bayerischer doener - rezept - die frau am grill

Bayrischer Döner – Fastfood unter blau-weißem Himmel

bayerischer doener - rezept - die frau am grill

Ich liebe Döner. Schon seit ich denken kann. Doch warum diesen mal nicht im Bayern-Style zubereiten? Sehr lecker! Soviel kann ich schon mal verraten. Und ein Bayerischer Döner ist auch sehr schnell zubereitet. Optimal wenn mal mehr Gäste im Anmarsch sind…

Hier das Video zum Rezept

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dürüm oder Fladenbrot?

Beim Lieblings-Dönerladen kann man sich ja meist aussuchen, ob man seinen Döner im Fladenbrot oder als Art Wrap im Dürüm-Style haben möchte. Ganz ehrlich: das ist natürlich total Geschmackssache. Man könnte natürlich auch einfach ein Pita Brot verwenden. Ich habe mich, weil’s schnell gehen musste, für ein gekauftes Fladenbrot entschieden.

Der Belag

Naja, ein bayerischer Döner braucht auch bayerischen Inhalt, oder?

Das Fleisch

Schnell mal Leberkäse und Nürnberger Rostbratwürstel gekauft. Mehr gibt’s dazu nicht zu sagen…außer: wenn ihr keinen Zugriff auf Leberkäse beziehungsweise Fleischkäse habt, dann schaut doch mal online bei OTTO Gourmet vorbei…

bayerischer doener - die frau am grill

Die weiteren Zutaten

Radieschen, Sauerkraut , Zwiebeln und Essiggurken – mehr braucht es gar nicht.

Die Soße

Einfach mal süßen und scharfen Senf vermengen. Vielleicht gibt es nun den einen oder anderen Aufschrei – aber ich sage euch Eines: schmeckt wirklich lecker. Probiert das ruhig einmal aus.

Den bayerischen Döner zubereiten

Leberkäse und Nürnberger habe ich in feine Stifte geschnitten. Und dann auf der Plancha angeröstet (eine solche gibt’s zum Beispiel hier bei Grillshop.at). Ebenso den Frühstücksspeck. Parallel dazu das Fladenbrot leicht angeröstet. Und in dieses aufgeschnittene Fladenbrot dann einfach alle Zutaten hineingefüllt.

bayerischer doener - pin

Abwandlungen

Da fällt mir in Sachen Fleisch gleich mal die Fränkische Bratwurst ein. Blut- und Leberwürste wären, ebenso wie Presssack, möglich – allerdings weiß ich nicht ob das schmeckt.

Das Fazit

Herrlich! Schnell zubereitet und es sind auch Abwandlungen denkbar. Wenn mal mehr Leute vorbeischauen lassen sich so flott mal 20 bis 30 Bayerische Döner rausjagen.

Weitere Döner Rezepte:

  • Döner Topf – der beliebte türkische Snack mal ganz anders
bayerischer doener - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.67 von 6 Bewertungen

Bayrischer Döner - Fastfood unter blau-weißem Himmel

Döner Rezept Bayern Style
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Fastfood, Fingerfood, Hauptgericht, Partyessen
Land & Region: Bayerisch, Bayerische Küche
Keyword: bayerisch, lecker, schnell
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 8 Nürnberger Rostbratwürste
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck
  • 160 g Leberkäse
  • 1 Dose Sauerkraut (klein)
  • 4 Radieschen
  • 4 Essiggurken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Fladenbrot
  • Süßer Senf (Menge nach Belieben)
  • Mittelscharfer Senf (Menge nach Belieben)
  • Rapsöl (zum Anbraten)
  • frische Petersilie und/oder Schnittlauch (zum Garnieren)

Anleitungen

  • Die Zwiebeln in Ringe und die Essiggurken & Radieschen in Scheiben schneiden.
  • Die Bratwürste der Länge nach halbieren und in feine Stifte schneiden, den Leberkäse ebenso.
  • Dann die geschnittenen Bratwürste und den Leberkäse auf der Plancha oder in einer Pfanne anrösten. Den Speck parallel dazu auslassen.
  • Das Fladenbrot ebenso sanft aufbacken, vierteln und mit dem Messer horizontal einschneiden, sodass eine Tasche zum Füllen entsteht.
  • Die Senfsorten in eine Schüssel geben und vermengen und die Innenseiten der Fladenbrote damit einstreichen.
  • Die Fladenbrote nun mit Bratwurst, Speck und Leberkäse sowie mit den Essiggurken, Radieschen, Zwiebeln und dem Sauerkraut füllen.
  • Nach Gusto noch einen Klecks Senf zugeben, mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*