Die doppelt gesmokete Lasagne

Lasagne auf dem Gill zubereiten?

Tja, das ist bestimmt nichts Ungewöhnliches. Aber das Werk auch smoken? (Video dazu unterhalb)? Gab’s sicherlich auch schon einmal. Aber eine doppelt gesmokete Lasagne? Ich habe online nichts gefunden, meine Kochbücher habe ich verständlicher Weise diesbezüglich auch nicht aus dem Regal gezogen. Die Erfolgsaussichten hierbei auf der Suche nach einer gesmoketen Lasagne fündig zu werden tendieren wohl in den Wahrscheinlichkeitsbereich eines Champions League Sieges des TSV 1860 München – nein, bitte kein Geschrei, ich bin keine 60-Hasserin. Und ich bin auch kein Fan des FC Bayern München. Aber ein wenig kenne ich mich auch aus, weil bei meinem Kameramann Fußball rauf und runter läuft…

Die Idee zur doppelt gesmoketen Lasagne:

Wir sind vor wenigen Wochen auf dem Balkon nach dem Abendessen noch gemütlich zusammen gesessen und haben rumgealbert, was man denn nun eigentlich alles auf dem Gasgrill smoken könnte. Die Idee mit der gesmoketen Lasagne war schnell geboren – aber leider nicht von mir. Doch um es meine Idee werden zu lassen habe ich eben noch ein zweites Smoken drauf gesetzt.

Warum doppelt gesmokete Lasagne?

Genau gesagt handelt es sich um ein Zwischensmoken. Die Bolognese Soße wird zuerst einmal breitflächig dem Rauch ausgesetzt – bevor sie zu einem integralen Bestandteil des Gesamtkunstwerks wird. Und dieses selbst wiederum im Grill während einem Smokeprozess gegart wird. Nach dem Schichten der Lasagne wird die Reine sodann im Gasgrill während dem Garprozess einem zweiten Smoken ausgesetzt. Würde man die Lasagne nur einmal smoken würde der Rauch aufgrund der kurzen Garzeit nicht bis ins Innere vordringen. Grund hierfür ist die sich schnell schließende Käseschicht auf der Lasagne. So aber gibt die gesmokte Bolognesesoße während dem Garprozess auch den umliegenden Schichten der Lasagne den feinen Rauchgeruch ab.

Schnelldurchlauf:

Zuerst muss natürlich mal eine ordentliche Bolognesesoße her. Die kann jeder nach eigenem Gusto kreieren. Dann: Ab damit zum Smoken. Währenddessen muss die Bechamelsoße fertig gestellt und der Mangold blanchiert werden. Nun gehört sich die Lasagne geschichtet und zum Garen und zweiten Smoken auf den Grill

Mein Ergebnis:

Dafür, dass ich mich zum ersten Mal an eine (doppelt) gesmokete Lasagne gemacht habe, war ich mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Klar, es ist im Gegensatz zur Lasagne aus dem Ofen der bereits erwähnte kleine Zwischenschritt (Bolognese Soße smoken) nötig. Aber dieser Mehraufwand beim Zubereiten der Lasagne zahlt sich aus. Das kann ich euch versprechen.

Doppelt gesmokete Lasagne ist kein Fitnessfood!

Sicherlich ist doppelt gesmokete Lasagne nicht das reine Fitness Food, aber: Wer fleißig trainiert, der darf sich auch mal ein großes, dickes und fettes Stück Lasagne gönnen. Außerdem gab’s ja auch einen frischen, bunten  Salat aus dem Garten dazu… 

Immer über neueste Video-Rezepte informiert bleiben? Dann hier klicken & kostenlos meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Zutaten und Zubereitung der doppelt gesmokete Lasagne:

Doppelt gesmokete Lasagne & Bechamelsoße
Yum
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten 0 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten 0 Minuten
Doppelt gesmokete Lasagne & Bechamelsoße
Yum
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten 0 Minuten
Portionen Vorbereitung
8 Portionen 60 Minuten
Kochzeit Wartezeit
60 Minuten 0 Minuten
Zutaten
Doppelt gesmokete Lasagne
  • 500 g Gemischtes Hackfleisch
  • 100 g Geräucherter Speck
  • 1 Kleine Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Büchsen Dosentomaten
  • 5 große Blätter Mangold
  • 150 Gramm Champignons
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Big J´s Seasoning Toskana Gewürz
  • 1 EL Salz, Pfeffer & Zucker
  • 200 ml Brühe
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Schuss Rotwein
  • 100 Gramm Geriebenen Käse z.B. Parmesan
  • 8 Nudelplatten ohne Vorkochen
Bechamelsoße
  • 30 Gramm Butter
  • 40 GRamm Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Muskatnuss
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
Portionen: Portionen
Anleitungen
Bechamelsoße
  1. Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen
  2. Mehl hinzugeben und rühren bis sich eine teigige Masse gebildet hat
  3. Milch nach und nach dazugeben und unter Kochen zu einer cremigen Soße verrühren
  4. Den Saft einer halben Zitrone unterrühren
  5. Mit geriebenen Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken
Bolognesesoße
  1. Speck im Öl anbraten
  2. Hackfleisch zugeben
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen
  4. Fein geschnittene Zwiebel, Karotten, Sellerie und Lauch dazugeben
  5. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen
  6. Gemüsebrühe und Dosentomaten und den zerdrückten Knoblauch dazugeben
  7. Mit Big J´s Seasoning Toskana Gewürz sowie und Salz & Pfeffer würzen und kochen lassen
  8. Anschließend 20 Minuten unter 3-4-maligem Umrühren smoken
Doppelt gesmokete Lasagne
  1. Den Mangold blanchieren und abgießen
  2. Die Champignons in Scheiben schneiden und in Butter erhitzen, geschnittene Petersilie untermischen
  3. Die Hackfleischsoße und den blanchierten Mangold abwechselnd mit der Bechamelsoße und den Nudelplatten in eine Auflaufform schichten
  4. Die in Scheiben geschnittene Champions mit einer Schicht Bechamelsoße bilden den Abschluss, darauf den geriebenen Käse streuen
  5. Bei ca. 160 Grad 30-40 Min smoken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*