Baconnaise - Speck Mayonnaise - die frau am grill - marc sander

Baconnaise: so einfach klappt eine leckere Speck-Mayonnaise

Baconnaise - Speck Mayonnaise - die frau am grill - marc sander

Vergangene Woche starteten wir unsere Bacon-Serie mit dem Bacon Jam, der Speckmarmelade. In unserem zweiten Bacon-Beitrag bereiten wir eine leckere Baconnaise, also eine Speck-Mayonnaise, zu. Eine Mayonnaise mit dem intensiven Geschmack von frisch gebratenen Bacon.

Wie kommt man darauf eine Baconnaise zu machen?

Die Idee eine Baconnaise zu machen ist nicht neu, es gibt bereits einige Rezepte für eine Mayonnaise mit Speckgeschmack. Mayonnaise eignet sich einfach hervorragend als Grundlage für Saucen. Deshalb ist es wirklich nicht verwunderlich, dass es bereits einige Rezepte zu dem Thema Baconnaise gibt.  Wir wollten aber, dass der Bacon nicht nur Bestandteil der Sauce ist, sondern das Aroma von Bacon sollte den eigentlichen Geschmack ausmachen.

Zutaten Baconnaise - die frau am grill - marc sander
Die Zutaten für die Baconnaise. (Foto: Marc Sander)

Wie kommt der Speck in die Mayonnaise?

Wir geben der Baconnaise auf zwei Wegen Bacon hinzu.

  • Erstens lassen wir Bacon aus, um diesen schön knusprig zu bekommen. Anschließend zerkleinern wir ihn und fügen diesen der Mayonnaise hinzu. Der Bacon weicht durch die Feuchtigkeit in der Mayonnaise nach kurzer Zeit wieder auf. Und ist deshalb gut als Bestandteil der Sauce zu essen.
  • Das Fett, das beim Auslassen des Bacons austritt, nutzen wir für die Mayonnaise. Dadurch verringern wir den Öl-Anteil der Mayonnaise und verwenden anstelle davon eben das Bacon-Fett.

Purer Bacon-Geschmack im Bacon-Fett!

Im ausgelassenen Fett steckt der volle Bacon-Geschmack. Das Fett lässt sich, sauber und gut verschlossen, zwei bis vier Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Es verfestigt sich beim Erkalten relativ schnell und verflüssigt sich beim Erwärmen wieder. Im asiatischen Raum benutzt man Bacon-Fett gern zum Anbraten von Gemüse.

Bacon richtig auslassen für die Baconnaise

Viele gehen an den Frühstückspeck mit voller Hitze ran und legen den Speck erst in die Pfanne, wenn sie bereits heiß ist. Das ist aber falsch. Der Frühstücksspeck sollte bereits in die noch kalte Pfanne gelegt werden und dann langsam bei mittlerer Stufe ausgelassen werden. Denn dann tritt das Fett besser aus und es entsteht knuspriger Bacon. Es sollte auf keinen Fall extra Öl verwendet werden. Weil Frühstücksspeck hat genug eigenes Fett und würde bei der Zugabe von extra Öl nur in dem Öl schwimmen.

Ausgelassenen Speck zerkleinern - die frau am grill - marc sander
Der ausgelassene Speck wird sodann sehr klein gehackt. (Foto: Marc Sander)

Der Bacon ist fertig, wenn das Fett in der Pfanne anfängt zu schäumen. Das dauert etwa acht Minuten und es empfielt sich den Bacon zwischendurch zu wenden. Beim Herausnehmen den Bacon abtropfen lassen und den Bacon auf ein Küchenpapier legen. Dies hat den Sinn, dass kein Fett am Bacon haften bleibt. Beim Abkühlen bekommt der Bacon eine knusprige Konsistenz und kann gegessen werden.

Eine vegetarische koschere Baconnaise Variante

Es gibt tatsächlich eine vegetarische Variante der Baconnaise. 2008 entwickelten Esch und Lefkow eine vegetarische und somit auch koscherer Baconnaise. Entstanden ist das durch einen Wunsch eines Fans, der sich einen streichbaren Bacon Frühstücksaufstrich wünschte. Als Scherz gedacht, entwickelte es sich zu einem erfolgreichen Produkt in den Staaten. Das inzwischen durch eine bekannte Ketchup-Firma auch seinen Weg nach Deutschland gefunden hat.

Wofür kann ich Baconnaise verwenden?

Baconnaise passt hervorragend zu Burgern und Sandwiches. Aber auch zu Pommes Frites schmeckt die Baconnaise hervorragend. Mit etwas geriebenem Cheddar und einigen eingelegten Jalapeño Scheiben hat man schnell leckere Pommes als Beilage für einen Burger.

Hier das Video zum Rezept

Fazit zu der Baconnaise

Der Bacon und das Bacon-Fett verleihen der Mayonnaise einen ganz besonderen Geschmack. Die Baconnaise ist einfach und schnell gemacht und das Ergebnis überzeugt einfach. Unbedingt Ausprobieren!

Dieser Beitrag wurde von Marc Sander verfasst. Zusammen mit einer Tochter Mahika betreiben beide den YouTube-Kanal „Daughter & Dad’s Sizzlezone“

Baconnaise - Speck Mayonnaise - die frau am grill - marc sander
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Baconnaise: so einfach klappt eine leckere Speck-Mayonnaise

Schnelles Rezept für Speckmarmelade / Baconnaise.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Wartezeit10 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: International
Keyword: einfaches Rezept, Sauce
Portionen: 180 ml
Autor: Marc Sander

Zutaten

  • 80 g Bacon / Frühstücksspeck
  • 1 Ei
  • 75 ml Pflanzenöl
  • 25 ml ausgelassenes Bacon-Fett (alt. Pflanzenöl)
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise v Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver (alt. Paprika rosenscharf)
  • 1 Knoblauchzehe

Anleitungen

  • Bacon langsam auslassen bis er schön knusprig ist. Das Bacon-Fett auffangen. Sollten es nicht 25 ml sein, dann die fehlende Menge mit Pflanzenöl auffüllen. 
  • Knoblauch klein schneiden und eine Prise Salz drüber geben. Nach 3 Minuten kann der Knoblauch mit einem Messer zu einer Paste zerdrückt werden. Alternativ kann eine Knoblauchpresse verwendet werden. 
  • Die Zutaten in schmales hohes Gefäß geben, in der Reihenfolge: Ei, Pflanzenöl und Bacon-Fett, Senf, Pfeffer und Zitronensaft. 
  • Mit einem Zauberstab die Mayonnaise langsam hochziehen. 
  • Bacon fein schneiden. 
  • Bacon und die restlichen Zutaten unter die Mayonnaise rühren. 

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*