrank drauf, beim nächsten Mal wieder mit neuen leckeren Füllungen gefüllt zu werden.

Kann man gefüllte Jakobsmuscheln auf Vorrat produzieren?

Ihr könnt die gefüllten Jakobsmuscheln auch auf Vorrat zubereiten. Einfach nach dem Füllen gut abkühlen lassen und den Käse darüber streuen. Dann in eine Gefriertüte gepackt einfrieren. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass die Muscheln nicht übereinander liegen. Damit sie beim Einfrieren nicht aneinander festkleben. So kann man sie auch portionsweise und nach Bedarf verwenden. Einfach aus der Gefriertruhe herausnehmen, kurz antauen lassen und in den Backofen oder auf den Grill geben.

Gefuellte Jakobsmuscheln Rezept - die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Gefüllte Jakobsmuscheln - mit Käse gratiniert

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Dessert, Kleinigkeit
Land & Region: Mediterran
Keyword: gratinieren
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 200 g Seelachsfilet (alternativ Kabeljaufilet)
  • 2 EL Butter
  • 100 g Lauch
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 30 g Mehl
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 0,5 TL geriebene Muskatnuss
  • 150 g Gouda (gerieben)

Anleitungen

  • Den Lauch in feine Ringe schneiden und in der Butter weich dünsten.
  • Den Fisch in feine Würfel schneiden, ebenfalls zugeben und mit andünsten.
  • Mit Mehl bestäuben, kurz unterrühren.
  • Anschließend mit der Milch unter Rühren nach und nach aufgießen bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Die Füllung nun in die Jakobsmuschelschalen setzen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Käse reiben und über die Füllung streuen.
  • Die falschen Jakobsmuscheln bei 180 bis 200 Grad für zirka 10 bis 20 Minuten, bis der Käse goldbraun ist, backen.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






*