chili con bacon - rezept - die frau am grill

Chili con Bacon – der kleine speckige Bruder vom Chili con Carne

chili con bacon - rezept - die frau am grill

Chili con Carne kennt jedes Kind. Chili sin Carne, also Chili ohne Fleisch, dürfte auch den meisten ein Begriff sein. Doch wer hat schon einmal etwas von Chili con Bacon gehört? Getreu dem Spruch „Mit Speck schmeckt alles besser“ habe ich mir gedacht: Mach doch einfach mal ein Chili con Bacon. Also nix Hackfleisch sondern geräucherter Speck – dieser spielt in Sachen Fleisch in diesem Chili die Hauptrolle. Und wir kochen ohne Salz und Pfeffer! Wie das gelingt erfahrt ihr im Folgenden…

Hier das Video zum Chili con Bacon – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal

Der Speck fürs Chili con Bacon

Dafür besorgt ihr euch einfach einen geräucherten Schweinebauch. Nicht zu mager aber auch nicht zu fett. Wer viel Geld im Portemonnaie hat geht zum Edelmetzger, alle anderen in der Supermarkt. Ich habe meinen auch aus dem Supermarkt und war zufrieden. Außer, dass die Speckwürfel beim Anbraten ein wenig gewässert haben. Dann dauert dieser Kochvorgang halt ein wenig länger – bis das Wasser eben verdampft ist. Wer allerdings das Video ansieht erkennt, dass es dem Speck keinen Schaden zugefügt hat.

Die sonstigen Zutaten

Das ist schnell erklärt, denn es läuft so ab, wie beim Chili con Carne: Maiskörner, gestückelte Tomaten und Kidneybohnen müssen rein. Zudem außerdem Zwiebeln und Knoblauch. In Sachen Gewürze habe ich mich auf Kreuzkümmel beschränkt. Wem dieser nicht schmeckt, lässt ihn einfach beiseite oder verwendet ein anderes Gewürz. Zum Beispiel Paprikapulver oder wonach einem sonst der Sinn ist.

chili mit geraeuchertem speck - die frau am grill

Die Schärfe für dieses Chili

Kommt natürlich von den Chilis. Die könnt ihr frisch kaufen und klein schneiden, eine Chili Paste verwenden oder zu Chilipulver oder Chiliflocken greifen. Alle Wege führen bekanntlich nach Rom, nur: Bei allen Varianten sei darauf hingewiesen: „Nachschärfen“ geht immer, zu viel Schärfe wieder herausbekommen klappt nur begrenzt. Zum Beispiel indem man mit mehr Flüssigkeit aufgießt oder Schmand beziehungsweise Saure Sahne oder einen Sour Cream Dip zum Chili con Bacon reicht – und dies eben einrührt. Darum: Passt auf und erkundigt euch vor Zugabe der Chili-Variante wie „hot“ das jeweilige Produkt schmeckt.

Bloß nicht salzen oder pfeffern!

Ich habe mein Chili con Bacon aus dem Video oberhalb wirklich komplett ohne die Zugabe von Salz und Pfeffer gekocht. Wie das klappt? Der Speck besitzt genügend Salz und gibt diesen im Laufe des Kochens ans Chili ab. Glaubt mir das! Und in Sachen Schärfe braucht es keinen Pfeffer, hier tun die Chilis wirklich ihren Dienst. Und außerdem gilt das, was ich oberhalb schon zu den Chilis gesagt habe: Nachwürzen ist immer möglich!

Die Beilagen zum Chili con Bacon

Also wer sich an die Mengenangaben im Rezept unterhalb hält, der wird sich schon einer ganz schön gewaltigen Menge Speck gegenübersehen. Aus dem Grund empfehle ich Beilagen. Die lockern das Ganze definitiv auf. Ein Baguette passt hier genauso wie Tortilla Chips immer wunderbar dazu.

Wenn dir der Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

chili con bacon - rezept - pinterest - die frau am grill

chili con bacon - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 5 Bewertungen

Chili con Bacon – der kleine speckige Bruder vom Chili con Carne

Partytopf nach Chili con Carne-Art
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Partysnack
Land & Region: International
Keyword: ehrlich, einfach, lecker, schnell, Soulfood, speckig
Portionen: 10 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 1 kg geräucherten Schweinebauch
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 mittelscharfe Chilischoten (alternativ Chili Paste, Piri Piri oder Chilipulver)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Dosen Kidneybohnen (Abtropfgewicht jeweils: 255 g)
  • 1 Dose Mais (Abtropfgewicht: 285 g)
  • 2 grüne Paprika
  • 1,6 L passierte oder stückige Tomaten
  • 2 EL Kreuzkümmel

Anleitungen

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Bei den Paprika die Kerne und weißen Häute wegschneiden und in kleine Würfel schneiden. Kidneybohnen und Mais abgießen.
  • Den Speck in mundgerechte Stücke schneiden und anbraten: dazu das Öl in einen großen Topf geben und den Speck darin anbraten bis er die gewünschte Farbe angenommen hat.
  • Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und andünsten.
  • Restliche Zutaten zugeben: Bohnen, Mais und Paprika zugeben und mit passierten Tomaten aufgießen. Mit Kreuzkümmel würzen und die klein geschnittenen Chilischoten dazu geben.
  • Umrühren und eine Stunde köcheln lassen.
  • Chili con Bacon servieren: auf einem Teller mit Tortilla-Chips, Baguette oder Brot, Guacamole und saurer Sahne servieren.

Video

2 Kommentare

  1. Eva-Maria

    5 stars
    es schmeckt hervorragend liebe Anja….ich koche Chili jetzt immer so. Vielen Dank für das Rezept und ein schönes Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*