Fleisch

Mit Fleisch ist es ja so eine Sache: Im Supermarkt gekauft, bekommt man es verhältnismäßig günstig, weiß aber oft gar wo es herkommt. Der Besuch bei einem Metzger kann einem aber schon ein kleines Loch in den Geldbeutel reißen. Zugegeben: Es muss jeder selbst für sich entscheiden, was einem Qualität wert ist. Und zudem: Man braucht ja nicht jeden Tag Rinderfilet in Unmengen konsumieren. Ich habe ja den Vorteil, dass ich verschiedene private Lieferanten habe. Schweinefleisch bekomme ich von meinem Vater – der schlachtet nämlich einmal im Jahr – und da ist die Gefriertruhe immer voll. Reh und Ente erhält mein Freund direkt vom Jäger. Und in Sachen Rindfleisch kenne ich auch zwei absolut vertrauenswürdige Quellen. Alleine beim Lamm bin ich noch nicht fündig geworden. Aber: Kommt Zeit kommt Rat – beziehungsweise der richtige Lieferant.
Am liebsten fliegt das Fleisch dann auf den Grill. Egal ob Bierhähnchen im Ganzen oder Chicken Wings nebeneinander aufgereiht. Egal ob Schweinebauchscheiben mariniert oder als Schweinbraten in der Reine mit einer tollen Dunkelbiersoße. Groß oder klein – es gibt für jede Zubereitungsgröße verschiedenste Varianten. Und seien wir mal ehrlich: das macht doch auch am meisten Spaß: Ausprobieren – und nicht immer die gleiche Marinade oder dieselbe Vorgehensweise. Abwechslung steht auf dem Programm! Nur so wird einem nicht langweilig. Und: Nur so lernt man dazu. Aus diesem Grund bin ich auch in vielen Grill- bzw Kochgruppen auf Facebook. Man lernt hinzu und kann seine Ergebnisse wiederum anderen Menschen mitteilen. Und diese freuen sich auch, wenn ihnen ein neues Gericht gelingt.

Gratinierter Chicken Gemüse Auflauf

Wenn der Sommer so langsam gefühlt in den Herbst übergeht, neigt sich das frische Gemüse im Garten auch so langsam dem Ende zu. Die letzten Buschbohnen sollten, bevor sie total schlapp machen, geerntet werden. Tomaten, die noch die ganze Power der Sonne in sich tragen, dürfen auf keinen Fall vergessen und sich selbst überlassen werden…

Schwenkbraten grillen – auf dem Gasgrill

Viele werden mich für ein bisschen doof halten. Schwenkbraten auf dem Gasgrill? Klar, das ist mir auch bewusst: Schwenken ist da nicht möglich – mir ging es auch viel mehr darum, das Fleisch zu testen. Sprich: 48 Stunden einlegen und dann mal dem Gasgrill eine Chance geben. Ob es was zum Weiterempfehlen geworden ist? Lest einfach selbst…

Entrecôte mit gesmoktem Gemüse

Entrecôte grillen: Fitness Style mit gesmoktem Gemüse

Ich liebe Entrecote! Weil es überragend schmeckt – auch ohne Marinaden oder Soßen. Einfach nur mit Meersalz serviert. Und weil es fix zubereitet ist. Dazu noch geschwind einen Salat angerichtet und man hat das perfekte Fitnessessen. Eignet sich sowohl für die kalte als auch für die warme Jahreszeit. Zudem: Sehr gerne gesehen bei Gästen…

Lammrücken grillen - fertiges Gericht

Lammrücken grillen – im Stück zubereitet

Lammrücken – was gibt es Feineres? Bestimmt einiges, werden sich nun die meisten denken, denen alleine schon der Geruch von gegrilltem Lammfleisch den Appetit verdirbt. Aber egal. Mir schmeckt Lamm. Ich habe mich diesmal für die Komplettvariante entschieden. Sprich: gegen Lammkoteletts. Und für: Das ganze Ding auf einmal auf den Grill werfen…

Das BBQ – Schaschlik auf dem Grill - fertig

BBQ Schaschlik – feine Resterampe vom Grill

BBQ Schaschlik – also Schaschlik vom Grill, richtig? Naja, fast. Es ist eher mehr eine Resterampe. Eine feine Zubereitungsmethode für übrig gebliebenes Fleisch vom Vortag oder sogar einem größeren Fest. Selbstverständlich funktioniert die Methode auch mit rohem, frischem Fleisch – dann müsst ihr es nur kurz angrillen oder anbraten…

Der Balkan-Burger Titelbild

Der Balkan-Burger (bzw. Balkan-Döner)

So, hier scheiden sich die Geister: Ob’s nun ein Balkan-Döner oder ein Balkan-Burger ist, das bleibt jedem selber überlassen. Fest steht für mich nach einem überaus tauglichen Versuch: Das Ding rockt! Und vor allem kommt es, bevor das beladene Fladenbrot geviertelt wird, gigantisch rüber. Der große Hunger hat bei diesem Snack keine Chance!

Schwenkbraten - Fleisch auf dem Grill

Schwenkfleisch – eine Delikatesse aus dem Saarland

Ich geb’s zu! Das Rezept und die Zubereitung habe ich von meinem Papa. Schwenkfleisch gibt es bei uns im Jahr über ein Dutzend Mal. Er spielt in der Häufigkeit etwa in einer Liga mit dem Steckerlfisch. Die Zubereitung klappt hierbei schon blind. Eigenlob stinkt, ich weiß…darum halte ich nun auch die Klappe und wünsche viel Spaß bei diesem Video…

Bierhähnchen grillen

Bierhähnchen grillen – mit lecker Soße

Bierhähnchen grillen ist einfach und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auf meinem Gasgrill haben in zwei Reinen vier Hähnchen Platz, ohne Reinen sicherlich sechs. Aber mit Reine bekommt man noch eine ordentliche Soße zustande. Was sehr hilfreich sein kann für den Fall, dass das Federvieh vielleicht aus irgendeinem Grund zu trocken wird…