feldsalat mit orangen - rezept - die frau am grill

Feldsalat mit Orangen und Croutons – süß & erfrischend

feldsalat mit orangen - rezept - die frau am grill

Die kalte Jahreszeit ist Feldsalatzeit. Genauso wie Rosenkohl, Grünkohl oder Radicchio ist der Feldsalat frisch erhältlich. Oftmals aus regionalem Anbau. Und wer in der glücklichen Lage ist und einen Garten besitzt, der kann sogar selbst anbauen und von Oktober bis in den Februar hinein ernten. So wie es bei uns der Fall ist. Und nun stand der Feldsalat mit Orangen auf dem Speiseplan, von dem ich euch heute berichten möchte.

Feldsalat mit Orangen – zuerst steht das Putzen an

Das ist bei gekauftem Feldsalat meist damit getan, dass man ihn unter fließendem Wasser kurz reinigt. Anders stellt sich die Lage dar, wenn man ihn wie wir aus dem Garten holt. Und er neben Nadelbäumen großgezogen wird. Da ist es mit „kurz unters fließende Wasser halten“ nicht getan. Aus diesem Grund haben wir auch einen sehr ausführlichen Guide zum Thema Feldsalat putzen veröffentlicht. Mit vielen Bildern – schaut euch den gerne mal an, wenn ihr für euren Feldsalat mit Orangen auch – wie ich – auf einen eher „schmutzigen“ Kameraden zurückgreift.

Die Zwiebeln entschärfen

Wer möchte schon in einem süß-fruchtigen und erfrischendem Feldsalat scharfe (oder wie wir es sagen „rasse“) Zwiebeln wiederfinden? Niemand. Also geht es an Zwiebeln entschärfen. Auch hierfür halten wir für euch eine genaue Anleitung bereit. Doch diese müsst ihr nicht unbedingt durchlesen, das lässt sich auch ganz kurz so formulieren:

  • Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Diese in eine Schüssel geben und mit Milch aufgießen
  • Nach 20 Minuten in einem Sieb abgießen und unter fließendem Wasser die Milch rauswaschen

Das könnt ihr übrigens am besten gleich als ersten Arbeitsschritt beim Feldsalat mit Orangen machen. Denn: Während die Zwiebeln entschärfen wascht ihr den Feldsalat und bereitet die Marinade vor.

Die Marinade für den Feldsalat mit Orangen

Nun, das ist eine sehr einfache Nummer. Die sich zudem auch noch toll abändern lässt. Ich habe wirklich nur auf Essig und Öl sowie Zucker, Salz und Pfeffer zurück gegriffen. Beim Öl fiel die Wahl auf Olivenöl, beim Essig auf Himbeeressig. Alternativ wäre auch zum Beispiel Himbeer Balsamico eine Option. Oder ihr könnt auch auf eine Art Erdbeer Essig oder Erdbeer Balsamico Creme zurück greifen. Anstelle des Zuckers wäre auch flüssiger Honig denkbar. Alles ab in ein Einwegglas, Deckel drauf und schön durchschütteln. Und schon steht die Marinade für den Feldsalat mit Orangen.

feldsalat mit croutons- die frau am grill

Die Organgenfilets

Dafür zwei Orangen schälen. Nun zuerst halbieren, dann kleine Stückchen aus den Hälften schneiden. Und bei jedem der kleinen Stückchen die äußere Stelle (wo sich die weiße Haut befindet) mit einem Messer entfernen. Sicherlich hat der eine oder andere auch noch andere Wege an die Orangenfilets zu kommen. Auch hier gilt: Viele Wege führen nach Rom beziehungsweise an die Orangenfilets.

Die Marinade erst kurz vor dem Servieren zum Feldsalat geben

Das hat einen Grund: der Feldsalat mit Orangen gerät euch schnell lätschig. Sprich, die Säure vom Essig tut der knackigen Konsistenz vom Feldsalat nicht gut. Aus dem Grund: Feldsalat mit Orangen Filets auf dem Teller anrichten, Marinade drüber träufeln und dann die Croutons darauf drapieren (hier übrigens ein Beitrag zum Croutons selber machen). Bloß nicht die Croutons in den marinierten Feldsalat hineinrühren. Das wird sonst die reinste Pampe!

Feldsalat mit Orangen – Hauptspeise und Beilage zugleich

Wer sich für den Feldsalat mit Orangen entscheidet, der kann dies aus zweierlei Sicht machen: Zum einen ist er eine tolle Beilage zu Braten oder Aufläufen. Zum anderen besteht aber auch die Möglichkeit ein wenig mehr zuzubereiten. Und ihn als Hauptspeise zu genießen. Dann einfach mehr Orangen und mehr Croutons drüber und schon ist die Mahlzeit angerichtet. Wem’s zu mickrig erscheint, der kann sich auch noch mit einem zusätzlichen Baguette, selbstgemachtem Grillkäse oder Speckwürfeln seinen Feldsalat mit Orangen zu einer massiven Hauptspeise „pimpen“.

Wenn dir das Rezept gefällt, dann teile es gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

feldsalat mit orangen - pinterest - die frau am grill

feldsalat mit orangen - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.67 von 3 Bewertungen

Feldsalat mit Orangen und Croutons – süß & erfrischend

Schnelles Feldsalat Rezept mit lecker Marinade
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Abendessen, Beilage, Beilagensalat, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: International
Keyword: einfach, erfrischend, fruchtig, gesund, lecker, süß
Portionen: 4 Portionen
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 250 g Feldsalat
  • 2 Orangen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 7 EL Himbeeressig
  • 8 EL Olivenöl
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Milch entschärfen. Dazu Zwiebelwürfel in eine Schüssel geben und mit Milch aufgießen. Nach 20 Minuten in einem Sieb abgießen und unter fließendem Wasser die Milch rauswaschen
  • Den Feldsalat putzen.
    feldsalat waschen - die frau am grill
  • Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker in ein Einwegglas geben. Deckel drauf und schön durchschütteln.
  • Toastbrot in Würfel schneiden und in der Pfanne erhitzen.
    croutons fuer feldsalat machen - die frau am grill
  • Die Orangenfilets herausschneiden.
  • Den Feldsalat mit Orangen und Croutons anrichten und servieren.
    feldsalat mit orangen anrichten und servieren - rezept - die frau am grill

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schlagwort

2 Kommentare

  1. 4 stars
    Schönes Rezept. Der Feldsalat mit den Orangenfilets ist eine feine Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*